Im Herfeld …

… waren Helmut und ich heute Mittag etwas unterwegs, nachdem der Morgen an der Panzer Waschanlage in der Wahner Heide zwar sehr interessant gewesen ist, weil gleich mehrere Libellen an diesem Morgen geschlüpft waren, aber fototechnisch doch recht uninteressant war, da die Schlupfe zum Fotografieren sehr ungünstig saßen.

Nur eine Larve hing wenigstens so, dass man den Schlupf ganz am Anfang von oben betrachten konnte, bis die Libelle sich schließlich nach hinten kopfüber „fallen“ ließ.

Und auch ein Rotkehlchen setzte sich zumindest in einiger Entfernung mal kurz in einen benachbarten Baum. Für das 600er Tele gerade so ausreichend, um dann einen Ausschnitt aus dem Bild zu machen.

 

 

Trotzdem haben wir an der Panzer Waschanlage mehr gequatscht als alles andere.

Im Herfeld, das von dort fußläufig in ca. 10 Minuten erreichbar ist, waren wir dann auch nicht wirklich erfolgreich.

Wir hatten gehofft, auf Neuntöter, Braun- und Schwarzkehlchen zu treffen. Sie sind Zugvögel und sollten jetzt wieder eingetroffen sein.

Herrn Neuntöter konnten wir dann tatsächlich auch entdecken … weit weit weg wie ihr am obigen Ausschnitt sehen könnt. Aber immerhin.

Gehört und von A nach B fliegend haben wir unheimlich viele Vögel gesehen, aber schön für ein Foto posieren wollte irgendwie keiner. Und die Entfernung war auch jedes Mal zu groß, um eine Bestimmung vorzunehmen.

Nur eine Singdrossel konnten wir noch fotografieren. Allerdings saß auch sie recht ungünstig.

Leider waren auch noch keine Orchideen zu sehen, die normalerweise gegenüber vom Herfeld auf einer Feuchtwiese wachsen.

Aber der jetzt an vielen Stellen in der Heide gelb blühende Besenginster ist wie jedes Jahr wunderschön anzusehen.

Hier die wenigen noch nicht gezeigten Motive des Tages …

 

 

Fototechnisch war es mal wieder ein recht mauer Tag, aber trotzdem unterhaltsam.

Und was habt ihr am Feiertag so getrieben ?

Eure

Frauke

 

 
3+

6 Kommentare

  1. Deine Fotos sind immer eine Augenweide und so herrlich naturnah :nicken: :daumenhoch:
    Hab noch einen schönen 1. Mai :liebe: Mathilda

  2. Bei den Fotos mit den Lichtern habe ich überlegt, was das sein könnte. Sieht bissel wie das Zielrohr vom Gewehr aus :-) Gut, dass du das Foto betitelt hast.
    Die Drosseln sehen immer so hübsch aus mit ihrem gesprenkelten Bauch, nicht zu verkennen.
    Hier scheint die Sonne und es wird langsam wieder wärmer.
    Komm gut durch den restlichen Sonntag liebe Frauke,
    viele Grüße von Kerstin.

    • Huhu Kerstin,
      ja, die Positionslichter Richtung Landebahn sehen schon ungewöhnlich aus und wenn man sie nicht kennt, dann fragt man sich sicher, was sie darstellen mögen. :-)
      Hier scheint nun auch wieder die Sonne und die Temperaturen steigen täglich etwas mehr an. Donnerstag soll es hier schon Richtung 28 Grad gehen.
      Hab eine schöne Woche.
      LG Frauke

  3. Was schöne Aufnahmen,
    der Herr Neuntöter ist ein wirklich hübsches Kerlchen :herz:

    Sind die Lichter sobald es dunkel wird immer an oder nur wenn sich ein Flugobjekt nähert?

    LG
    Marlene

    • Huhu Marlene,
      das ist eine gute Frage. Keine Ahnung, ob die Lichter im Dunkeln immer an sind. Bin im Dunkeln noch nie dort gewesen. :-)
      Ich glaube aber eher nicht.
      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: