– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge –
Kategorien

Sonnenuntergang im Hohen Venn

Das Hohe Venn ist eine Hochfläche, die größtenteils zu Deutschland, aber auch zu Belgien gehört. Große Flächen bestehen aus Hochmoor und es gehört zum westlichen Teil der Eifel und zum östlichen Teil der Ardennen.

Am 29. Dezember 2018 waren Andreas, Helmut und ich das erste Mal gemeinsamen oben im belgischen Teil des Venns im Moor unterwegs … da allerdings bei Nebel und recht trübem Wetter.

Freitagabend hatten wir uns nun das Brackvenn im Hohen Venn ausgesucht. Hier wollten wir den Tag bei einem wunderschönen Sonnenuntergang ausklingen lassen.

Gegen 16.30 Uhr sind wir bei uns im Vorgebirge aufgebrochen und sind gemütlich die 70 km bis zum Ziel über Land gegondelt.

Vom Parkplatz aus ging es dann 1,5 km über die für Moorflächen bekannten Holzstege bis zu einer größeren Wasserfläche, die wir uns als Ziel ausgesucht hatten.

Wir sind geblieben, bis auch das letzte Restlicht des Tages verschwunden war, um auch noch die Sterne mitzunehmen, die dort weit ab von größeren Städten viel besser zu sehen sind. :-)

Schade, dass das galaktische Zentrum der Milchstraße gerade unterhalb des Horizonts liegt und wir dieses nicht sehen konnten.

Ca. gegen 20.45 Uhr sind wir dann schließlich mit Taschenlampen bewaffnet durch das stockdustere Moor zurück Richtung Auto gewandert. :-)

Ein sehr schöner Abend war es. :herz:  

Habt einen wunderschönen Restsonntag.

Eure

 

 

 

14 Antworten auf Sonnenuntergang im Hohen Venn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: