Eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge & die Jungs-WG

♥ Willy der arme Tropf ♥

Nachdem Willy ja vorletzte Woche bei einem Spezialisten für Tierzähne vorstellig geworden ist und er eine starke Zahnfleischentzündung diagnostiziert bekam, bei der sich schon Taschen gebildet hatten und eine Parodontitis zu befürchten war, hatte er eigentlich erst übernächste Woche einen Termin (der Doc hat vorher Urlaub), um das überlappende Zahnfleisch unter Narkose weg geschnitten zu bekommen, damit die Gingivitis zurück geht.

Da mir der arme Tropf aber viel zu leid tat und wir ja auch noch an seinem breiigen Kot arbeiten müssen, wollte ich so lange dann doch nicht warten und habe dann von meiner Tierärztin eine andere Adresse für eine Zahnmedizinerin bekommen, bei der Willy dann gestern seinen großen Tag hatte.

Beim Dentalröntgen wurde festgestellt, dass die Zähne ansich in Ordnung sind und eben nur das Zahnfleisch behandelt werden muss. Das überlappende Gewebe wurde entfernt und auch 2 Schneidezähnchen wurden heraus genommen, da an der Stelle das Zahnfleisch tatsächlich schon zurück gegangen war und sie bereits locker saßen. Auf unseren Wunsch hin wurde Willy auch gleichzeitig kastriert. Wenn er sowieso in Narkose ist, dann ist das ja ein Abwasch.

Ob das mit der Kastration aber tatsächlich klappen würde, das konnte die Tierärztin erst während der Behandlung festlegen, denn je nach Röntgenbefund wäre die Zeit sonst auch ggf. nur für die Zahnbehandlung drauf gegangen und die ging nun einmal vor.

Jetzt heißt es 5 Tage Antibiotikum und 5 Tage Schmerzmittel und Mittwoch ist dann Wundkontrolle bei unserer normalen Tierärztin, mit der wir dann gleichzeitig die weitere  Behandlung von Willys Kotproblem besprechen.

Die Hefetabletten, die er zur Zeit bekommt und auch die Schonkost, die es seit Tagen gibt, bringen leider so gar nichts. Sein Kot bleibt nach wie vor sehr breiig. :-(

Aber ggf. bessert sich das ja jetzt mit dem Antibiotikum für die Zähne auch bereits … es wäre zu wünschen.

Heute Nachmittag ist er nicht ganz so gut drauf. Er liegt lustlos unter dem Esstisch auf dem Teppich. Trotz Schmerzmittel wird das wohl recht unangenehm in seinem Mund sein. Armes Hascherl ! Hoffentlich geht es ihm bald deutlich besser.

Drückt doch bitte alle Daumen und Pfoten für ihn. :-)

Die Bespaßung von Poldi übernehmen der Dosimann und ich zur Zeit, da Willy im Moment meist keine Lust zum Raufen mit ihm hat. Aber das wird sich hoffentlich auch bald wieder ändern, wenn er wieder hergestellt ist.

Bis bald mit hoffentlich guten Nachrichten.

Eure

Dosi Frauke

 

 

0

10 Antworten auf ♥ Willy der arme Tropf ♥

  • Ich schicke dann mal eine grosse Portion rasche Genesung für den armen Willy
    und das möge doch bitte ganz schnell wirken.
    Herzliche Grüsse verbunden mit einem dicken Knuddel
    k

  • Ohje :panik: , wir hatten so gehpfft, dass die Schonzeit die Lage eher entspannen würden. :heul: Der arme kleine Knopf, knuddel ihn mal lieb von uns.
    Drücken die Daumen, dass er bald wieder fit ist, sein Stuhl sich auch wieder bessert und mit dem Poldi das Revier beben lassen kann.

    Viele Heilschnurrer
    Shadow, Ernie, Monti & Finni

  • …oh je, auch wir drücken ganz dolle die Daumen, so eine OP ist nicht ohne…bei Babsy müssten auch dringen die Zähne saniert werden, aber keiner macht das bzw. übernimmt die Verantwortung auf Grund Ihrers Alters und Ihrer schlechten Nierenwerte…ist schon schlimm….man sagt immer nur hop oder top:( und das bringen wir nicht übers Herz..
    Wir drücken auf jeden Fall die Daumen für den kleinen Matz, dass es ihm fix wieder gut geht!!
    Eure Babsy & Urmel und Biene

    • Huhu liebe Babsy und Co. :-)
      Die OP von Willy ist gut verlaufen … inkl. Kastration. Jetzt müssen wir nur noch seinen Stuhlgang in den Griff bekommen.
      Ja, im Alter ist so ein Eingriff so eine Sache. Da muss man echt abwägen.
      Bekommt sie denn stattdessen Schmerzmittel ?
      LG Frauke

      • Na, das sind doch gute Nachrichten…ne, Babsy bekommt nichts, wir waren seit der Diagnose CNI nicht mehr beim Arzt, wollen Ihr alle unnötigen Sachen ersparen:( sie hat „nur“ viel Zahnstein, keine Entzündungen…zumindest Stand letzter TA-Besuch…
        Also dann, alles Liebe und Gute weiterhin für Euch und natürlich für Willy!!!
        Knuddels Deine Biene

        • Huhu liebe Biene,
          ja, mit CNI Schmerzmittel geben ist dann auch so eine Sache. Irgendwie alles Abwägungssache. Aber ihr kennt sie am besten und merkt mit Sicherheit, wann es von Nöten wäre.
          LG Frauke

  • Ohje, da drücken wir mal ganz fest die Daumen, dass er bald wieder fit ist und raufen kann. Mönsch da leidet man gleich mit.

    LG Gabi

    • Huhu liebe Gabi,
      Willys Zahngeschichte ist wieder ok. Jetzt noch den Durchfall in den Griff bekommen und dann sind wir durch. Hab gestern eine Sammelkotprobe ins Labor gegeben, um alles mögliche zu testen. Heute bekommt er noch Blut abgezapft zum Einschicken und in ein paar Tagen sollten wir schlauer sein.
      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: