Zwei Tage Osteifel

Regenwetter in der Osteifel Das Wetter lässt im Westen Deutschlands im Moment zu wünschen übrig. Eine Gewittermeldung nach der anderen meldet der Deutsche Wetterdienst. Für die Flora freut es mich natürlich, dass im Moment soviel Nass vom Himmel fällt, für die Vogelwelt, die nicht gerade in Brutröhren nistet, nicht so sehr. Vor allem, weil es dabei nicht gerade warm ist. Gestern und heute hieß es kurze Regenlücken nutzen und so…

Artikel lesen

Zweite Wahl

Landschaft im Siebengebirge Es gibt einfach Bilder, die mir auf den ersten Blick einfach nicht so gefallen wollen und schaue ich sie mir eine ganze Weile später noch einmal an und mache mich nochmal an ihre Bearbeitung heran, dann finde ich sie plötzlich doch gar nicht mehr so schlecht. Und da es heute Morgen zunächst wettermäßig nicht gerade dazu eingeladen hatte, vor die Tür zu gehen, habe ich mich heute…

Artikel lesen

Feiertagsfalter

Nebliger Sonnenmorgen im Siebengebirge Feiertag in NRW … Christi Himmelfahrt, bei uns auch der „Vatertag“. Ich weiß gar nicht, ob es ein bundeseinheitlicher Feiertag ist … wahrscheinlich nicht. Auf jeden Fall ist er der erste Tag unseres wohlverdienten Urlaubs und da der Göttergatte heute ausschlafen wollte, bin ich aufgrund des vorhergesagten schönen Morgens mit Andreas (Link zu Instagram) noch einmal ins Siebengebirge gefahren. Und weil wir zum Sonnenaufgang dort sein…

Artikel lesen

Sonnenaufgang in den Siegauen

Fast verpasst hätte ich ihn … den Sonnenaufgang heute Morgen um kurz vor 6 in den Siegauen. Mein Wecker hat 2 eingespeicherte Weckzeiten. Halb 5 und halb 6 … je nach dem, ob ich am nächsten Tag im Homeoffice arbeite oder eben morgens kurz ins Büro muss, bevor ich wieder ins Homeoffice wechsele, stelle ich die jeweils benötigte Weckzeit ein. Heute wollte ich um halb 5 aufstehen und um 5…

Artikel lesen

Auf der Suche nach Aurora

Landschaft im Siebengebirge Eigentlich war ich schon gestern Morgen ganz früh mit Andreas (Link zu Instagram) verabredet, um im 31 km entfernten Siebengebirge (vielen Dank für den Tipp Britta) auf die Suche nach Aurorafaltern zu gehen … einer der frühen Schmetterlinge im Jahr. Leider ging es mir gestern Morgen aber nicht ganz so hervorragend und ich musste vor Ort angekommen dann doch feststellen, dass ich lieber wieder heimfahren sollte. Umso…

Artikel lesen

Pink Moon Supervollmond

1  1/2 Tage zu Früh habe ich den Mond fotografiert und so seht ihr hier also nur den fast Pink Moon Supervollmond, der heute Früh um 5.31 Uhr seine Vollmondposition erreicht hatte und zu 100 Prozent von der Sonne angestrahlt wurde. In Pink leuchtet der April-Supervollmond natürlich nicht und es gibt verschiedene Auslegungen warum er im April so genannt wird. Am verbreitetsten ist die, dass die amerikanischen Ureinwohner ihm diesen…

Artikel lesen

NSG Thürer Wiesen

Mit dem obigen Sonnenaufang startete mein Tag heute in den Thürer Wiesen. Ich war um kurz nach halb 6 zu Hause los gefahren und hatte wieder einmal gehofft, ich könnte den Feldrehen in den Thürer Wiesen etwas näher kommen … aber nein ! Auch heute stand sämtliches Rehwild einfach nicht in Schussweite. Auch die Schwarzmilane, die sich sonst meist blicken lassen, waren bis auf ein Tier nicht zu sehen und…

Artikel lesen

Erfolglose Suche …

… nach den ersten Schmetterlingen des Jahres. Ich habe schon so einige Schmetterlinge an den wenigen warmen Tagen dieses Jahres flattern sehen und so habe ich mich heute Morgen mit Andreas (Link zu Instagram) in der Eifel getroffen, um hoffentlich bei Minus 4 Grad eingefrorene Falterchen an Blüten zu finden. Ok, da es jetzt noch nicht sooooooo viele Blüten für die Flattermänner auf den Wiesen gibt, gehörte eine gewisse Portion…

