Eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge & die Jungs-WG

Schon wieder Stallberger Teiche

Frau Höckerschwan mit ihren Küken

Sie sind immer noch vollzählig.
Alle 8 Schwanenküken haben die ersten Lebenswochen nun gemeistert und wachsen fleißig. :-)

Das konnte ich feststellen, als ich zusammen mit Andreas (Link zu Instagram) gestern Morgen mal wieder an den Stallberger Teichen unterwegs war, um nach Libellenschlupfen zu suchen.

14 Schlupfe haben wir auf einem geschätzt 30 m breiten Uferstreifen gezählt.

Die meisten waren Vierflecke und daneben einige Große Blaupfeile und vermutlich 1 Feuerlibelle.

Und da man ja nicht überall gleichzeitig sein kann, haben wir uns je eine Libelle ausgesucht, um ihren Schlupf aus der Larvenhaut zu beobachten.

Bei Andreas war es ein Großer Blaupfeil und bei mir ein Vierfleck wie wir im Laufe der Entwicklung dann feststellen konnten, denn so kurz nach dem Schlupf kann man das noch nicht unbedingt sehen, denn Form und Färbung verändern sich bis die Libelle flugfähig ausgehärtet ist.

Vom Verlassen des Wassers als Larve über Schlupf und schließlich der fertigen Libelle, die abhebt, vergehen locker 4 Stunden. Man hat also viel Zeit, die man mit der Libelle verbringt und viel Zeit, die Natur drum herum zu beobachten. ;-)

Das Eisvogelpärchen haben wir zwar auch wieder gesehen, aber sie waren weit weniger am Hauptteich aktiv als bei unserem letzten Besuch am Wochenende.

2 Ringelnattern konnte wir auch beobachten.

Eine davon hatte gerade einen Frosch erbeutet. Auf sie sind wir nur aufmerksam geworden, weil sie ihn im Uferbereich in unmittelbarer Nähe zu unseren Libellenschlupfen erbeutet hatte und der Frosch jämmerlich quakte. Wer dieses Schauspiel einmal beobachtet hat, der vergisst die jämmerlichen Geräusche eines Frosches nicht, der von einer Natter verschlungen wird und nicht eher aufhört zu quaken, bis er in ihrem Maul verschwunden ist.

Und da mir dieses bekannte Geräusch zu Ohren kam, war die Natter mit ihrem Frosch auch schnell ausgemacht.

Aber nun hier ein paar Bilder von gestern.

 

 

Hach, Urlaub ist was feines. :-)

Eure

Frauke

 

2+

5 Antworten auf Schon wieder Stallberger Teiche

  • Hallo Frauke,

    Tigermotten also. Man lernt ja immer wider was neues.
    Ja, das eine war eine Feuerlibelle.
    Das hast du wieder sehr schön berichtet von unserem erfolgreichen Schlupftag.
    Und die Bilder sind auch wieder sehr schön. Der Kormoran mit dem trockenen Schilf im Hintergrund gefällt mir super!
    Die Natur ist schon soooooo schön!

    Liebe Grüße
    Andy

  • Und wieder mal bin ich am Schmunzeln, wie viel Zeit du dir nimmst, um Libellen beim Schlüpfen zu beobachten :-) Aber die Fotos sind – wie immer – beeindruckend.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  • Tolle Aufnahmen <3

    Der Graureiher sieht irgendwie grummelig aus :cool:

    LG
    Marlene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: 
 
Kategorien