Unterwegs am Herfeld

 

Neuntöter - männlich

 

Samstagmorgen war ich nach langer Zeit mal wieder bewusst in der Wahner Heide unterwegs.
Dort, wo früher mein Stammfotorevier gewesen ist und das sich irgendwann Richtung Eifel verlagert hat. Und ich muss feststellen, ich sollte dort eigentlich wieder viel öfter unterwegs sein, denn die Wahner Heide bietet schließlich auch so einiges.

Ich war mit Helmut und seiner besseren Hälfte Gitte am Herfeld unterwegs.

Eigentlich wollten wir an der Einflugschneise des Köln-Bonner-Flughafens Rundblättrigen Sonnentau fotografieren, aber das Gras steht mittlerweile durch das bisher feuchte Jahr so hoch, dass das ohnehin dort sehr winzig vorkommende Gewächs im Moment nicht auffindbar ist.

Dafür konnte ich dieses Mal recht gute Fotos von Neuntöter und Schwarzkehlchen machen, die dort ihr Revier haben.

Schön die samstägliche Morgensonne genießend (ab dem frühen Nachmittag war es damit dann auch schon wieder vorbei) hatte ich mir letztendlich in den Kopf gesetzt, eine Große Königslibelle im Flug zu fotografieren, die ständig den Bachlauf auf und ab patrouillierte.

Nach einiger Zeit gelang es mir schließlich auch, sonst hätte ich womöglich aufgrund des aufgekommenen Ehrgeizes  noch etwas mehr Zeit dort verbracht. ;-)

An der alten Panzerwaschanlage, wo wir zum Abschluss nochmal einkehrten, gab es außer Fröschen leider wieder mal nix zu sehen.

Ich fürchte, die einstmals kleine Oase wird nie mehr so richtig aufleben wie es früher mal der Fall war. Selbst die Frösche, die es einst so zahlreich dort gab, werden immer weniger :-(

Und was habt ihr am Samstag so getrieben ?

Eure
Frauke

8 Kommentare

  1. Neid… ein Taubenschwänzchen und so toll erwischt. Ich hatte dieses Jahr noch keines vor der Linse. Schwarzkehlchen gibt es hier gar nicht (glaube ich). Die Königslibelle ist super, auf beiden Fotos.

  2. Hallo Frauke,
    nah ausser den Fröschen hast doch noch schöne Motive vor der Linse gehabt.
    Die Königslibelle hast auch super erwischt und sogar noch im Flug. Hab die auch schon oft im Flug vor der Linse gehabt, aber sie dann auch noch ins Bild zu bringen ist gar nicht so einfach.
    Lieber Gruss Claudia

  3. Schöne Bilder. Die Libellen zu treffen ist nichts für Ungeduldige – toll erwischt!
    Es sieht aus als haben sich Schwarzkehlchen und Neuntöter den Ast geteilt, damit du beide nacheinander fotografieren kannst. ;-)
    Sehr schön. Normalerweise sind einige Neuntöterpaare hier um die Ecke im Naturschutzgebiet. Dieses Jahr habe ich noch keinen getroffen.

    Liebe Grüße,
    Syntaxia

    • Hallo liebe Syntaxia,

      ganz lieben Dank !
      Ja, Schwarzkehlchen und Neuntöter haben nacheinander auf dem gleichen Ast gesessen. :-)
      Schade, dass du dieses Jahr noch keine Neuntöter entdecken konntest. Vielleicht siehst du ja noch welche.

      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: