Bienenfresser & andere tierische Models

Heute Morgen bin ich doch glatt um kurz vor halb sechs aus den Federn gekrochen, obwohl es gestern Abend, Dank Fußball, recht spät geworden ist. Aber da meine Blase dringend um diese Zeit auf die Toilette wollte, bin ich dann auch wach geblieben, denn ich habe gestern Abend schon mit dem Gedanken geliebäugelt, am frühen Morgen in der Eifel Bienenfresser zu fotografieren, die mittlerweile wieder in der Osteifel angekommen sind,…

Artikel lesen

Ortsbesichtigung

Man mag es kaum glauben, aber ich war heute Morgen schon in aller Hergottsfrüh vor der Tür. Der Schweinehund hat zwar erbittert gekämpft als der Wecker um 5 Uhr klingelte, aber ich konnte mich schließlich durchsetzen. Mein Ziel war meine Lieblingsschmetterlingslocation in der Eifel und ich wollte spätestens um 7 Uhr vor Ort sein, um die dann noch kalten Temperaturen im Tal von 2 Grad *schlotter* zu nutzen, um vielleicht…

Artikel lesen

Mittagsmotivsuche

Gegen Mittag braucht man zu dieser Jahreszeit eigentlich schon nicht mehr fotografieren gehen. Hartes Licht und die Tierwelt ist schon wieder in Siestalaune und lässt sich nicht wirklich blicken, sofern sie nicht sowieso noch auf einem Nest hocken und brüten. Trotzdem war ich Montag gegen Mittag erst wieder unterwegs. Es ging ein Ründchen durch die Thürer Wiesen, in der Hoffnung, ich würde den Purpurreiher entdecken, der sich die letzte Zeit…

Artikel lesen

Auf Motivsuche

So richtig viel habe ich am Donnerstagmorgen auf meinem Streifzug nicht gefunden. Zuerst war ich an den Stallberger Teichen unterwegs, um zu schauen, ob ich schon ein paar Libellen entdecken kann, was aber leider nicht der Fall war und irgendwie wollte mir auch kein Motiv so wirklich ins Auge springen und so mussten schließlich ein Paar Reiherenten, ein blühender Baum und ein Teich herhalten. Nett, aber nix besonderes. Im Anschluss…

Artikel lesen

NSG Haff Réimech

Ein Fotobekannter hatte mir vor einiger Zeit vom Naturschutzgebiet Haff Réimech vorgeschwärmt, wo er im letzten Jahr für einige Tage gewesen ist und da es bei uns gestern wettermäßig ziemlich usselig gewesen ist (heute ist es auch nicht sooooo viel besser), hab ich mich kurzerhand gestern am frühen Morgen 2 1/2 Stunden ins Auto geschwungen und bin nach Luxemburg gefahren. Direkt im Grenzgebiet zu Deutschland liegt das ca. 100 Hektar…

Artikel lesen

Schmetterlingssuche im Siebengebirge

Gestern am frühen Morgen ging es das erste Mal in diesem Jahr auf Schmetterlingssuche und zwar ins Siebengebirge. Dort ist eine Stelle, an der sehr viel Wiesenschaumkraut zu finden ist … die Leibspeise der Aurorafalter und diese wollten wir finden, denn sie sind für mich mit die schönsten Schmetterlinge, die wir in Deutschland haben. WIR sind in diesem Fall Andreas (Link zu Instagram), Helmut und ich, die vor Ort auch…

Artikel lesen

Goldener Oktobermorgen

Der letzte Tag im Oktober gab noch einmal alles, um als goldener Oktober in Erinnerung zu bleiben … zumindest vormittags, als ich zusammen mit Helmut und dem Göttergatten in der Wahner Heide unterwegs war. Primäres Ziel war es, Fliegenpilze zu finden und zu fotografieren. Dank Felix, den wir zu Beginn trafen, wussten wir allerdings schon, dass die Aussichten nicht wirklich gut standen *grmpf*. Die tollen Fliegenpilze, die er letztens fotografiert…

