Allerheiligen in den Pilzen

Ich bin im Rückstand was Beiträge zu meinen zugegebenermaßen kleinen Fotoausflügen in der letzten Zeit betrifft … von Blogrunden bei euch mal ganz zu schweigen *schäm*. Aber irgendwie konnte ich mich nicht aufraffen, denn im Moment bin ich in so einem kleinen Tief gefangen und mache mir das Leben selbst etwas schwer. Scheiß Jahreszeit, scheiß Wechseljahre ! Aber da ich niemand bin, der lange Trübsal bläst und ich mir selbst…

Artikel lesen

Herbst an den Teichen

Zunächst einmal … die Farben, die ihr auf den Bildern seht, sind original. Ich habe die Sättigung teilweise noch runter gedreht, weil es schon irgendwie unnatürlich wirkte. Aber die tief stehende Sonne am gestrigen Morgen intensivierte die schönen Herbstfarben an den Stallberger Teichen dermaßen … einfach Wahnsinn ! Die Baumreihe leuchtet von sich aus schon so intensiv gelb … Hammer ! Als Andreas (Link zu Instagram) und ich gestern Morgen…

Artikel lesen

Feierabendspaziergang

Gerade in der dunkleren und oft feuchten Hälfte des Jahres sollte man freie Stunden mit Sonnenschein möglichst draußen verbringen, um den Vitamin D Haushalt aufzubessern und so kleinen Winterdepris entgegen zu wirken und so habe ich Dienstagnachmittag etwas früher frei gemacht und habe bei uns eine Runde durch den Eichkamp gedreht … ein kleines Waldstück, in dem es zumindest früher mal Rehwild gab. Ich habe allerdings dort schon lange keines…

Artikel lesen

Morgens am Teich

Heute Morgen um kurz nach 7 Uhr stehen Helmut und ich in der Wahner Heide an einem Teich und warten auf den Sonnenaufgang und lauschen dabei einigen röhrenden Hirschen in der Umgebung. Ein Angler leistet uns nach einiger Zeit Gesellschaft und jeder genießt den schönen Morgen auf seine Weise und gegen 9 Uhr brechen wir auch schon wieder auf, denn es ist zwar mittlerweile 7 Grad aber trotzdem frösteln wir.…

Artikel lesen

Noch mehr Pilze

Gestern bin ich mit dem GöGa und Helmut einem netten und sehr guten Tipp in Bezug auf Fliegenpilze in die Wahner Heide gefolgt. Entgegen unserer sonstigen Uhrzeiten haben wir uns allerdings erst gegen 9.30 Uhr getroffen. Dank genauster Angabe war die Stelle zügig gefunden. Ganz lieben Dank dafür nochmal !!!! Leider waren die meisten Fliegenpilze scheinbar umgetreten worden und 2 standen noch an Ort und Stelle. Ich verstehe einfach nicht,…

Artikel lesen

Unter Beschuss

Es windet im Vorgebirge seit heute Mittag und trotzdem haben der GöGa und ich heute in einer Regenpause eine Runde bei uns um den Keltischen Ringwall im Villewald gedreht. Und weil es so schön windig war, waren wir teilweise unter Dauerbeschuss, wenn es unter Walnussbäumen und Eicheln entlang ging. Der GöGa wurde gleich mehrere Male getroffen, aber an mir ist der Kelch vorüber gegangen. Die braven Schäfchen kommen halt ohne…

Artikel lesen

Ende der Schmetterlingssaison

Auch, wenn sich das Wetter noch einmal sommerlich zeigt, so neigt sich die Schmetterlingssaison jetzt doch dem Ende entgegen. Ein paar wenige Bläulinge und einen Dickkopffalter haben Andreas (Link zu Instagram) und ich heute Morgen noch in der Eifel gefunden, wo es gegen 7 Uhr gerade mal 6,5 Grad waren *schlotter*. Auch 2 Wespenspinnen waren vor Ort, hingen aber sehr tief im Gras, sodass mir hiervon kein vernünftiges Foto gelungen…

Artikel lesen

Sonnenaufgang, was sonst ?!

Kein Nebel, aber dafür ein paar Wölkchen … so sah es heute Morgen kurz vor Sonnenaufgang in der Wahner Heide aus, als ich mit Andreas (Link zu Instagram) mal wieder in der Heide stand und einen wunderschönen Morgen genossen habe, an dem im Hintergrund die ersten Hirsche röhrten … die Brunftzeit hat begonnen. Mit fortschreitender Uhrzeit und je näher wir schließlich auf den Zeitpunkt zugingen, an dem die Sonne über…

Artikel lesen

Morgenspaziergang

Hätte meine Blase heute Morgen gegen 6 Uhr nicht dringend auf die Toilette gewollt, hätte ich heute glatt etwas länger geschlafen. Um noch rechtzeitig irgendwo den Sonnenaufgang fotografieren zu können, war ich dann aber doch zu spät dran und so bat ich den GöGa, der um kurz nach 7 das Haus verlassen hat, mich einfach ein Stückchen bergauf mit dem Auto mit zu nehmen, um dann bei uns oben in…

Artikel lesen

Und noch ein Sonnenaufgang

Dank Urlaub konnten Andreas (Link zu Instagram), der GöGa und ich heute Morgen nochmal einen wunderschönen Sonnenaufgang in der Wahner Heide genießen. Dieses Mal hatten wir sogar tatsächlich mehr Nebel als gestern. Zunächst sah es so aus, als würde der Nebel recht schnell verschwinden, aber plötzlich traf genau das Gegenteil ein. Der Nebel wurde plötzlich so dicht, dass es für Fotos für meinen Geschmack (zumindest aus der Position, die ich…

Artikel lesen

Sonnenaufgang am Fliegenberg

Da heute mit Sonne bei Sonnenaufgang zu rechnen war, habe ich mich heute Morgen um 6 Uhr mit Andreas (Link zu Instagram) und Helmut wieder in der Wahner Heide und dieses Mal am Fliegenberg getroffen. Ein bisschen mehr Nebel, als das, was uns da heute bei knapp 7 Grad präsentiert wurde, hätten wir schon gerne gehabt, aber wir wollen ja nicht kleinlich sein. Der Nebel, der bei unserer Ankunft in…

Artikel lesen

Ein Morgen im Geisterbusch

  Ein schöner Sonnenaufgang war gestern aufgrund des am Abend vorhergesagten Wetters eigentlich nicht zu erwarten und so habe ich mich Samstagmorgen erst um 8 Uhr mit Andreas (Link zu Instagram) in der Wahner Heide getroffen. Zum eigentlich gemeldeten trüberen und wolkenverhangenen Himmel hätten gut schwarz-weiß-Fotos von den alten Huteeichen im Geisterbusch gepasst. Aber irgendwie war das Wetter phasenweise wesentlich besser und vor allem sonniger als gedacht und so sind…

Artikel lesen

Heide-Sonnenaufgang

Wenn schon der Sonnenuntergang zur Heideblüte am Donnerstagabend nicht geklappt hat, dann wenigstens der Sonnenaufgang am heutigen Morgen. Der Wettergott war Andreas (Link zu Instagram), Helmut und mir heute Morgen hold und so war schnell vergessen, dass ich mich um 4.15 Uhr heute Morgen aus dem Bett gerollt habe, um dann um 5.43 Uhr auf dem vereinbarten Parkplatz bei 11 Grad einzutreffen *gähnschlotter*. Aber wir waren auch heute trotz früher…

Artikel lesen

Heideblütezeit

Eine kurzfristige Verabredung mit Andreas (Link zu Instagram) führte uns am gestrigen Abend zum Sonnenuntergang in die Wahner Heide. Als ich gegen 19.50 Uhr auf dem Parkplatz am Telegraphenberg ankam, staunte ich nicht schlecht, da dieser fast bis auf alle Plätze belegt war. Die blühende Heide ist ein Magnet für Groß und Klein und vor allem für viele Fotobegeisterte. Meist nimmt man auf die Pflanzen Rücksicht, aber einige wenige drapieren…

Artikel lesen

Landschaft in der Schavener Heide

Morgens in der Schavener Heide Warum nicht mal in eine andere Heide als die Wahner Heide ? Vor allem, wenn die Schavener Heide sogar näher zum Vorgebirge liegt und für mich schneller zu erreichen ist, als die Wahner Heide, wo ich mich sonst oft aufhalte. Wobei … ich muss ja gestehen, dass ich diesen Sommer so wenig wie noch nie in der Wahner Heide unterwegs gewesen bin, sondern dafür wesentlich…

Artikel lesen