Eifelmorgen

Obwohl ich auch heute Morgen liebend gerne länger geschlafen hätte, habe ich mich im Gegensatz zu gestern Morgen dann doch relativ früh aus dem Bett gezwungen, denn ich wollte meinen Tag sinnvoller als mit Putzen verbringen, wie ich es gestern getan habe.

Ich hatte im Netz tatsächlich schon die ersten Küchenschellen aus der Eifel gesehen und wollte mich heute vergewissern, ob die Natur dort wirklich schon so weit ist.

Ist sie nicht ! Ein einsames verblühtes Blümchen habe ich vor Ort gefunden und ein kleiner Büschel, der aber noch nicht weit genug war.

Ansonsten ist auch von Knospen noch nicht wirklich etwas zu sehen und so werde ich mich noch ein paar Wochen gedulden müssen, bevor ich mein Glück nochmal versuche.

Dafür sind die Feldhasen im Moment absolut in Paarungsstimmung, was ihnen aber leider oftmals zum Verhängnis wird, denn in ihrem Liebesrausch sind sie völlig außer Rand und Band und rasen einfach quer über Straßen und werden dann leider oft von Autos erfasst.

Allein heute bin ich an 4 toten Feldhasen vorbei gefahren.

Jetzt geht sie leider wieder los … die Zeit, in der Massen von Tieren dem Verkehr zum Opfer fallen.

Dieser Bursche erfreute sich allerdings seines Lebens ! Nach einigen wilden Runden über das Feld mit einem weiteren Hasen blieb er schließlich kurz für ein Foto sitzen.

Leider saß er, wie auch der obige Feldhase, viel zu weit entfernt. Da half auch nicht wirklich, dass ich heute am 600er Tele mal wieder die 7 D II mit hatte, die ich ja dem GöGa vermacht habe.

Außer vielen Hasen habe ich heute auch jede Menge Singvögel gesehen.

Es waren die üblichen Verdächtigen wie Kohlmeise, Blaumeise, Rotkehlchen, Zaunkönig, Goldammer, Ringeltauben und Feldlerchen.

Außer einer Kohlmeise wollte sich allerdings keiner so fotografieren lassen, als das mir das Foto genug gefallen hätte, als das ich es auch zeigen würde. ;-)

Allerdings war ein Mäusebussard so nett und gönnte mir ein paar Bilder.

Ich hatte ihn bereits von Weitem auf dem Nachhauseweg auf einem Baum sitzen sehen, verlangsamte meine Fahrt und hielt schließlich auf dem Seitenstreifen an und siehe da … er suchte nicht direkt das Weite, als ich das Fenster herunter ließ und meine Kamera anlegte.

In der Regel flüchten die Greifer nämlich schon, wenn man nur anhält.

Am späten Vormittag war ich dann schließlich wieder daheim.

Durchgefroren, aber froh, mich heute Morgen aus dem Bett gezwungen zu haben.

Die Sonne strahlt hier zwar vom blauen Himmel, aber die Temperaturen sind nach der vergangenen Woche mit 18 Grad wieder auf Normalmaß für diese Jahreszeit gesunken und so war es heute Morgen doch ganz schön frisch *brrrrr*.

So richtig warm ist mir jetzt nach einigen Stunden immer noch nicht, aber ich überlege trotzdem, ob ich zum Sonnenuntergang noch einmal das Haus verlassen soll … mit Kamera natürlich. ;-)

Euch wünsche ich nun einen schönen Restsonntag.

Eure
Frauke

+4

4 Kommentare

  1. Oh fein, ein Hase. Hbe nur zwei Mal einen in freier Natur gesehen. Aber an 4 toten vorbei fahren, da blutet einem das Herz. Mir tut schon jedes Mäuslein leid, wenn ich es am Wegesrand finde. Decke sie dann immer mit Laub zu.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • Huhu liebe Kerstin,
      ja, Feldhasen gibt es bei uns Gott sei Dank noch, auch wenn die Bestände hier auch zurück gegangen sind.
      LG Frauke

  2. Wie gut das du dem Putzen ausgewichen bist.

    Leider hast du recht, dass um diese Jahreszeit einige Hasen dem Verkehr zum Opfer fallen.
    Wir haben hier in der Siedlung auch einen Hasen, leider habe ich ihn selber lange nicht gesehen was aber nichts heißen muss.
    Anderseits haben wir einige fangfreudige Katzen und ich hoffe dann immer, dass er dann mit seinem Läufen der Schneller oder Stärkere ist ;)

    LG
    Marlene

    • Huhu Marlene,
      ja, gerade im Frühjahr sind die Tiere so unvorsichtig.
      Ich hoffe, euer Hase aus der Siedlung ist wohlauf.
      Fangfreudige Katzen … hmmm, ich gaube nicht, dass die es mit einem ausgewachsenen und gesunden Feldhasen aufnehmen können. Dafür sind die eigentlich zu groß und überragen ja auch so manche Katze. :-)
      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: