“Gesammeltes” aus den Thürer Wiesen

Bis ca. Juli ist jetzt die Zeit im Jahr, in der sich in der Tierwelt am meisten tut. Ehen werden geschlossen oder erneuert, Nester oder andere Wohnheime gebaut und Tierkinder gezeugt und versorgt, bis sie dann schließlich ins eigene selbständige Leben starten werden. In den Thürer Wiesen kann man jetzt die Milane und Weißstörche sehr gut beobachten, wie sie eifrig Nistmaterial zu ihren Nestern schaffen und manchmal hat man auch…

Artikel lesen

Unsere Jungs und ein paar andere Motive im Test

Das Wetter ist im Rheinland gerade seit Tagen ziemlich grauselig. Nass, kalt und ab morgen kommt auch noch Wind dazu. Da bleibe ich doch lieber zu Hause und als Motiv müssen einfach mal unsere Jungs herhalten, denn ich habe mir eine Kamera ausgeliehen, die schließlich auch getestet werden möchte. Ich suche für Spaziergänge ja quasi eine Eier legende Wollmilchsau, die eine größere Brennweite überbrückt, sodass ich für fast alle Eventualitäten gerüstet…

Artikel lesen

Tierische Eifelmodels

Ihr erinnert euch bestimmt daran, dass ich Silvester mit Freunden von uns Richtung Saarland aufgebrochen bin, um mit ihnen dort einen “Secondhand-Hund” anzusehen … ich berichtete. Kathy, ihres Zeichens eine Deutsche Schäferhündin, ist nun 7 Monate alt und durfte an diesem Tage mit in die Eifel in ihr neues Zuhause fahren, wo sie sich superschnell eingelebt hat. Wie alle Schäferhunde ist sie sehr gelehrig und möchte ihren Menschen gefallen. Auch…

Artikel lesen

Aus Welpen werden Pubertierende ;-)

Erst einmal wünsche ich euch allen ein frohes neues Jahr. Möge es ein glückliches Jahr werden, in dem viele eurer Träume und Wünsche in Erfüllung gehen. Na, könnt ihr euch noch an den Jungspund vom linken Bild erinnern … der kleine Lennox einer Freundin, den ich im September mit 14 Wochen fotografiert habe ? Daran sehe ich mal wieder, wie die Zeit gerast ist. Ich erinnere mich an das Shooting,…

Artikel lesen

Gestatten … ich bin Lennox

Ich bin 14 Wochen jung und möchte noch ein richtiger Hund werden. Meine Mama ist eine Deutsche Schäferhündin (Ostlinie) und mein Papa ist ein Rhodesian Ridgeback. Ich bin vor 2 Wochen bei einer Freundin von Frauke eingezogen und komplettiere da jetzt wieder den Haushalt, nachdem mein Vorgänger, der zu Lebzeiten ein echter Draufgänger gewesen ist (zumindest bis er im Alter ruhiger wurde), leider in hohem Alter über die Regenbogenbrücke gehen…

Artikel lesen

In heimischen Gefilden …

… war ich gestern Morgen ab kurz nach sieben unterwegs. Bei uns oberhalb des Dorfes in den Feldern gibt es noch sehr viele alte Obstbäume und Dank der vielen Nutztiere, die wir hier haben, auch viele Scheunen, die der nicht so häufige Steinkauz als Lebensraum benötigt. Ihm stehen bei uns auch einige Niströhren zur Verfügung und so soll er hier auch heimisch sein, wie mir schon von diversen Menschen berichtet…

Artikel lesen

Ein Ründchen am Geisterbusch

Sind diese kleinen Mini-Kreuzkröten nicht knuffig ? 1 cm und damit gerade mal so “groß” wie mein Fingernagel am kleinen Finger bzw. eine Fliege. Sie bevölkern gerade zusammen mit diversen Artgenossen, teils noch im Kaulquappenstadium, die großen Pfützen auf den Sandwegen der Wahner Heide und bereits kleinere Bereiche um die Pfützen herum, bevor sie schließlich nach einiger Zeit in den Wald abwandern werden und von dort erst zurückkommen, wenn sie…

Artikel lesen

Spaziergang über dem Dorf

Ich habe ja schon oft erwähnt, dass ich viel zu selten bei mir daheim im Vorgebirge unterwegs bin und das, obwohl es bei uns wirklich schön ist. Da ich gestern Morgen nicht aus den Federn gekommen bin, um wie gewohnt in der Frühe irgendwo und irgendwas zu fotografieren und ich auch noch den gestrigen Artikel online bringen wollte, bin ich dann gestern Nachmittag erst vor die Tür gegangen, denn ich…

Artikel lesen

Ein bisschen aus der Heide

Aufgrund der ab spätestens mittags angekündigten Gewitter, wollte ich mich gestern nicht zu weit von meinem Auto entfernen und so habe ich mich nach dem ersten Regen am frühen Morgen dann gegen 8 Uhr spontan mit Helmut an der alten Panzer Waschanlage in der Wahner Heide getroffen. Von dort ging es eine kleine Runde bei Sonnenschein und recht schwülen Temperaturen durch die Heide. Wie bereits im Vorfeld erwartet, gab es…

Artikel lesen

Unterwegs in heimischen Gefilden

Da ich an den drei vorletzten Wochenenden kaum oder eher gar nicht mit der Kamera unterwegs war (unser Humbi ist leider etwas länger anhaltend krank und ich war in den letzten Wochen unzählige Male beim Tierarzt und hatte so am Wochenende einfach keine Muße mehr, um irgendetwas zu unternehmen) und ich unter der Woche aufgrund der Arbeit einfach viel zu wenig Bewegung habe, meldete sich dann Mitte letzter Woche schließlich…

Artikel lesen

Zwei Tage Osteifel

Regenwetter in der Osteifel Das Wetter lässt im Westen Deutschlands im Moment zu wünschen übrig. Eine Gewittermeldung nach der anderen meldet der Deutsche Wetterdienst. Für die Flora freut es mich natürlich, dass im Moment soviel Nass vom Himmel fällt, für die Vogelwelt, die nicht gerade in Brutröhren nistet, nicht so sehr. Vor allem, weil es dabei nicht gerade warm ist. Gestern und heute hieß es kurze Regenlücken nutzen und so…

Artikel lesen

NSG Thürer Wiesen

Mit dem obigen Sonnenaufang startete mein Tag heute in den Thürer Wiesen. Ich war um kurz nach halb 6 zu Hause los gefahren und hatte wieder einmal gehofft, ich könnte den Feldrehen in den Thürer Wiesen etwas näher kommen … aber nein ! Auch heute stand sämtliches Rehwild einfach nicht in Schussweite. Auch die Schwarzmilane, die sich sonst meist blicken lassen, waren bis auf ein Tier nicht zu sehen und…

Artikel lesen