– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge mit GöGa & den Orienauten –

Losgezogen, um Rehe / Rotwild zu finden :-)

Sonnenaufgang in der Aggeraue

Nachdem Andreas letztens am frühen Morgen 3 Stück Rotwild unterhalb des Fliegenberges am Rand der Aggeraue traf, wollte auch ich in aller Frühe gestern mein Glück versuchen und brach schon um 5.15 Uhr zu Hause auf und um 5.45 Uhr ging es vom Parkplatz am Fliegenberg hinunter Richtung Aggeraue.

Wild habe ich tatsächlich gesehen. Ein einzelnes Reh stand auf einer der noch in Morgennebel gehüllten Wiesen. Allerdings war es zu diesem Zeitpunkt noch so neblig, dass das Reh auf dem Bild zwar erkennbar ist, aber ein schönes Bild ist es trotzdem nicht und deshalb - ihr kennt das ja von mir - zeige ich es auch nicht. ;-)   

Dafür wurde ich von einem wunderschönen Sonnenaufgang belohnt.

 

 

Von dort ging es zurück zum Auto, um einen kurzen Abstecher an die nahe alte Panzerwaschanlage zu machen. Kurz die Lage checken ... Libellenschlupfe und Anwesenheit einer Ringelnatter prüfen ... beides negativ und auf einer kleinen Minirunde durch die Heide konnte ich auch nur einen Vogel entdecken, der mir ein einzelnes Foto gönnte, bevor er davon flog.

Es könnte sich um einen Orpheusspötter handeln, der in der Heide nachgewiesen wurde ... sicher bin ich mir aber nicht, denn ich bin wahrhaft kein Vogelexperte. ;-)

 

 

Von dort ging es noch an die alten Lohmarer Fischteiche. Dort hatte Horst an den Tagen vorher Vierflecke schlüpfen sehen.

Und siehe da ... vor Ort jede Menge Schlupfe. Geschätzt würde ich 20 sagen ... leider alles nur Vierflecke, obwohl ich auch Smaragdlibelle und den Frühen Schilfjäger fliegen sah.

Leider war es recht windig, sodass die Bilder freihand entstanden sind ... das geht eindeutig besser ... das zeige ich euch dann in ein paar Tagen. ;-)

 

 

Ansonsten gab es zwar noch viel zu beobachten, aber Fotos sind mir aufgrund zu hoher Entfernung nicht gelungen.

Zum Beispiel kämpften 2 Blässhühner um Weib und Revier und da geht es immer ordentlich zur Sache. 3 Zwergtaucherpaare dagegen waren in absoluter Balzstimmung und "trillerten" die ganze Zeit lautstark.

An den Teichen ist es absolut idyllisch. Nervig ist nur, dass alle Nase lang ein gerade gestartetes Flugzeug vom Köln-Bonner-Flughafen oder dem Militärflughafen vorbeifliegt wie eine Frachtmachine der Bundeswehr, was die Nilgans aber gar nicht störte, die die ganze Zeit auf einem der alten Fischfuttertröge saß.

 

 

Gegen ein Uhr mittags ging es dann langsam Richtung Heimat, denn ich musste noch einkaufen und außerdem war ich da ja schon fast 8 Stunden unterwegs. ;-)

Tja und heute war ich dann nochmal an den Lohmarer Teichen ... Libellenschlupfe fotografieren .... dieses Mal mit Stativ. Die Bilder folgen dann die Tage. :-)

Eure

 

4 Antworten auf Losgezogen, um Rehe / Rotwild zu finden :-)

  • Hallo Frauke,

    sehr schön Dein Bericht. Vom Sonnenaufgang gefallen mir die beiden ersten am besten. Das sieht richtig klasse aus mit dem Nebel und der langsam höher steigenden Sonne. Auch die Vierflecke gefallen mir sehr gut. Aber am besten gefällt mir die Nielgans mit den wegspritzenden Wassertropfen :foto: :foto: :foto: :foto: :foto: ! Alles in allem scheint das ein schöne Tour gewesen zu sein, schade das ich an diesem Tag keine Zeit hatte.

    Viele Grüße
    Helmut

  • Bei so einem schönen Sonnenaufgang hat sich das frühe aufstehen doch schon mal gelohnt.
    Danke für die schönen Bilder und den tollen Bericht.

    LG Gabi

Schreibe einen Kommentar zu Die Katzenfreundewelt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.