Indy
Spitznamen: zur Zeit nur „Täubchen“
Das Licht der Welt erblickt am: 06.09.2020

Hallo Welt !

Darf ich mich vorstellen ?

Ich bin Dr. Henry Walton Jones Jr. … besser bekannt als Indiana Jones … Rufname Indy.

Leider musste ich mit meinen 5 Geschwistern ab der 3. Woche ohne meine Mama klar kommen und da sich mein Papa und die anderen tierischen Mitbewohner jetzt nicht so sehr für unsere Aufzucht interessiert haben, haben mir meine Ziehmama und ihre Familie ordentlich fressen etc. beigebracht. Aber das Spielen und Sozialisieren haben dann Papa und die anderen Katzis übernommen.

Ich bin hier in der Jungs-WG mit offenen Pfoten empfangen worden. Nur Humbi hat die ersten 2 Tage gefaucht, wenn ich ihm zu nahe kam. Aber danach war auch er von meinem netten Charakter überzeugt.

Da ich ziemlich unerschrocken sofort alles in Beschlag genommen und keine Angst vor irgendwas habe (ok … der große Staubsauger wird jetzt wohl nicht so mein Freund) bekam ich kurzerhand den Namen Indiana Jones, Rufname Indy, verpasst.

Nach 3 Tagen hatte ich dann auch kapiert, dass meine neuen Dosis mich meinen, wenn sie Indy durch die Gegend flöten. ;-)

Die Dosi meint, ich wäre eine kleine Labertasche und der Spitzname „Täubchen“ ist auch schon öfter gefallen. Ich erzähle halt gerne mit den Dosis und gurre öfter wie eine kleine Taube und mag gerne mit den Dosis kuscheln. Natürlich habe ich auch das Bett in der 2. Nacht schon erobert und penne natürlich – wie sich das gehört – nachts mit im Bett.

Am liebsten hätten sich die Dosis wohl keine neue Katze mehr angeschafft, denn Poldi und Willy sollten ja die letzte Generation in ihrem nun schon fast 20jährigen Zusammenleben mit uns Tigern werden.

Aber man hat mir erzählt, dass der kleine Willy leider über die Regenbogenbrücke gehen musste und weil Poldi noch so jung ist und so viel Spieltrieb hat, dem Humbi und Zwergi gar nicht gerecht werden können und er nicht nur sprichwörtlich nach Willys Tod wohl die Wände hoch gegangen ist, haben sie sich im Sinne von Poldi dann für einen neuen Spielkumpel entschieden.

Im Moment spielen wir halt noch im Rahmen meiner Möglichkeiten miteinander. Ich bin halt noch nicht so groß, schnell und stark wie er. Aber das werde ich mit der Zeit noch werden. Trotzdem balgen wir schon öfter miteinander herum und rennen uns nach, aber Poldi ist echt vorsichtig mit mir.

Der Zwergi lässt mich einfach gewähren, wenn ich auf seinem Schwanz rumkaue und ein bisschen mit ihm raufe. Er ist die Ruhe in Person.

Nur mit Humbi klappt es mit dem Spielen nicht. Der macht sich lieber aus dem Staub, wenn ich aufdrehe. Hat er bei Willy und Poldi wohl auch schon gemacht. Ist halt ein kleines Sensibelchen sagt die Dosi.

So, ich finde das reicht in Sachen Vorstellung fürs erste.

Ihr werdet auf dem Blog jetzt öfter von mir lesen.

Euer
Indy