Artikel lesen

Eifelmorgen

2 Wochen war es hier nun still, was aber Gott sei Dank nicht daran lag, dass sich meine Befürchtung bestätigt hätte, dass ich einen Ermüdungsbruch im Fuß haben könnte.Der hat sich nämlich nach ein paar Tagen Ruhe Gott sei Dank wieder regeneriert. Viel mehr lag es an der Tatsache, dass das Wetter hier an den Wochenenden nicht mitspielen wollte oder ich schlicht und ergreifend auch einfach zu kaputt war. Ich…

Artikel lesen

Frostige Eifel

Nachdem ich wegen starker Schulter- und Nackenschmerzen aufgrund einer Blockade leider 1 1/2 Wochen krank zu Hause gehockt habe, war ich vorletztes Wochenende nicht mit der Kamera draußen. Aber nachdem es mittlerweile besser ist, wenn auch nicht weg und ich wieder arbeiten gehe, wollte ich das letzte Wochenende unbedingt vor die Tür und den aufkommenden Lagerkoller bekämpfen. Und so habe ich mich Samstagmorgen kurz nach Sonnenaufgang mit Andreas (Link zu…

Artikel lesen

Bei Sonnenuntergang in der Eifel

Die Votivkapelle Wahlhausen bei Steffeln in der Eifel stand schon lange auf meiner Motivwunschliste und Sonntagnachmittag habe ich es dann zusammen mit dem GöGa endlich geschafft, sie zu besuchen. Den Sonnenuntergang und die Zeit danach wollte ich für meine Fotos nutzen. Wir waren zwar viel zu früh da, aber das machte nichts, denn in der Sonne und im Windschatten der Kapelle ließ es sich warm eingepackt auf den dort stehenden…

Artikel lesen

Allerlei vom Wochenende

Herr Stockente Ich kann nur hoffen, dass bei euch das Wetter an diesem Wochenende genauso schön war wie bei uns. Sonne satt und bis an die 17 Grad in der Sonne. Ein Wetter zum Wohlfühlen ! Und dieser Meinung waren nicht nur der GöGa, der mich heute zum Fotografieren begleitet hat, sondern auch sämtliche Tiere, die ich gesehen habe. Seit Tagen ziehen hier schon die Kraniche wieder über das Vorgebirge…

Artikel lesen

Winterliche Heide

Meine Güte … da wache ich heute Morgen auf und kann schon ohne Brille erkennen, dass ich nichts sehen kann … also durch unsere Dachfenster im Schlafzimmer. Schnee ! Und das schon das zweite Mal innerhalb kürzester Zeit in diesem Winter und das ist im Vorgebirge schon eine kleine Sensation, da es bei uns tendenziell meist wärmer und niederschlagsärmer ist als rundherum und wir vorher seit Jahren hier keinen Schnee…

Artikel lesen

Die Friedhofskapelle Merten

Gestern Abend zog es mich bei 3,5 Grad auf den alten Mertener Friedhof, knapp 10 Autominuten von unserem Haus entfernt. Hier liegt der bekannte Schriftsteller Heinrich Böll begraben.Allerdings zog mich diese Tatsache nicht hierher, sondern vielmehr die alte Friedhofskapelle St. Martinus. Irgendwie habe ich gerade meinen Fabel für Kapellen und Kirchen entdeckt, aber keine Sorge, das muss wieder aufhören, sonst wird es hier ja motivtechnisch langweilig. Ich wurde gestern bereits…

Artikel lesen

Noch ein Kapellchen

Von Eicks in Richtung Mechernich-Floisdorf fahrend ist sie schon weithin sichtbar wie sie so auf ihrem Hügel thront … die Hubertuskapelle Floisdorf. Die kleine wunderschöne Kapelle wurde erst  im Jahr 2005 eingesegnet und ist somit noch nicht wirklich alt und ihr Bau beruht auf einer Idee, die wohl tatsächlich eines Tages von einigen Floisdorfern in einer Kneipe geboren wurde. Wie es genau dazu kam, kann man auf der Seite „Glanzpunkt…

Artikel lesen