– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge mit GöGa & den Orienauten –
Kategorien
Schnüffel-Archive

I’m out of order :-(

Huhu ihr Lieben,

hier tut sich im Moment nix, was daran liegt, dass ich seit Dienstag rückentechnisch total eingeschränkt und auch aus dem Verkehr gezogen bin und das erst mal bis Ende der kommenden Woche. :-(

Was genau das Problem ist, ist bei Rückenschmerzen oft schwierig zu diagnostizieren.

Ich habe einen Gleitwirbel im Lendenbereich ... das weiß ich seit 5 Jahren schon. Da hatte ich nämlich die gleichen Probleme schon einmal ... nur auf der linken Seite. Er könnte das Problem sein, muss aber nicht. Es könnte genauso gut eine Nervenreizung bzw. -entzündung in der rechten Gesäßhälfte oder vielleicht auch eine Kombi aus beidem sein. :augenroll:   

Das Schmerzbild sieht auf jeden Fall so aus, dass ich morgens wach werde, aufstehe und nachdem ich einige Schritte gegangen bin, plötzlich ein megamäßiger Schmerz von der rechten Gesäßhälfte bis ca. zum rechten Knie schießt und mein rechter Fuß anfängt zu kribbeln und meine Gesäßhälfte regelrecht anfängt zu krampfen.

Von anfänglich Ibuprofen als Schmerzmittel mussten wir ganz schnell auf ein Opiat umstellen, weil das Ibu eigentlich null Wirkung zeigte. So könnt ihr euch in etwa vorstellen, wie weh das tut.

Mit dem Opiat in Verbindung mit einem Muskelrelaxan, massivem Drücken einiger Triggerpunkte und dem Zwang, mich zu bewegen, vergehen die Schmerzen und die Verkrampfung im Laufe der Morgens. Mal schneller und mal weniger schnell und ab da bin ich bis zum nächsten Morgen schmerzfrei.

Ich scheine mir im Schlaf entweder etwas abzuklemmen oder eine evtl. vorhandene Reizung/Entzündung des dortigen Muskels/Nervs wird durch Liegen auf Selbigem verstärkt, wobei ich eher auf Nummer 1 tippe, sonst würde es im Laufe des Tages ja nicht besser werden.

Ich mag abends regelrecht gar nicht ins Bett gehen, obwohl ich hundemüde bin, weil ich genau weiß, wenn ich morgens wieder aufwache, dann ist der Schmerz wieder da.

Dazu kommt, dass ich zur Zeit arg übermüdet bin, weil ich irgendwann zwischen 3 Uhr und 5 Uhr in der Früh immer auf die Toilette muss, was eben darin endet, dass ich danach wegen des aufkommenden Schmerzes dann auch, zumindest für den Moment, hellwach bin. :-(

Nochmal hinlegen und einschlafen vermeide ich, sonst ginge das Ganze nach dem erneuten Aufwachen dann von vorne los und da kann ich sehr gut drauf verzichten. :augenroll:  

Auf jeden Fall sollte ich bis heute Ruhe halten und ab Dienstag geht es los mit manueller Therapie bei meiner Physiotherapeutin in Verbindung mit Stoßwellentherapie und ich hoffe sehr, dass wir das Übel dann bald im Griff haben. Mir gehen das zu Hause rumhängen und vor allem die mega Schmerzen morgens nämlich arg auf den Senkel. :-(

So, ich wollte euch nur kurz informieren, warum sich hier nix tut. Ich beantworte jetzt noch eure letzten Kommentare und wandere dann wieder auf die Couch.

Habt einen schönen Sonntag und eine ruhige Woche.

Eure

 

24 Antworten auf I’m out of order :-(

  • Liebe Frauke,
    Du tust mir sehr leid, von Rückenschmerzen kann ich ein Lied singen. Jetzt weißt Du auch warum ich die fiesen Flecken an den Armen in Kauf nehme (eine Nebenwirkung der Cortisonspritzen, die ich unter CT-Bedingungen verabreicht bekommen habe).
    Auch ich habe damals Tilidin eingeworden und grüne Elefanten gesehen. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen GUTE BESSERUNG, Du fehlst bei unseren Fototouren sehr. Danke für Deine AM und Lobe zu meinen fc Fotos. Heute geht es nach Schloss Homburg in Nümbrecht. Mit der Drachenburg versuchen wir auf Euch zu warten. Andy feiert ja Karneval (schön / Neid). So ohne Karneval is´ganz doll komisch.
    Übrigens hat mir zum sitzen und Stufenliegen der Petziball sehr gute Dienste geleistet bzw. leistet.
    Alles Gute Deine Gitte

    • Huhu liebe Gitte,
      ja, du kannst da ja definitiv mitreden. Rosa Elefanten ... ganz so schlimm ist nicht. Aber ich bin schon ordentlich matschig in der Birne, wenn ich die Dinger frisch genommen habe ... gerade in Verbindung mit dem Muskelrelaxans. Ich hab Tramadol, kein Tilidin.
      Hab auch überlegt, ob ich mir mal wieder einen Sitzball fürs Büro holen sollte. Stufenliegen bringt es bei mir leider nicht, da ich dann auf betroffener Stelle liege. ;-) Seitliche Lage vertrage ich am besten oder sitzen.
      LG Frauke

  • Uahhh.. ..solchd Schmerzen sind mir nicht fremd...auch Opoide denn alles andere hilft nicht. Zum Schluss gab es Morphium, das ich heute auch noch nehme, aber wegen Schmerzen in den Füßen. Der Rücken ist jetzt ok.
    Gute Besserung wüñsche ich dir ❤ Mathilda

  • Oh je, das hört sich nicht gut an. Ich wünsche dir recht gute Besserung

  • Meine bestens Gesund-werd-Wünsche schicke ich dir rüber.
    Da hast du dir einen eingefangen, ich kenne mich aus.
    Geholfen hat mir ein (Spritze) quaddeln den Rücken rauf und runter... wo bei mein Hausarzt, der das vorher schon am Lenden- und Halswirbel gemacht hatte, meinte mit Glück geht es auch von alleine nach einiger Zeit wieder weg ...
    Ja ja wem nix weht tut, der kann leicht spotten.
    Mein Zweiter Hausarzt meinte, sobald starke Schmerzen auftreten, massiv mit Schmerzmittel bekämpfen, mit starken Schmerzmitteln... So würde er das machen... (Fussballer)
    Ich wünsche dir, dass du ganz fix wieder schmerzfrei bist.
    Alles GUTE!

    LG kkk

    • Huhu liebe kkk,
      vielen lieben Dank !
      Das Schmerzmittel hilft schon sehr gut ... Schmerzen vergehen im Laufe des Morgens, dafür bin ich total matsching in der Birne von dem Zeug. ;-)
      Aber ich bin guter Dinge, dass das auch wieder weg geht. Schmerzmittel sind da leider das A und O, denn man muss sich weiter bewegen und das ohne Schonhaltung, damit es nicht schlimmer wird.
      LG Frauke

  • Oh je Frauke das hört sich aber gar nicht gut an. Ich hoffe, die Physio hilf dir schnell so das du deine Schmerzen bald los wirst.
    Also gute Besserung Frauke auf das du bald bessere Neuigkeiten hast.

    LG Gabi

  • Oha :-(
    Rückenschmerzen sind schon echt doofe. Wie ich vor ca. 3,5 Jahren den Ischiasnerv eingeklemmt hatte, da mochte ich auch nicht ins Bett, da ich da nicht wieder raus kam, bzw. mich eher aus dem Bett fallen lassen musste und dann langsam am Bett oder Schrank hochziehen musste :augenroll: Ich hatte dann m Sitzen mit Füsse hoch auf der Couch geschlafen.

    Ich war die Zeit dann auch total übermüdet.

    Die Stoßwellentherapie hatte dir doch schon einmal sehr gut geholfen oder? Ich hoffe für dich, dass es gut anschlägt und du bald wieder schmerzfrei bist. Das schlimme ist ja u.a. auch mit, wenn man Schmerzen hat nimmt man eine Schonhaltung ein und das ist ja auch nicht gut.

    LG & gute Besserung
    Marlene

    • Huhu liebe Marlene,
      da sagst du was ... blöde alles !
      Wie ich lese, hast du auch Erfahrung mit dem lieben Ischiasnerv ... der nervt ganz schön. ;-)
      Ja, die Stoßwellentherapie brachte damals den ausschlaggebenden Erfolg. Im Moment machen wir aber erst mal Physio und schicken dann Stoßwelle hinterher, wenn das nicht den ausreichenden Erfolg bringt.
      Gegen die Schonhaltung habe ich ja die Hammertabletten. Wirken gut ... bin aber auch total matschig im Hirn davon ... das ist der Nachteil. ;-)
      LG Frauke

  • Liebe Frauke, ich wünsche Dir ganz schnell gute Besserung.

  • Hallo Frauke,

    ich wünsche Dir eine schnelle und gute Besserung. Hoffentlich führen die angedachten Maßnahmen ab Dienstag zu einer schnellen Genesung!!!

    Viele Grüße
    Helmut

    • Huhu Helmut,
      auch dir lieben Dank !
      Etwas besser ist es schon ... der Schmerz wandert zumindest nicht mehr bis ins Knie runter, sondern beschränkt sich auf den Po und mein Fuß wird auch nicht mehr taub. ;-)
      LG Frauke

  • ach, du Arme! Ganz schnelle gute Besserung wünsche ich dir!!! Deine Symptombeschreibung klingt sehr nach dem, womit ich letztes Jahr mit meinem rechten Bein gekämpft habe - das Piriformis-Syndrom (Verkrampfung von 2 Muskeln im Beckenboden, durch die der Ischias-Nerv führt. Haben dein Arzt und dein Physiotherapeut das auch in Erwägung gezogen? Wenn nicht, sprich sie bitte darauf an. Das kann man mit zwei einfachen Tests herausfinden (guggel mal nach dem Begriff).
    Alles, alles Gute für dich!
    Liebe Grüße!

    • Huhu liebe Ina,
      ganz lieben Dank ... kann alle guten Wünsche gerade gebrauchen. :-)
      Ja, Piriformis ... da geht meine Physiotherapeutin stark von aus. Bei ihr war ich gestern ja das erste Mal. Morgen darf sie wieder ran. Jesses, hat die mich gestern gepiesackt. Hier gedrückt, da gezogen ... war aber irgendwie angenehm, wenn auch teilweise schmerzhaft. ;-)
      LG Frauke

  • Ach je Frauke, was machst du denn für Sachen. So was ist echt Mist und ich hoffe, dass durch die Behandlung die Schmerzen schnell nachlassen. Toi toi toi - ich habe schon lange Ruhe mit meinem Rücken.
    Dein Mann umsorgt dich hoffentlich und die Katzen sind gut fürs Seelenbefinden.
    Ich wünsche dir eine schmerzlose Nacht liebe Frauke!

  • Hey Frauke, tut mir leid zu lesen, dass es dir schlecht geht. Wünsche eine gute und schnelle Besserung, so dass du zum Frühjahr wieder fit bist! Aktuell verpasst du hier im Kölner Raum eh nicht viel....
    Alles Gute, Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: