Schon wieder Stallberger Teiche

Wie letztes Wochenende schon ging es gestern Morgen an die Stallberger Teiche, wo ich mich dieses Mal mit Andreas (Link zu Instagram) getroffen habe. Und wie auch beim letzten Mal war in Sachen Insekten einiges los, aber an anderem Getier herrschte ein wenig Flaute. Massen an Grashüpfern der Sorte Gemeiner Grashüpfer in verschiedenen Nymphenstadien und auch erwachsene Tiere hausen dort. Aber auch andere Exemplare kann man sichten, wenn man genau…

Artikel lesen

Die Urdenbacher Kämpe

Die Urdenbacher Kämpe ist mit 316 Hektar das größte Naturschutzgebiet Düsseldorfs und besteht aus den unterschiedlichsten Landschaftstypen. Kulturlandschaften des Niederrheins mit alten Obstbäumen, Kopfweiden und Feuchtwiesen sowie einem Altrheinarm und mit einer intakten Auenlandschaft, die bei Hochwasser vom Rhein überflutet wird. Hier kann sich jeder Naturfotograf in allen Sparten austoben. Die Landschaft bietet viele reizvolle Motive und auch die Tierfotografen kommen ganz auf ihre Kosten. Nach einem sehr netten Tipp…

Artikel lesen

Elfengrotte Bad Bertrich

Der GöGa und ich haben heute Morgen die zweite Corona-Impfung erhalten, wollten danach noch etwas unternehmen, aber eben auch nicht ewig in der Gegend herumlaufen, sondern den Tag etwas ruhiger angehen lassen und so ging es im Anschluss an die Impfung in die Südeifel in die kleine Elfengrotte nach Bad Bertrich. Dort stürzt der Elbesbach-Wasserfall in zwei Stufen in die Tiefe und fließt schließlich in den Üssbach. Die Grotte entstand…

Artikel lesen

Federvieh am Niederrhein

Haubentaucher mit Krebs als Beute 8  1/2 Wochen ist es nun her, dass ich die Haubentaucher am Niederrhein besucht habe und sie bei der Paarung beobachten konnte und so sind der GöGa und ich heute noch einmal dorthin gefahren, in der Hoffnung, dass mittlerweile Küken geschlüpft sind. Habe ich beim letzten Mal nur ein Pärchen gesehen, haben wir heute 2 Haubentaucherpaare angetroffen. Das eine sitzt noch auf dem mittlerweile fertig…

Artikel lesen

Moseltalblicke

Moseltalblick bei Piesport Gestern haben der GöGa und ich einen ganz gemütlichen Ausflug in unserem Urlaub gemacht. Ich hatte mir ein paar Moselaussichtspunkte bei Tante Gugel rausgesucht und wir sind gestern Morgen, nicht zu früh, einfach mit dem Auto an die Mosel gefahren, um ein paar Moselpanoramas zu genießen. Das Wetter war uns wohlgesonnen und Regen blieb zum Glück aus und es war weite Strecken wirklich sonnig. Und so habe…

Artikel lesen

Spieglein, Spieglein …

… in der Kamera, wer ist die schönste Erdkröte im ganzen Land, scheint zumindest die rechte Erdkröte fragen zu wollen. Dienstagabend war ich nochmal mit Andreas (Link zu Instagram) bei den Erdkröten und es war mächtig was los am Weiher … also bei den Kröten meine ich. Mittlerweile sind die allermeisten Kröten aber schon wieder in den Wald gewandert, denn gestern und heute waren nur noch einzelne Exemplare vor Ort…

Artikel lesen

Morgentliches Cochem

Eigentlich sollte das Wetter heute etwas sonnig werden … eigentlich. Also von Sonne habe ich heute nix gesehen und heute Morgen als ich zur blauen Stunde in Cochem am Moselufer stand erst recht nicht. Um rechtzeitig da zu sein ging es um viertel nach 6 aus dem Haus, denn Cochem und meinen Heimatort trennen eine ganze Stunde Autofahrt. Eigentlich wollte ich ein etwas anderes Motiv umsetzen, was ich im großen…

Artikel lesen

Fährenmorgen

Es hätte so ein schöner Sonnenaufgang an der Mondorfer Fähre werden können heute Morgen ! Das Wetter hat gepasst, der Himmel war nicht allzu bewölkt, aber zu gegebener Zeit dann doch in Richtung Sonne zuviel *grmpf*. Aber auch die Blaue Stunde hat ja was und so bin ich nicht allzu enttäuscht, dass die Sonne mich im Stich gelassen hat. Leider hatte der Wetterbericht insgesamt zuviel versprochen, denn der vorhergesagte Sonnenschein…

Artikel lesen

Schneifelspaziergang

Schneifelspaziergang … kein Rechtschreibfehler, sondern bewusst so geschrieben. Schneifel nennen die Eifler ihre Heimat, wenn sie mit Schnee bedeckt ist (Schneeeifel = Schneifel). Am Sonntag gab es in den Höhenlagen der Eifel und im Sauerland ordentlich Schnee und leider hat es ganz viele Menschen am Sonntag und auch am Montag dementsprechend dorthin getrieben. Die meisten wollen Skifahren oder Schlittenfahren und wenn man von außerhalb kommt und sich dort nicht wirklich…

Artikel lesen

Die Rausch

  Gestern Morgen bin ich mal wieder in die Eifel gefahren … Ziel war der Wasserfall „Die Rausch“. Ich hatte schon tolle Bilder davon im Internet gesehen und hatte von der lieben Britta (Link zu Facebook) mal den Tipp dazu bekommen und gestern bin ich dann endlich mal hingefahren und ich finde, es hat sich gelohnt. Vom Parkplatz aus ging es ein Stück vorbei an einem Kreuzweg, der durch den…

Artikel lesen
Die Nette im Rauscherpark Plaidt

Rauscher-/Nettepark

Gestern Morgen hat es mich zunächst in den Rauscherpark gezogen. Dort war ich das erste Mal. Ich wollte mal wieder ein bisschen Rauschewasser fotografieren und in Zeiten von Corona bin ich dafür nicht wie sonst nach Belgien in die Ardennen gefahren. Das Wetter war anfangs noch arg trübe, aber solange es nicht regnet, geht es ja. Der Rauscherpark liegt in der Osteifel (Vulkaneifel) und ist eigentlich nur ein kleiner Abschnitt…

Artikel lesen
Teich in der Wahner Heide

Sonnenaufgang in der Heide

Die Temperatur knapp über dem Gefrierpunkt habe ich mich letzten Samstagmorgen mit Andreas (Link zu Instagram) in der Wahner Heide getroffen, um hoffentlich einen schönen Sonnenaufgang ggf. mit Nebel fotografieren zu können. Ja, war ein Satz mit X würde ich mal sagen. Ganz nett trifft es, aber so richtig schön war der Anblick jetzt auch nicht und die Bilder können mich dementsprechend auch nicht richtig überzeugen, weshalb ich sie auch…

Artikel lesen

Herbstliche Steinbachtalsperre

Ich schrieb ja bereits im letzten Post, dass ich auf dem Heimweg vom Kalvarienberg doch noch einen Abstecher gemacht habe. Das Wetter wurde gen Heimat immer besser und so habe ich spontan noch einen kleinen Zwischenstopp an der Steinbachtalsperre am Rande der Nordeifel eingelegt, an der ich sowieso halbwegs vorbeikomme. Auf dem knapp 2,8 km „langen“ Rundweg gab es mal mehr und mal weniger Sonne, aber die Bewegung bei recht…

Artikel lesen

Herbst an den Teichen

Zunächst einmal … die Farben, die ihr auf den Bildern seht, sind original. Ich habe die Sättigung teilweise noch runter gedreht, weil es schon irgendwie unnatürlich wirkte. Aber die tief stehende Sonne am gestrigen Morgen intensivierte die schönen Herbstfarben an den Stallberger Teichen dermaßen … einfach Wahnsinn ! Die Baumreihe leuchtet von sich aus schon so intensiv gelb … Hammer ! Als Andreas (Link zu Instagram) und ich gestern Morgen…

Artikel lesen

Spaziergang ums Weinfelder Maar

Nachdem der Wetterbericht für gestern Nachmittag ein paar Stündchen Sonne und für den Rest der Woche zwar mildere Temperaturen, aber dafür ein Einheitsgrau und teilweise Regen gemeldet hatte, habe ich spontan gestern Mittag schon Feierabend gemacht und bin in die Vulkaneifel gefahren. Ziel war das Weinfelder Maar und der dortige Dronketurm auf dem Mäuseberg. Der Dronketurm wurde zu Ehren des Gründervaters des Eifelvereins Dr. Adolf Dronke 1900 gebaut und befindet…

Artikel lesen