Artikel lesen

Ein Ründchen am Geisterbusch

Sind diese kleinen Mini-Kreuzkröten nicht knuffig ? 1 cm und damit gerade mal so “groß” wie mein Fingernagel am kleinen Finger bzw. eine Fliege. Sie bevölkern gerade zusammen mit diversen Artgenossen, teils noch im Kaulquappenstadium, die großen Pfützen auf den Sandwegen der Wahner Heide und bereits kleinere Bereiche um die Pfützen herum, bevor sie schließlich nach einiger Zeit in den Wald abwandern werden und von dort erst zurückkommen, wenn sie…

Artikel lesen

Schon wieder Stallberger Teiche

Wie letztes Wochenende schon ging es gestern Morgen an die Stallberger Teiche, wo ich mich dieses Mal mit Andreas (Link zu Instagram) getroffen habe. Und wie auch beim letzten Mal war in Sachen Insekten einiges los, aber an anderem Getier herrschte ein wenig Flaute. Massen an Grashüpfern der Sorte Gemeiner Grashüpfer in verschiedenen Nymphenstadien und auch erwachsene Tiere hausen dort. Aber auch andere Exemplare kann man sichten, wenn man genau…

Artikel lesen

An den Stallberger Teichen

Da mir die direkten Wege in die Eifel zur Zeit wegen gesperrter Straßen nicht möglich sind und ich keinen Umweg von hinten durch die Brust ins Auge fahren möchte, habe ich meine Fotoaktivitäten am Wochenende, genauer gesagt am Sonntag, weil ich Samstag zu faul war, auf die andere Rheinseite verlegt und bin an die Stallberger Teiche gefahren. Schon wieder sind 6 Wochen ins Land gezogen, seit ich das letzte Mal…

Artikel lesen

Ein bisschen aus der Heide

Aufgrund der ab spätestens mittags angekündigten Gewitter, wollte ich mich gestern nicht zu weit von meinem Auto entfernen und so habe ich mich nach dem ersten Regen am frühen Morgen dann gegen 8 Uhr spontan mit Helmut an der alten Panzer Waschanlage in der Wahner Heide getroffen. Von dort ging es eine kleine Runde bei Sonnenschein und recht schwülen Temperaturen durch die Heide. Wie bereits im Vorfeld erwartet, gab es…

Artikel lesen

Eifelfalter und anderes Getier

6.00 Uhr, 7 Grad, die Frauke steht Samstagmorgen mal wieder mit Andreas (Link zu Instagram) in der Eifel, um Schmetterlinge zu suchen und möglichst zu fotografieren. Jener Andreas, der mir schon länger in den Ohren liegt, dass ich meine Bilder hier doch mal etwas größer zeigen soll, damit man auch die kleinen Details (z. B. Tautropfen auf Insekten) besser erkennen kann. Und da sich auch noch jemand anderes diesbezüglich zu…

Artikel lesen

Auf Faltersuche

“Warum mache ich das eigentlich immer ?” frage ich mich, wenn auch an den Wochenenden ganz früh morgens der Wecker klingelt und ich teilweise früher aufstehe, als in der Woche, wenn ich arbeiten muss. Und so war es gestern Morgen 4.15 Uhr als der Wecker mich aus dem Tiefschlaf riss und ich schließlich um 6.15 Uhr in der Eifel stand, um Schmetterlinge zu suchen. Aber wenn ich dann mit entsprechenden…

Artikel lesen

Libellas

Große Blaupfeile (frisch geschlüpft) Heute Morgen an meinen Lieblingsteichen war nur eines los und das waren so einige schlüpfende Libellen. Und mehr habe ich dazu auch heute nicht zu sagen. EureFrauke Gefällt mir !

Artikel lesen

Nix, aber auch gar nix …

… außer diesem Roten Würfel-Dickkopffalter haben Andreas (Link zu Instagram) und ich heute Morgen im Lampertstal in der Eifel gefunden, als es noch schattige 2 Grad hatte *brrrr*. Es ist zumindest nicht der selbe Falter wie am Sonntag, sondern ein weniger rot gefärbtes Exemplar. Natürlich flatterte es auch heute überall um uns herum, als die Sonne dann die nötige Wärme mitbrachte. Wo stecken die eigentlich immer, wenn man sie sucht…

Artikel lesen