Eifelfalter und anderes Getier

6.00 Uhr, 7 Grad, die Frauke steht Samstagmorgen mal wieder mit Andreas (Link zu Instagram) in der Eifel, um Schmetterlinge zu suchen und möglichst zu fotografieren. Jener Andreas, der mir schon länger in den Ohren liegt, dass ich meine Bilder hier doch mal etwas größer zeigen soll, damit man auch die kleinen Details (z. B. Tautropfen auf Insekten) besser erkennen kann. Und da sich auch noch jemand anderes diesbezüglich zu…

Artikel lesen

Nachts im Mondschein

Näääää, das ist einfach nicht mein Wetter … viiiiiel zu heiß !!! Und da wir ja immer noch unter dem Dach wohnen, wird es hier mit fast 30 Grad ab dem frühen Nachmittag so richtig schnuckelig warm drin, wenn es draußen 30 Grad und mehr hat. Und dieses im Dunkeln hausen, weil sämtliche Rollos über Tag unten sind, geht mir auch tierisch auf die Nerven. Sobald die Sonne untergegangen ist…

Artikel lesen

Schlafzimmerblick

So schöne Sonnenuntergänge konnte ich bis vor ein paar Jahren viele Monate im Jahr aus unseren Fenstern im Schlafzimmer bzw. Büro heraus machen. Und dann wurde das gegenüberliegende Feld Bauland und seitdem steht ein großes Einfamilienhaus zumindest schon mal auf der einen Hälfte des Grundstücks. Seitdem ist der Sonnenuntergang nur noch wenige Wochen im Sommer direkt aus den Fenstern heraus ordentlich fotografierbar. Und das ist zur Zeit der Fall. Und…

Artikel lesen

Auf der Suche nach …

Wiesen-Bocksbart … ja nach was eigentlich ? Heute Morgen war es in der Nordeifel rund um Bad Münstereifel auch um halb sieben bereits recht warm. Also bei „warm“ sprechen wir von 10 Grad. Das ist nicht warm, aber für noch regungslose Schmetterlinge dann doch und so waren sie natürlich heute Morgen auch dementsprechend schon recht munter und an Schmetterlingsaufnahmen, wie wir sie bevorzugen, war nicht mehr zu denken. Und ratzfatz…

Artikel lesen

Unterwegs mit dem Vulkanexpress

Mit ihm wollte ich schon immer mal fahren … mit dem Vulkan-Express. Wobei „Express“ sich hier definitiv nicht auf schnell bezieht, denn der Zug tuckert auf Schmalspurschienen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h durch die Lande. Der Zug überwindet auf seiner ca. 18 km langen Gesamtstrecke fast 400 Höhenmeter zwischen Rhein und Eifel und fährt zweimal und manchmal dreimal täglich 9 Haltestellen zwischen Brohl und Engeln an. In Engeln kann…

Artikel lesen

Aussichtsplateau Erpeler Ley

Die Erpeler Ley liegt am Rhein beim Örtchen Erpel … nicht ganz 40 km von uns entfernt und war Ziel unserer heutigen kleinen Tour. Sie ist ein Basaltfels und gehört neben dem Drachenfels im Siebengebirge wohl zu den bekanntesten Resten eines Vulkans im Mittelrheintal. Von ihrem Plateau hat man eine wunderschöne Aussicht vom Siebengebirge, Bad Breisig, Remagen, bis zur Mündung der Ahr, Linz am Rhein und weit in die Eifel…

Artikel lesen

Moseltalblicke

Moseltalblick bei Piesport Gestern haben der GöGa und ich einen ganz gemütlichen Ausflug in unserem Urlaub gemacht. Ich hatte mir ein paar Moselaussichtspunkte bei Tante Gugel rausgesucht und wir sind gestern Morgen, nicht zu früh, einfach mit dem Auto an die Mosel gefahren, um ein paar Moselpanoramas zu genießen. Das Wetter war uns wohlgesonnen und Regen blieb zum Glück aus und es war weite Strecken wirklich sonnig. Und so habe…

Artikel lesen

Zwei Tage Osteifel

Regenwetter in der Osteifel Das Wetter lässt im Westen Deutschlands im Moment zu wünschen übrig. Eine Gewittermeldung nach der anderen meldet der Deutsche Wetterdienst. Für die Flora freut es mich natürlich, dass im Moment soviel Nass vom Himmel fällt, für die Vogelwelt, die nicht gerade in Brutröhren nistet, nicht so sehr. Vor allem, weil es dabei nicht gerade warm ist. Gestern und heute hieß es kurze Regenlücken nutzen und so…

Artikel lesen

Sonnenaufgang in den Siegauen

Fast verpasst hätte ich ihn … den Sonnenaufgang heute Morgen um kurz vor 6 in den Siegauen. Mein Wecker hat 2 eingespeicherte Weckzeiten. Halb 5 und halb 6 … je nach dem, ob ich am nächsten Tag im Homeoffice arbeite oder eben morgens kurz ins Büro muss, bevor ich wieder ins Homeoffice wechsele, stelle ich die jeweils benötigte Weckzeit ein. Heute wollte ich um halb 5 aufstehen und um 5…

Artikel lesen

Pink Moon Supervollmond

1  1/2 Tage zu Früh habe ich den Mond fotografiert und so seht ihr hier also nur den fast Pink Moon Supervollmond, der heute Früh um 5.31 Uhr seine Vollmondposition erreicht hatte und zu 100 Prozent von der Sonne angestrahlt wurde. In Pink leuchtet der April-Supervollmond natürlich nicht und es gibt verschiedene Auslegungen warum er im April so genannt wird. Am verbreitetsten ist die, dass die amerikanischen Ureinwohner ihm diesen…

Artikel lesen

NSG Thürer Wiesen

Mit dem obigen Sonnenaufang startete mein Tag heute in den Thürer Wiesen. Ich war um kurz nach halb 6 zu Hause los gefahren und hatte wieder einmal gehofft, ich könnte den Feldrehen in den Thürer Wiesen etwas näher kommen … aber nein ! Auch heute stand sämtliches Rehwild einfach nicht in Schussweite. Auch die Schwarzmilane, die sich sonst meist blicken lassen, waren bis auf ein Tier nicht zu sehen und…

Artikel lesen

Eifelmorgen

2 Wochen war es hier nun still, was aber Gott sei Dank nicht daran lag, dass sich meine Befürchtung bestätigt hätte, dass ich einen Ermüdungsbruch im Fuß haben könnte.Der hat sich nämlich nach ein paar Tagen Ruhe Gott sei Dank wieder regeneriert. Viel mehr lag es an der Tatsache, dass das Wetter hier an den Wochenenden nicht mitspielen wollte oder ich schlicht und ergreifend auch einfach zu kaputt war. Ich…

Artikel lesen

Küchenschellen im Abendlicht

Es gibt immer nur so ein paar wenige Bilder im Jahr, die herausstechen wie ich finde und dieses Bild gehört meiner Meinung nach definitiv dazu. Vielleicht wird es in 2021 sogar mein bestes Foto sein … lassen wir uns überraschen. Sonniges Wetter war am Mittwoch die perfekte Voraussetzung, um nochmal in der Eifel die Küchenschellen zu besuchen. Ich hatte mir den Abend ausgeguckt, wobei ich morgens und tagsüber sowieso nicht…

Artikel lesen

Frostige Eifel

Nachdem ich wegen starker Schulter- und Nackenschmerzen aufgrund einer Blockade leider 1 1/2 Wochen krank zu Hause gehockt habe, war ich vorletztes Wochenende nicht mit der Kamera draußen. Aber nachdem es mittlerweile besser ist, wenn auch nicht weg und ich wieder arbeiten gehe, wollte ich das letzte Wochenende unbedingt vor die Tür und den aufkommenden Lagerkoller bekämpfen. Und so habe ich mich Samstagmorgen kurz nach Sonnenaufgang mit Andreas (Link zu…

Artikel lesen

Der Swister Turm

Von der alten Pfarr- und Wallfahrtskirche (erbaut in den Jahren 1100 – 1125) auf dem Swisterberg knapp 16 km von mir zu Hause entfernt ist nur noch der Turm übrig geblieben. Das Kirchenschiff wurde in den Jahren 1828 – 1830 wegen Baufälligkeit abgerissen. Der Turm selbst wurde dann 1976 erstmalig umfangreich saniert und seit 2001 kümmert sich der ins Leben gerufene Verein „Swister Turm e. V.“ liebevoll um die Erhaltung…

Artikel lesen