– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge mit GöGa & den Orienauten –

Pfui Spinne … örgs

Seit dieser Woche weiß ich, dass Bisse von Hauswinkelspinnen deutlich spürbar sind, aber nicht wirklich weh tun und dass sie ganz schön hart sind, wenn man versehentlich in der Dusche mit nacktem Fuß drauf tritt. Fühlt sich so ein bisschen an, als würde man auf ein kleines Stöckchen latschen.  :augenroll:  

Dafür, dass sie mich gebissen hat, hab ich sie netterweise trotzdem vor die Tür gesetzt und nicht um die Ecke gebracht. Schließlich hat sie sich nur verteidigt, als sie glaubte, dass ich sie meucheln will, als ich mich mit meinem Handtuch nach dem Duschen trocken rubbelte und sie im Handtuch saß. 

Außer einer kleinen Rötung mit 2 kleinen Bissstellen war auch nix zu sehen und die war im Laufe des Tages auch schon wieder komplett verschwunden und nun 2 Tage später lebe ich auch immer noch.  :green:  

Ansonsten muss ich vermelden, dass ich im Moment immer noch keine wirkliche Zeit und im Umkehrschluss auch keine Lust aufs Internet habe und ich denke, das wird auch leider noch länger so bleiben. :-(

Neben der echt mega vielen Büroarbeit und dem Haushalt zu Hause mit allem was dazu gehört, bleibt wenig private Freizeit und die widme ich dann doch lieber meinem realen Leben und Umfeld, als dem Internet und so wird es auch weiter keine Blogbesuche bei euch geben ... sorry. Abends schaue ich höchstens mal übers Handy bei Fatzebook rein. Ich hoffe sehr, dass sich dieser Zustand mal wieder ändert, aber wann das sein wird, steht leider in den Sternen.

Habt ein schönes Wochenende.

Eure

 

4 Antworten auf Pfui Spinne … örgs

  • Und spürst du schon was - Spiderwoman :totlach:
    Schnurrer Engel und Teufel

  • Dich hat eine Spinne gebissen? Agr...!!! Wie eckelig!!! Gut, dass der Biss keine Nachwirkungen gezeigt hat und es Dir gut geht! Ich hatte vor ein paar Tagen auch eine Begegnung mit einer Spinne. Der GöGa war außer Haus. Ich war alleine mit dem Sohnemann und kam morgens ins Wohnzimmer und da hockte sie und grinste mich an - frech wie sie war! Ein Riesenviech!!! Bäh!!! Und Niemand konnte zu meiner Rettung eilen und ich kann solche dicken Viecher einfach nicht vor die Tür setzen - Ekel zu groß!
    Was habe ich getan? Ich habe das Wohnzimmer zur Gefahrenzone erklärt und die Tür abgeschlossen. Das hielt mich aber nicht davon ab, alle 15 Minuten gucken zu gehen, ob das Riesenviech noch da is'. Es war noch da, jedesmal!
    Abends, als der GöGa wieder zuhause war und das Vieh für mich erlegen wollte, war es natürlich weg! Ich habe dem GöGa gesagt, dass ich heute Abend mit ihm nicht TV gucke, wenn er das Viech nicht findet und es hinaus befördert. Genervt hat er dann überall nachgesehen, gegen die Schränke geklopft und so.
    Plötzlich kam das Viech hervor gekrochen - es saß unter einem Schrank! - und der GöGa hat es dann eingefangen und hinaus befördert. Ansonsten hätte ich nicht gemütlich mit ihm vor dem TV sitzen können!
    Ich weiß, ich bin schrecklich, aber er hat mich mit meiner Spinnenphobie geheiratet und jetzt muss er gucken, wie er damit zurecht kommt ;-)

    LG
    Sandra!

    • Huhu Sandra,
      war ja klar, dass sie nicht auf den Göttergatten wartet. Aber wie gut, dass er sie trotzdem gefunden hat. :-)
      Stell mir die Szenerie vorher ziemlich lustig vor ... also so als Außenstehende. ;-)
      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.