Das Wochenende …

… war wettertechnisch durchwachsen.

Gestern haben Andreas und ich am frühen Morgen am Kalscheurer Weiher bei wolkenverhangenem Himmel und leichtem Wind gefroren.

Nix mit Frühling und Wärme und leider auch nix mit Regen.

Wenn schon Wolken, dann soll es bitte auch mal ordentlich regnen. Die Natur hätte es so bitter nötig.

Wenn das mit der Dürre so weiter geht und ich fürchte, das wird der Fall sein, dann wird es auch dieses Jahr für die Insektenwelt und damit auch die Vögel echt schwer.

Seit 2018 haben wir jetzt schon viel zu wenig Regen und es bräuchte mittlerweile mehrere Monate Regen, um die Wasserspeicher wieder genügend aufzufüllen.

Wir werden in einer Natur enden, in der nur noch spezielle Arten überleben, die damit zurecht kommen.
Von Vielfalt wird da keine Rede mehr sein. :-(
Jedes Jahr sehe ich weniger Insekten auf meinen Streifzügen.

Und irgendwann wird auch der Letzte die Klimaforscher verstehen, die seit Jahren Warnungen aussprechen, die teils immer noch erfolgreich ignoriert werden und dann wird es zu spät sein.

Nun ja … die Lichtverhältnisse ließen also gestern zu Wünschen übrig und so musste die ISO bei manchen Bildern bis auf 8000 rauf geschraubt werden. Wie gut, dass man mit Bildbearbeitung einiges gut machen kann. ;-)

Am Weiher sind immer noch recht wenig Küken zu sehen.

2 Enten haben Küken und ein Nilganspärchen.

Die Zahl der Entenküken ist leider schon geschrumpft. Diverse äußere Einflüsse tragen dazu bei.

Leider auch immer wieder jagende Hunde, deren Besitzer sich einen feuchten Dreck darum kümmern, was ihr Hund tut. Hauptsache der Hund ist zu Hause müde und nervt nicht.

So sah ich mich dann gestern mal wieder gezwungen, einen Rhodesian Ridgeback anzubrüllen, der plötzlich auf die Entenfamilie zuschoss, die neben uns an Land gegangen war.

Gott sei Dank lassen sich die meisten Hunde in der Regel von mir beeindrucken, weil sie es gar nicht kennen, dass sie mal zusammengefaltet werden, weil Herrchen und Frauchen ja weder Lust haben mit dem Hund zu arbeiten, geschweige denn genug Ahnung von ihrem Vierbeiner haben. Eigentlich können diese Hunde einem nur leid tun.

Auf mein Gebrüll hin und einer Ansprache an den Besitzer, der einfach weiter gegangen war, ohne sich auch nur im Geringsten um den Hund zu kümmern, erntete ich dann lediglich seinen Mittelfinger. Tja, wenn man keine Argumente hat, äußert man sich eben so … Arschloch !!!

Jetzt aber genug aufgeregt. Allein bei dem Gedanken daran schwillt mir schon wieder der Kamm. :motz:  

Hier erst einmal die Bilder von gestern.

 

 

Nach knapp 3 Stunden am See war ich dann echt durchgefroren und habe selbst nachmittags auf der Couch noch gefröstelt.

Als ich dann nachmittags gefragt wurde, ob ich nicht Lust hätte, nachts noch auf Tour zu gehen, um ggf. die Milchstraße zu fotografieren, habe ich dann doch mit „nein“ geantwortet. Die Aussicht auf eine kalte nächtliche Eifel mit einer wahrscheinlich nicht so klaren Sicht aufgrund von hoher Luftfeuchtigkeit erschien mir dann doch nicht verlockend genug. ;-)

Heute Morgen bin ich dann mit Andreas bei Sonnenschein um die Lohmarer Teiche gezogen. Wir können es kaum erwarten, dass die Schmetterlings- und Libellensaison wieder richtig losgeht.

Leider haben wir bei den Teichen nur eine fliegende Großlibelle gesehen, aber keinen Schlupf.

Fotografiert man halt etwas anderes.

 

 

Danach ging es noch an die alte Panzerwaschanlage in der Wahner Heide und siehe da … hier waren gleich mehrere Libellen am Morgen geschlüpft.

Leider saßen sie bis auf einen Vierfleck zu dicht im Gras hinter der Beckenabsperrung.

 

 

Trotzdem war es ein angenehmer sonniger Morgen.

Und was habt ihr so am Wochenende getrieben ?

Eure

Frauke

3+

8 Kommentare

  1. Wir werden die Blöden und Ignoranten nicht ändern, deshalb versuche ich inzwischen auch ruhig zu bleiben und nichts mehr zu sagen. Mit geballter Faust in der Tasche *lol*
    Dein Bachstelzen Foto ist 1A , aber das sind deine Fotos ja immer.
    Wochenende war ruhig. Bisschen hier gekramt, bisken da. Meine Bogenlampe abgebaut und sie kann beim nächsten „zur Wohnung fahren“ mit. Dann hat mein Mann den elektrischen Rollladengurt im WoZi wieder repariert. Gurt war raus und wir sassen im Dunklen *g*. Ecke gesäubert und viel geschlafen. Dann viel telefoniert. Nicht mal gekocht. Es gab schlicht Aufbackbrötchen mit Wienerl. Dazu Krautsalat (drei Fingernägel am Pott abgebrochen) und einen grossen Cup Brühe. Gerade habe ich noch Müll weg gebracht und die Gastkatze bespasst und gefüttert. Wochenende ade….
    Liebe Grüsse und komme gut in die neue Woche ♥
    k

    • Huhu liebe k,
      ja, die Blöden und Ignoranten änderst du nicht. :-(
      Vielen Dank für das Lob zu meinen Bildern. :-)
      Wochenende war ruhig … soso … du hast mehr gemacht als ich. ;-)
      Rolllandengurt a. A. … das ist echt Kacke. Aber schön, dass ihr nun wieder was sehen könnt *ggg*.
      Aufbackbrötchen mit Wiener und Krautsalat … da hab ich schon schlechter gegessen. Mit den Fingernägeln ist natürlich blöd. Ich hasse es, wenn mir Nägel abbrechen. :-(
      LG Frauke

    • nerovoeh!
      köne ic asflippn, wil i minäel kk, e dpperei

      Lach, meine Tastatur wollte nicht wie ich. Nun muss ich wohl den ganzen Text noch mal tippen…
      Ich hasse es auch wenn Fingernägel abbrechen und meine halte ich eigentlich kurz, zumal jetzt bei der Schlepperei. Wenn ich dann darüber stöhne, kommt von meinem Mann gleich: Dann waren die zu lang! Kein Bedauern oder schimpfen auf die blöden Pötte in denen der Salat war, nein nix. Männer!
      Wir haben wieder Sonne im Haus. Gesetz der Serie, jetzt geht der eine in der Küche nicht hoch *seufz*
      Irgendwas ist ja immer!
      Sei lieb gegrüsst und hab eine gute Woche ♥
      k

  2. *loool* Kauderwelsch. :-)
    Mein Mann findet das auch nicht halb so schlimm wie ich. Männer halt. ;-)
    Ja, Gesetz der Serie … das kenne ich leider auch. Meistens sind es bei uns dann 3 Sachen und ich hoffe, dass es bei dir nicht auch noch mehr werden.
    LG Frauke

  3. Sind ja schon drei. Erst mein neuer PC, dann der alte PC. Beides geht zum Glück wieder.
    Aber, letzte Woche habe ich mein Handy geschrottet… Nun hampel ich mit dem alten S3….
    lahm, laaahmer am Laaaaaaaaaaaaaaaaaaahmsten.
    Ich brauche dringend ein neues…

  4. Hallo Frauke,

    sehr schön der Bericht zum Wochenende. Auch die Fotos, wieder gewohnt klasse. Am besten gefallen mir die Bachestelzenfotos und die Libellen. Das mit dem Hund kann ich mir gut vorstellen, ein wenig kenne ich dich ja. :green: :green: :green: Aber du weißt ja in was für einer Gesellschaft wir leben müssen. Ar…. gibt es wie Sand am Meer, leider. :panik: :panik: :panik:

    Viele Grüße
    Helmut

Schreibe einen Kommentar

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: