– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge mit GöGa & den Orienauten –
Kategorien
Schnüffel-Archive

Spaziergang am Neujahrsmorgen

 

Ein frohes neues Jahr wünsche ich allen da draußen !

Ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr hinein gekommen.

Unser Jahreswechsel war reichlich unspektakulär. Wir waren bei lieben Freunden und haben raclettet und danach "Phase 10 - das Brettspiel" gespielt. Und als es endlich auf den Jahreswechsel zuging und uns nur noch wenige Minuten trennten, war ich irgendwie weit davon entfernt, das als besonderen Moment zu betrachten, wie ich das sonst mache. Irgendwie war das gestern für mich ein netter Abend mit Freunden, aber auch nix anderes.

Fast gelangweilt habe ich mir dann vom Wohnzimmerfenster unserer Freunde aus, das Feuerwerk angesehen. Und von da hat man wirklich einen super Blick über die Felder auf Rheinbach. Jesses Marie, was wurde da gestern wieder an Geld in die Luft geblasen. Nur 10 % davon und ich wäre reich. :-)

Ich denke, das war gestern den Umständen geschuldet, die mir einfach noch zu sehr im Hirn herumspuken. Nächstes Mal ist mir hoffentlich wieder etwas feierlicher zum Jahreswechsel zumute. 

Wir haben nach dem Feuerwerk auch nur noch unser Spiel zu Ende gebracht und dann sind der GöGa und ich nach Hause gefahren. Irgendwie werden wir ja auch nicht jünger und das Bett rief schon einige Zeit vor dem Feuerwerk nach uns. Boah, wir werden alt ! ;-)  

Zu Hause erwarteten uns sehnsüchtig die Katzis. Ihnen hat das Feuerwerk wie immer nichts ausgemacht. Sie waren relaxt.

Trotz der frühen Uhrzeit des Zubettgehens war ich dann doch um 7 Uhr wieder wach. Katzen füttern und medikamentös versorgen und dann nochmal eine Runde im Bett mit den Katzis kuscheln. Aber an Schlafen war nicht mehr zu denken und so habe ich den frühen Morgen für einen Spaziergang rund um den Bornheimer Eichkamp genutzt.

Leider ist auch dort im Moment alles matschig.

Kurz nach 9 Uhr war ich dort. Der Himmel sah nicht gerade vielversprechend aus und so konnte war ich erstaunt, dass 20 Minuten später die Sonne kurz ihr Gesicht zeigte und ich ein paar stimmungsvolle Momente genießen konnte. Ich hoffe, mir ist es gelungen, sie auf Bild festzuhalten. Kurz danach war sie dann aber auch wieder verschwunden und blieb es für den Rest des Spaziergangs. Ca. 1 1/2 Stunden später, nach ca. 3,2 km, war ich wieder am Auto ... mit Blasen an den Fersen. :augenroll:  

Nachdem ich meine letzten, saubequemen Trekkingschuhe und meine Spaziergeh-Turnschuhe kürzlich in den Müll entsorgen musste, weil sie mittlerweile durchgelatscht waren, habe ich heute nach langer Zeit mal wieder mein Zweitpaar-Trekkingschuhe angezogen, die ich mir damals gekauft habe, die vom Fußbett super bequem sind, aber in denen ich mir jetzt schon desöfteren Blasen gelaufen habe. Ich wollte nochmal testen. Irgendwann müssen die doch mal eingelaufen sein. Pustekuchen ! Jetzt hab ich schon wieder die Fersen aufgeschrabbelt. :-(

Aus diesem Grund habe ich mir heute Morgen ein paar neue Turnschuhe fürs Spazierengehen bestellt. Die gleichen, die ich jetzt für "gut" habe und die auch sehr bequem sind ... nur in einer anderen Farbe. Mit der Lieferung können die sich ruhig was Zeit lassen ... kann ja jetzt erst mal eh nicht mehr ordentlich spazieren gehen, bis die Fersen verheilt sind.

So, jetzt aber genug für heute. Ich lasse nun ein paar Bilder von der Morgenrunde sprechen. :-)

 

 

Habt einen wunderschönen Feiertag.

Eure

froehlich1

 

12 Antworten auf Spaziergang am Neujahrsmorgen

  • Oh wie schön! Der frühe Vogel erwischt die ersten Morgenstrahlen. Ging mir heut früh auch so, allerdings ohne Sonne :totlach: Grau, glatt, feucht. Aber die frische Luft tat gut.
    Blasen an den Füßen sind was Blödes. Ich habe mir vor 3 Jahren gute "Hundeschuhe" gekauft von bama. Superbequem bis jetzt, sie waren das Geld wert. Langsam müsste ich auch nach einem neuen Paar Ausschau halten.
    Ich wünsche Dir nun noch einen geruhsamen ersten Tag des neuen Jahres. Lege die Füße hoch!
    Liebe Grüße von Kerstin.

  • Wunderschöne Morgenbilder hast Du wieder geknipst, liebe Frauke und meine Wünsche für Dich und das neue Jahr habe ich Dir in Deinem Silvesterartikel geschrieben.

    Ich hätte gestern auch bereits um 22 Uhr ins Bett gehen können , aber wir wollten wenigstens noch anstossen und das neue Jahr gemeinsam begrüßen. Was die Knallerei angeht: Keinen Cent gebe ich für Knallerzeugs aus - diese Zeiten sind schon lange vorbei. Ja, wir werden leider alle nicht jünger - aber weiser. ;-)

    Viele liebe Neujahrsgrüße zu Dir,
    Kerstin

    • Huhu liebe Kerstin (TG),
      wäre ich zu Hause gewesen, hätte ich das Feuerwerk vielleicht tatsächlich verschlafen. ;-)
      Wir haben auch nur in ganz jungen Jahren was verballert ... in der Jugend. Aber heute käme mir das im Leben nicht mehr in den Sinn ... aus diversen Gründen.
      LG Frauke

  • Frohes neues Jahr, trotz allem oder wegen allem ;-)

    so früh schon unterwegs?
    Wir haben bis 5 Uhr gefeiert und entsprechend lange geschlafen.
    Dann viel telefoniert...
    So toll begann das neue Jahr nicht, es gab schon zwei drei weniger schöne Nachrichten...
    Es kann nur besser werden.

    Mach du fein deine Spaziergänge, dabei wird der Kopf frei und man hat Bewegung, tolle Fotos und das eine und andere Schöne gesehen.

    Sei lieb gegrüsst ♥
    kkk

    • Huhu liebe kkk,

      ja, so früh schon unterwegs. Aber wir haben ja auch nicht so lange gefeiert wie ihr. ;-)
      Das ist aber gar nicht schön, dass dein Jahr schon wieder mit schlechteren Nachrichten beginnt. Ich hoffe doch sehr, es kommen jetzt nur noch gute fur euch.

      LG Frauke

  • Bild 11 will mir stimmungsmäßig am besten gefallen. Ich empfehle Plaster für die Fersen - ist zum Einlaufen auch einen Versuch Wert, bevor die Ferse bereits aufgeschrabbelt ist.

    Ansonsten wünsche ich ein gelingendes neues Jahr mit vielen gelingenden Photo-Wanderungen. Bei mir war Silvester auch eher "mau" (ist es meistens, weil mich wurmt, dass die Jahre verrinnen).

    • Hallo Treibgut,
      habe gerade ein angenehmes Blasenpflaster an den Fersen. Zum Vorbeugen bin ich noch gar nicht auf die Idee gekommen. Wäre mal einen Versuch wert. :-)
      Ja, die Jahre verrinnen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Aber das ist auch gut so.
      Auch dir ein wundervolles Wander-Foto-Jahr. :-)
      LG Frauke

  • Euch auch ein frohes Neues :)

    LG
    Marlene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .