Küchenschellenzeit und längeres Melderchen

Es wird langsam Zeit, dass ich mich mal wieder melde. Fangen wir erst einmal mit dem Schönen an … den obigen Küchenschellen, die ich Montagabend in der Nordeifel vor und bei Sonnenuntergang aufgenommen habe. Endlich ist wieder Küchenschellenzeit. Die wenigen Wochen, in denen sie im Frühjahr blühen, muss ich genießen und ich werde sie bestimmt mindestens noch einmal besuchen, bis sie wieder für ein ganzes Jahr verschwinden, um im nächsten…

Artikel lesen

Frühblüher im Abendlicht

Gestern am späteren Nachmittag war unsere kleine Fototruppe, bestehend aus Andreas (Link zu Instagram), Helmut und mir, nach langer Zeit mal wieder gemeinsam unterwegs. In den letzten Monaten bin ich entweder nur mit dem einen oder dem anderen losgezogen oder eben auch allein. Sogar der Göttergatte war gestern mit von der Partie und wollte sich bei dem wunderschönen Wetter an der frischen Luft bewegen. In den Wäldern blühen jetzt wieder die…

Artikel lesen

Morgentliche Thürer Wiesen

Der Pilot hat wohl den besten Blick auf das NSG Thürer Wiesen in der Eifel und vor allem sieht er von oben direkt, wo sich die Feldrehe der Umgebung aufhalten.Ich dagegen muss hoffen, dass ich sie bei der Anfahrt aus dem Auto heraus schon erblicke oder auf die Suche nach ihnen gehen und hoffen, dass ich auch welche finden werde. Heute Morgen hatte ich Glück. Als ich bei schattigen Minus…

Artikel lesen

Vorfrühling

Der Frühling naht, dieser Meinung ist auf jeden Fall die Tierwelt. Abgesehen davon, dass es jetzt morgens schon wieder deutlich früher hell wird (zumindest bis die Uhr wieder auf Sommerzeit umgestellt wird *bäääh*), trällern auch die Singvögel, die hier überwintert haben, schon fröhlich und viel vor sich hin. Und auch die Feldhasen kommen so langsam in Paarungsstimmung. Ich konnte zwar heute Morgen nur Einzeltiere sichten, als ich bei frostigen 0…

Artikel lesen

Poldi spricht: Indys Wohlbefinden

Ist er nicht ein fescher Bursche ? Ich hatte ja Anfang Januar (mein Gott, das ist schon wieder fast 2 Monate her) berichtet, dass Indy bereits mit seinen 1 1/2 Jahren das zweite Mal wild wucherndes Zahnfleisch und eine fette Gingivitis hatte und deshalb am 10. Januar ein OP-Termin in einer neuen Tierarztpraxis angesetzt war. Die OP und Behandlung ist super gut verlaufen ! Wie besprochen, wurde das gewucherte Zahnfleisch…

Artikel lesen

Postkartenkitsch

Hallo an diesem (zumindest im Vorgebirge) sonnigen Sonntag, an dem ich totmüde und zu nichts zu gebrauchen bin. Dabei hätte ich das den zweiten Tag in Folge gute Wetter lieber nutzen sollen, um vor die Tür zu gehen. Aber ne, mein innerer Schweinehund ist heute definitiv zu groß. Gestern Morgen war es einfach sehr früh und gestern Abend zu spät *gähn*. Um 6 Uhr hab ich mich mit Helmut bei…

Artikel lesen

Morgens im Westerwald

Die kleine Kapelle hatte ich bei Britta gesehen und sie war so nett und hat mir verraten, wo ich sie finde und so ging es gestern Morgen in aller Frühe los zu einem Kurzbesuch der Kapelle mit anschließendem Bestaunen des Sonnenaufgangs über den Hügeln des Westerwaldes. Ganz schön kalt war es, denn die Nacht war klar und ein sonniger Tag vorausgesagt. Gerade mal knapp über 0 zeigte das Thermometer an,…

Artikel lesen

Wochenendmelderchen

Dieser Mäusebussard war neben der Sonne, die sich heute Morgen tatsächlich für ein paar Stündchen blicken ließ, mit Abstand der Lichtblick dieses Wochenendes, nachdem die gestrige Tour voll für die Hose war. Gestern Morgen bin ich in die Eifel aufgebrochen und wollte eigentlich ein wenig durch das NSG Thürer Wiesen schlendern. Da das Gebiet recht übersichtlich ist, konnte ich bei meiner Ankunft schon aus dem Auto heraus feststellen, dass der…

Artikel lesen

Hörnchenshooting

Was riecht denn hier so gut ?                                                                   Booooah, lecker Nüsse So in etwa könnten die Gedanken des Eichhörnchens gewesen sein, als es das erste Mal mit seinem Kopf hinter dem Stein erschien. Samstagmorgen war ich in der Kölner…

Artikel lesen

Tierische Eifelmodels

Ihr erinnert euch bestimmt daran, dass ich Silvester mit Freunden von uns Richtung Saarland aufgebrochen bin, um mit ihnen dort einen “Secondhand-Hund” anzusehen … ich berichtete. Kathy, ihres Zeichens eine Deutsche Schäferhündin, ist nun 7 Monate alt und durfte an diesem Tage mit in die Eifel in ihr neues Zuhause fahren, wo sie sich superschnell eingelebt hat. Wie alle Schäferhunde ist sie sehr gelehrig und möchte ihren Menschen gefallen. Auch…

Artikel lesen

Eifelwinter

Zum Wochenende hat es in der nahen Eifel kräftig geschneit und in weiten Teilen blieb der Schnee auch liegen, sodass es die Menschen hinausgetrieben hat. Endlich mal ein anderer Winteranblick als das Einheitsgraubraun, was sonst herrscht. Auch mich hat es hinausgezogen und so war ich Samstagmorgen mit Helmut ein wenig auf und am Dahlemer Friedhof unterwegs, wo die Bilder des Posts allesamt entstanden sind. Nichts fotografisch Wertvolles, aber trotzdem schön…

Artikel lesen

Aus Welpen werden Pubertierende ;-)

Erst einmal wünsche ich euch allen ein frohes neues Jahr. Möge es ein glückliches Jahr werden, in dem viele eurer Träume und Wünsche in Erfüllung gehen. Na, könnt ihr euch noch an den Jungspund vom linken Bild erinnern … der kleine Lennox einer Freundin, den ich im September mit 14 Wochen fotografiert habe ? Daran sehe ich mal wieder, wie die Zeit gerast ist. Ich erinnere mich an das Shooting,…

Artikel lesen

Kurzer Abstecher

Ich hoffe, ihr habt Weihnachten alle gut überstanden und seid aus dem Fresskoma wieder erwacht. Wir haben es ganz gemütlich angehen lassen und Heiligabend im kleinen Familienkreis verbracht. Der erste Weihnachtstag gehörte ganz dem Göttergatten und der Couch und am 2. Feiertag war die Schwiegermutti abends zum Essen bei uns. Morgens hatte ich mich allerdings noch mit Andreas (Link zu Instagram) am Kalscheurer Weiher getroffen, wo allerdings mehr oder minder…

Artikel lesen

Schöne Weihnachtstage

Der obige Stern von Bethlehem, der aus einem Rundweg durch den Wald bei Waldbreitbach besteht, der mit rund 3.500 Glühbirnen ausgeleuchtet wird, war Montagnachmittag das Ziel von Helmut und mir. Als Anhaltspunkt wussten wir nur, dass man ihn entweder von der Westerwaldklinik oder dem Dorf Over aus am besten sehen können sollte. Ich bin froh, dass wir uns bereits um 15.30 Uhr an der Klinik getroffen haben, denn die Suche…

Artikel lesen

Ein frostiger Morgen in der Südeifel

Es sind minus 6,5 Grad als Helmut und ich gestern am frühen Morgen der Fintenkapelle in der Südeifel einen Besuch abstatten. Direkt auf einer Wiese neben dem Parkplatz äsen 5 Rehe und beäugen uns neugierig als wir aus dem Auto steigen. Hätte ich die Kamera mit dem Tele parat gehabt, hätte ich sie formatfüllend ohne Probleme ablichten können. Während wir uns in die dicken Jacken hüllen und unsere Fotorucksäcke umschnallen,…

Artikel lesen