Noch ein Kapellchen

Von Eicks in Richtung Mechernich-Floisdorf fahrend ist sie schon weithin sichtbar wie sie so auf ihrem Hügel thront … die Hubertuskapelle Floisdorf.

Die kleine wunderschöne Kapelle wurde erst  im Jahr 2005 eingesegnet und ist somit noch nicht wirklich alt und ihr Bau beruht auf einer Idee, die wohl tatsächlich eines Tages von einigen Floisdorfern in einer Kneipe geboren wurde.

Wie es genau dazu kam, kann man auf der Seite „Glanzpunkt Eifel“ nachlesen.

Das Kapellchen stand schon länger auf meinem Plan und nachdem es gestern am frühen Nachmittag mal richtig sonnig war, fuhr ich dann nach Feierabend frohen Mutes los, um hoffentlich dort einen Sonnenuntergang mitnehmen zu können.

Aber auch dieses Mal hatte ich wieder Pech.

Je später der Nachmittag umso mehr Wolken und als ich schließlich gegen 16.30 Uhr an der Kapelle ankam, da war der Himmel dann wieder fast völlig bedeckt und es pfiff mir ein unangenehmer Wind um die Ohren, der um diese Jahreszeit aber auf den Hügeln der Eifel normal ist.

Wenigstens der Mond schaute zwischendurch mal raus. Leider zogen die ganze Zeit Wolken vor ihm her, sodass ich ihn leider nicht klar auf den Bildern habe *grmpf*.

So unter der Woche und am späteren Nachmittag bei diesem Wetter hatte ich nicht damit gerechnet, dort oben jemanden zu treffen, doch ein netter Fotograf, dessen Homepage „Eifelpanorama“ ich zufällig bereits kannte, hatte die gleiche Idee gehabt und so wechselten wir zwischen den einzelnen Fotostandorten beim Vorbeigehen auch immer wieder ein paar nette Worte und tauschten uns aus.

Um kurz nach 6 ging es dann aber auch mangels Licht wieder Richtung Heimat.

Es war auf jeden Fall nicht mein letzter Besuch dort, denn ich möchte irgendwann versuchen, die Milchstraße über der Kapelle zu erwischen.

Der Platz ist dafür vielleicht nicht der geeignetste, aber ich will sehen, was sich machen lässt. :-)

Habt ein schönes Wochenende da Draußen.

Eure
Frauke

3 Kommentare

    • Ja, das sind schon schöne Gebäude, liebe Sandra … zum Fotografieren hervorragend geeignet … am liebsten mit Milchstraße *ggg*.
      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar zu Hubertuskapelle – fotograf(r)ieren in der Hubertusnacht - eifelpanoramaAntworten abbrechen

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: