Die Jungs

Endlich scheint seit kurzem die Sonne auch mal wieder im Vorgebirge … aber leider ist es dazu schweinekalt. Minusgrade auch noch über Tag sind von meinen Wohlfühltemperaturen sehr sehr weit entfernt, sodass es mich selbst bei Freizeit überhaupt nicht nach draußen zieht. Und dabei könnte man gerade jetzt so schöne Aufnahmen machen. Aber egal … ich bleibe lieber im Warmen. Ganz Deutschland befindet sich in einer Kältestarre und liegt unter…

Artikel lesen

Winterliche Heide

Meine Güte … da wache ich heute Morgen auf und kann schon ohne Brille erkennen, dass ich nichts sehen kann … also durch unsere Dachfenster im Schlafzimmer. Schnee ! Und das schon das zweite Mal innerhalb kürzester Zeit in diesem Winter und das ist im Vorgebirge schon eine kleine Sensation, da es bei uns tendenziell meist wärmer und niederschlagsärmer ist als rundherum und wir vorher seit Jahren hier keinen Schnee…

Artikel lesen

Die Friedhofskapelle Merten

Gestern Abend zog es mich bei 3,5 Grad auf den alten Mertener Friedhof, knapp 10 Autominuten von unserem Haus entfernt. Hier liegt der bekannte Schriftsteller Heinrich Böll begraben.Allerdings zog mich diese Tatsache nicht hierher, sondern vielmehr die alte Friedhofskapelle St. Martinus. Irgendwie habe ich gerade meinen Fabel für Kapellen und Kirchen entdeckt, aber keine Sorge, das muss wieder aufhören, sonst wird es hier ja motivtechnisch langweilig. Ich wurde gestern bereits…

Artikel lesen

Noch ein Kapellchen

Von Eicks in Richtung Mechernich-Floisdorf fahrend ist sie schon weithin sichtbar wie sie so auf ihrem Hügel thront … die Hubertuskapelle Floisdorf. Die kleine wunderschöne Kapelle wurde erst  im Jahr 2005 eingesegnet und ist somit noch nicht wirklich alt und ihr Bau beruht auf einer Idee, die wohl tatsächlich eines Tages von einigen Floisdorfern in einer Kneipe geboren wurde. Wie es genau dazu kam, kann man auf der Seite „Glanzpunkt…

Artikel lesen

Eifelkapellchen

Die Alderikus Kapelle bei Füssenich Der Lokalheilige Alderikus genießt seit dem Mittelalter hohe Verehrung. In der nördlichen Gemarkung baute man ihm Ende des 19. Jahrhunderts eine Kapelle, die heute von einer unter Naturschutz stehenden Rosskastanie beschattet wird. Die Kapelle ist über dem Alderikus-Pütz errichtet worden, einer kleinen Quelle, die nach der Legende dort entsprang, wo Alderikus auf Geheiß Gottes seinen Hirtenstab in die Erde stieß, als er von Fieber gepeinigt…

Artikel lesen

Morgentliches Cochem

Eigentlich sollte das Wetter heute etwas sonnig werden … eigentlich. Also von Sonne habe ich heute nix gesehen und heute Morgen als ich zur blauen Stunde in Cochem am Moselufer stand erst recht nicht. Um rechtzeitig da zu sein ging es um viertel nach 6 aus dem Haus, denn Cochem und meinen Heimatort trennen eine ganze Stunde Autofahrt. Eigentlich wollte ich ein etwas anderes Motiv umsetzen, was ich im großen…

Artikel lesen

Der Swister Turm

Von der alten Pfarr- und Wallfahrtskirche (erbaut in den Jahren 1100 – 1125) auf dem Swisterberg knapp 16 km von mir zu Hause entfernt ist nur noch der Turm übrig geblieben. Das Kirchenschiff wurde in den Jahren 1828 – 1830 wegen Baufälligkeit abgerissen. Der Turm selbst wurde dann 1976 erstmalig umfangreich saniert und seit 2001 kümmert sich der ins Leben gerufene Verein „Swister Turm e. V.“ liebevoll um die Erhaltung…

Artikel lesen

Parkbewohner

Ein Eisvogelmännchen hat in einem kleinen Park in der Eifel sein Winterquartier aufgeschlagen und so zog es mich am gestrigen Sonntagmorgen gegen 9 Uhr dort hin. 3 durchgefrorene Stunden und 2 wirklich gute Versuche später, hatte ich dann das obige Bild im Kasten. Der Buntspecht war da deutlich entgegenkommender. Er hielt sich eine ganze Weile in einem Baum vor mir auf und so habe ich von ihm gleich ganz viele…

Artikel lesen

Willkommen 2021 !

Ihr Lieben … ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen. Eigentlich kann es ja nur besser werden oder zumindest hoffe ich das inständig ! Corona hat natürlich auch etwas an unseren Nerven gezerrt, aber so ohne Kinder und mit Berufen, die davon jetzt nicht allzu sehr betroffen sind, geht es uns doch gut und wir fühlen mit allen, die wegen Corona um ihre Existenz fürchten müssen oder…

Artikel lesen

Fährenmorgen

Es hätte so ein schöner Sonnenaufgang an der Mondorfer Fähre werden können heute Morgen ! Das Wetter hat gepasst, der Himmel war nicht allzu bewölkt, aber zu gegebener Zeit dann doch in Richtung Sonne zuviel *grmpf*. Aber auch die Blaue Stunde hat ja was und so bin ich nicht allzu enttäuscht, dass die Sonne mich im Stich gelassen hat. Leider hatte der Wetterbericht insgesamt zuviel versprochen, denn der vorhergesagte Sonnenschein…

Artikel lesen

Schneifelspaziergang

Schneifelspaziergang … kein Rechtschreibfehler, sondern bewusst so geschrieben. Schneifel nennen die Eifler ihre Heimat, wenn sie mit Schnee bedeckt ist (Schneeeifel = Schneifel). Am Sonntag gab es in den Höhenlagen der Eifel und im Sauerland ordentlich Schnee und leider hat es ganz viele Menschen am Sonntag und auch am Montag dementsprechend dorthin getrieben. Die meisten wollen Skifahren oder Schlittenfahren und wenn man von außerhalb kommt und sich dort nicht wirklich…

Artikel lesen

Besinnliche Weihnachtstage

Ihr Lieben, das Weihnachtsfest ist nah und die Zeit rar und da wir uns vorher hier nicht mehr lesen werden, wünsche ich Euch allen da Draußen nun friedvolle Weihnachtstage mit euren Lieben. Zwischen den Tagen und vor dem neuen Jahr wird es hier sicherlich noch einmal etwas zu lesen geben. Haltet die Ohren steif und bleibt alle gesund ! Mein ganz lieber Dank für die schönen Weihnachtsgrüße, die uns von…

Artikel lesen

Neues und altes von den Jungs

So klein war Indy als er Anfang November bei uns eingezogen ist, aber mittlerweile ist er schon mächtig gewachsen und macht seit dem ersten Tag bei uns die Gegend unsicher. Er und Poldi waren von Minute 1 Freunde, Zwergi hat ihn von Minute 1 an akzeptiert und nur Humbi hat 2 Tage gebraucht, um ihn nicht mehr anzufauchen. Er ist halt ein Sensibelchen. So friedvoll und superschnell ist eine Zusammenführung…

Artikel lesen

Moselschleife Bremm

Links der „grandiose“ Ausblick auf die Moselschleife bei Bremm … also theoretisch, wenn dicker Nebel gestern Morgen nicht alles eingehüllt hätte, als der Göttergatte und ich dort oben standen. Und leider wollte er sich auch so gar nicht verziehen, sodass wir schließlich ca. 2 Stunden nach Ankunft wieder gen Heimat gefahren sind. Auf dem Rückweg ging es dann hoch über die Nebelgrenze und hier entstand dann das folgende Foto. So…

Artikel lesen

Aufgeräumt

Weil ich auf meinem Webspace nicht unendlich Platz habe und mir auch so einige Bilder, die ich im Laufe der Zeit gemacht habe, nicht mehr gefallen bzw. ich finde, dass sie nicht unbedingt in einer Galerie Platz haben müssen, habe ich meine Galerien mal aufgeräumt und umstrukturiert. Bislang waren meine Bilder ja in Jahres-/Monatsgalerien verteilt und das habe ich jetzt geändert und sie entsprechend nach Motiven sortiert. Ich denke, ich…

Artikel lesen