Vielen Dank ihr Arschlöcher !

Vielen Dank an die zig Haustier-/Hochzeits-/Erotikfotografen, über die ich mich dieses Jahr wieder aufgeregt habe, die wie jedes Jahr gemeint haben, sie müssten 50 Millionen Hunde, Pferde und was nicht noch alles an Models in den lila Heideblüten der Wahner Heide drapieren, um möglichst viele „Oh’s“ und „Ah’s“ in den Kommentaren bei Facebook zu ernten und Likes zu bekommen, ohne sich nur einen Müh darum zu scheren, was Naturschutz bedeutet !

Dank Euch ist die große Heidefläche unterhalb des Telegraphenbergs jetzt komplett und für sehr lange Zeit, wenn nicht für immer, gesperrt !!! Und alle Menschen, die sich an die Regeln in der Heide halten, müssen nun mit darunter leiden, sodass Fotos wie dieses aus der Wahner Heide wohl der Vergangenheit angehören.

Aber lernen tut von euch ja sowieso keiner daraus … sucht ihr euch halt das nächste Heidegebiet und missachtet jegliche Regeln !
Da könnte ich sowas von kotzen !!!

Achja und das habe ich mir nicht aus den Fingern gesaugt … das wurde offiziell vom Förster dort bestätigt und darf gerne im entsprechenden Artikel vom 14.10.2020 im Kölner Stadtanzeiger nachgelesen werden.

0

2 Kommentare

  1. Oh nein, was ist denn da passiert? Gesperrt? Dann muss es sehr krass sein, was sich da abgespielt hat. Denn wenn so was einmal zu ist, dann nicht gleich wieder auf …
    Natur sollte man achten, Respekt haben, sie lieben. Ach mensch Frauke, das tut mir so leid, diese Aufnahmen werden fehlen. Wir haben hier auch Naturschutzgebiete, Heidelandschaften. Unvorstellbar, wenn man da nicht mehr hin dürfte.
    Liebe nachdenkliche Grüße von Kerstin.

    • Huhu liebe Kerstin,
      seit Jahren tauchten dort zur Heideblütezeit immer mehr Haustierfotografen auf und drapierten ihre Tiere mitten in den Heideblüten, wozu man ja erst einmal selbst da mit durchstapfen muss und alles platt tritt. Das wurde dieses Jahr dermaßen viel … da sind ganze Hänger mit Pferden von überall gekommen und die Pferde wurden dann in den Blüten drapiert und teilweise wurde durchgeritten. Auch menschliche Models wurden immer wieder in die Blüten gesetzt, gelegt etc..
      Hochzeitsgesellschaften gab es wohl auch, die einfach die Blüten dann zertrampelt haben.
      War nicht schön.
      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: