Milchstraße über dem Rursee

Zeitpunkt und Wetter waren gestern Abend perfekt, um die Milchstraße zu fotografieren. Und so ging es gegen 19 Uhr zusammen mit Andreas (Link zu Instagram) und Helmut Richtung Eifel, genauer gesagt an eine Stelle oberhalb des Rursees. Hier war ich bereits im letzten Herbst mal an einem Morgen mit dem GöGa und Helmut und ein Einheimischer, den wir dort trafen, wusste zu berichten, dass man auch in diesem Teil der…

Artikel lesen

Eifelnacht mit Milchstraße

Es ist 15.45 Uhr gestern Nachmittag und ausnahmsweise koche ich an einem Werktag früher als sonst, da der GöGa bis zum späteren Abend mit Abwesenheit glänzt und auswärts isst. Eine Nachricht flattert per Handy ein … Andreas (Link zu Instagram) … Kurzversion: Milchstraße, Schnuppen, heute knipsen wollen, Interesse, Zeit und so ? Aber logo hatte ich Interesse und Zeit sowieso. Es ist ohnehin viel zu lange her, dass ich das…

Artikel lesen

Nachts im Mondschein

Näääää, das ist einfach nicht mein Wetter … viiiiiel zu heiß !!! Und da wir ja immer noch unter dem Dach wohnen, wird es hier mit fast 30 Grad ab dem frühen Nachmittag so richtig schnuckelig warm drin, wenn es draußen 30 Grad und mehr hat. Und dieses im Dunkeln hausen, weil sämtliche Rollos über Tag unten sind, geht mir auch tierisch auf die Nerven. Sobald die Sonne untergegangen ist…

Artikel lesen

Auf der Suche nach …

Wiesen-Bocksbart … ja nach was eigentlich ? Heute Morgen war es in der Nordeifel rund um Bad Münstereifel auch um halb sieben bereits recht warm. Also bei “warm” sprechen wir von 10 Grad. Das ist nicht warm, aber für noch regungslose Schmetterlinge dann doch und so waren sie natürlich heute Morgen auch dementsprechend schon recht munter und an Schmetterlingsaufnahmen, wie wir sie bevorzugen, war nicht mehr zu denken. Und ratzfatz…

Artikel lesen

Pink Moon Supervollmond

1  1/2 Tage zu Früh habe ich den Mond fotografiert und so seht ihr hier also nur den fast Pink Moon Supervollmond, der heute Früh um 5.31 Uhr seine Vollmondposition erreicht hatte und zu 100 Prozent von der Sonne angestrahlt wurde. In Pink leuchtet der April-Supervollmond natürlich nicht und es gibt verschiedene Auslegungen warum er im April so genannt wird. Am verbreitetsten ist die, dass die amerikanischen Ureinwohner ihm diesen…

Artikel lesen

Nächtliche Eifel

Bislang war ich für Aufnahmen der Milchstraße immer in den unterschiedlichsten Teilen der Eifel unterwegs, weil dort der Lichtsmog so gering ist und somit die Aussicht auf Erfolg, das galaktische Zentrum der Milchstraße auch mit bloßem Auge gut erkennen zu können, recht hoch ist … sofern das Wetter mitspielt. Durch etwas unglückliche Umstände kam es Freitag jedoch “noch” nicht dazu und so probierten Helmut und ich unser Glück zunächst im…

Artikel lesen