Polarlichter

Bäähhm … der stärkste Sonnensturm seit dem Jahr 2003 ist gestern auf das Magnetfeld der Erde geprallt und hat weit bis in den Süden hinein Polarlichter erzeugt, die vorübergehend auch bei uns – zwar nur schwach visuell (wir wohnen halt mit 25 km doch leider nicht weit genug von Köln weg, um dessen Lichtsmog zu entgehen) – mit dem bloßen Auge zu sehen waren und nicht nur durch die Kamera.

Ich war vorgewarnt, hatte aber leider niemanden, der mit mir ab 22 Uhr noch das Haus verlassen hätte, um sich in die Pampa zu stellen, um ein schöneres Vordergrundmotiv zu haben, als die Häuser auf der gegenüberliegenden Straßenseite wie schon beim letzten Mal im November 2023.

Das Bild ist um 22.48 Uhr entstanden und leider ist der Halbmond durch die Langzeitbelichtung und die hohe ISO-Zahl total überbelichtet. Egal !

Gegen Mitternacht bin ich dann ins Bettchen gewandert, nachdem das Polarlicht immer schwächer wurde, auch wenn das nichts zu bedeuten hat. Die Dichte der Teilchen ist halt nicht immer gleich und so kann die Show etwas später schon wieder losgehen.

Und so war es dann auch.
Zwischen 0.00 Uhr 2:00 Uhr war noch mächtig was los da draußen.

Aber ich musste heute Morgen um 3.30 Uhr aus den Federn, denn ich war um 5.15 Uhr bereits in der Eifel verabredet, um Orchideen bei Sonnenaufgang zu fotografieren und die Nacht war dann mit
3  1/2 Stunden sowieso schon viel zu kurz *gähn*.

Bis jetzt sind die Chancen noch recht gut, dass wir auch heute Abend wieder Polarlichter bestaunen können und dieses Mal fahre ich dafür mit ein paar Mitstreitern von unserem Fotostammtisch in die Eifel.

Und wenn es keine Polarlichter zu sehen gibt, dann nehme ich eben die Milchstraße. :-)

Voraussetzung für das alles ist natürlich auch ein wolkenfreier Himmel. Bis jetzt sieht es lt. App ganz gut aus … drückt mir die Daumen, dass das auch so bleibt.

Und konntet ihr auch Polarlichter sehen und ggf. sogar fotografieren ?

Eure
Frauke

10 Kommentare

  1. Liebe Frauke.
    Polarlichter hier in Deutschland sind schon was Feines.
    Ich bekomme die meist von der Tochter meiner Freundin, wenn sie in Norwegen verweilt. Fantastisch.
    Liebe Grüsse ♥
    und viel Spass beim Knipsen
    k

    • Huhu liebe k,

      ja, ein paar Mal im Jahr sind die Polarlichter hier schon möglich. Aber man sieht sie meist einfach nicht und können nur mit der Kamera sichtbar gemacht werden.
      Aber das vorgestern war schon ein tolles Spektakel.

      In Norwegen würde ich die auch sehr gerne mal fotografieren und sehen. :-)

      Hab einen schönen Sonntag.

      LG Frauke

  2. Ja, mit dieser Intensität hat ja niemand gerechnet. Und dann war ich bis 2 Uhr draußen. Hab nich aber nicht getraut nach halb Eins noch was in unsere Gruppe zu schreiben. DAs nächste mal treffen wir uns spontan im Feld. Hattest du gestern wenigsten die Milchstraße?

    • Huhu Norbert,

      man bist du schon früh … die Nacht war doch so kurz. :-)
      Ich habe bis 10:30 Uhr im Bett gelegen und jetzt muss ich erst mal die Bilder runterladen.

      Aber dann bearbeite ich auch erst mal die Bilder von gestern Morgen. Alles schön der Reihe nach *lach*.

      Ich hoffe, du hast von gestern trotz fehlendem Wunschmotiv und Wolken schöne Bilder mitbringen können. Die Nacht muss sich ja gelohnt haben. ;-)

      Und demnächst treffen wir uns wirklich einfach spontan. :-)

      Hab einen schönen Sonntag.

      LG Frauke

    • Huhu liebe Claudia,

      schade, dass du es verpasst hast.
      Aber vielleicht bietet sich dieses Jahr ja nochmal die Gelegenheit.
      Die Sonne ist gerade auf einem sehr hohen Aktivitätslevel, das leider dann ab nächstem Jahr so langsam wieder abflacht und dann werden die Chancen auf Poloarlichter wieder seltener.

      LG Frauke

  3. Wundervoll! Du hast sie gesehen, wir hier leider nicht. Aber ich habe Bilder bekommen von meiner Nichte und einer Bekannten. Tja, andere fahren mit dem Schiff Richtung Norden und nun gibt es so was schon vor der eigenen Haustür :huepfdreh:
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • Huhu liebe Kerstin,

      ja, gesehen habe ich sie.
      Aber das Bild ist halt einfach nix mit dem blöden Vordergrund.

      Im Moment ist die Sonne auf einem sehr hohen Aktivitätslevel, deshalb kommen wir zur Zeit hier in unseren Breitengraden auch mal in den Genuss von Polarlichtern.
      Allerdings nimmt das Level ab nächstem Jahr wieder ab und dann wird das nächste Hoch im Schnitt erst wieder in ca. 11 Jahren erreicht. Bis dahin wird es weniger Chancen geben, das hier bei uns zu erleben. Dann muss man doch wieder gen Norden. :-)

      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: