– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge –
Kategorien

Ich lebe noch *ggg*

Mäxchen – der Rauhaardackel

Fast 3 Wochen gab es hier nichts Neues, was aber keineswegs daran gelegen hat, dass ich nichts unternommen hätte. ;-)

Aber irgendwie reichte entweder die Zeit für die Bilder und den Blog nicht oder ich war schlicht und ergreifend auch einfach mal zu kaputt oder zu faul *ggg*.

Und heute komme ich auch nur deswegen endlich mal dazu etwas zu schreiben, weil ich heute 1 Tag auf Überstunden frei hatte, um zum Frisör zu fahren. :-)

Seit 2 1/2 Wochen arbeite ich seit Ende meines Urlaubs nun schon wieder und meine Überstunden sind schon wieder in die Höhe geschossen. :augenroll:  

Und bis zum nächsten Frühjahr wird das auch nicht besser.

Unser Betrieb hat nun endlich auch die Digitalisierung in unserem Fachbereich beschlossen und das bringt eine Menge Arbeit mit sich, denn alles soll plötzlich bis zum Frühjahr stehen, wofür wir schon länger plädiert haben … alles hoppladihopp. :-(

Erst hat man das Gefühl, dass alles Geplante nicht in die Gänge kommt und von jetzt auf gleich soll es dann plötzlich ganz schnell gehen … wir haben ja sonst nix zu tun.

Zusätzlich hat uns der Betreiber unseres jetzigen Zeitwirtschaftssystems zum Ende des Jahres den Support gekündigt, weil man dort das System nicht länger weiter betreiben möchte und auf das Nachfolgepferd setzt.

Heißt für uns … neues System einführen und da bin dann seitens unseres Fachbereiches mit betraut. Mit Leben füllen ist meine Aufgabe … das wird auch noch ein Mammutprojekt.

So, jetzt aber genug geklagt und weiter zu den Bildern der letzten 3 Wochen … so viele sind es gar nicht. ;-)

Ende Juni waren wir (Andreas, Dirk und Helmut) mal wieder auf dem Schmetterlingspfad in der Eifel auch Faltersuche. Dirk war das erste Mal dabei.

Als es noch relativ kühl war, fanden wir leider kaum einen Falter. Dafür dauerte es nicht lange, bis schon wieder die erste Zecke mich zu ihrer Mahlzeit auserkoren hatte. Ich ziehe diese Viecher aber auch magisch an. :-(

Gott sei Dank habe ich sie früh genug gesehen … sie kletterte auf meiner Kamera herum.

Als dann später die Sonne die Luft ordentlich erwärmte, flatterte es dann plötzlich überall und man fragt sich, wo die Falter die ganze Zeit gesessen haben, wo wir doch vorher fast vergeblich nach ihnen gesucht haben.

Es waren vor allem Ochsenaugen, die die vielen Disteln und Witwen-Ackerblumen aufsuchten.

Später ging es dann wie immer noch auf eine kleine Stärkung ins Cafe. :-)

Aber hier nun die Bilder von Nettersheim …

 

 

Eine Woche später habe ich mich mit Helmut dann noch einmal am Kalscheurer Weiher getroffen. Der Wetterbericht hatte recht graues und nicht allzu warmes Wetter voraus gesagt, sodass wir uns keine Hoffnung gemacht hatten, irgendwo Makros machen zu können und so war die Entscheidung auf den Weiher gefallen.

Doch das Wetter war dann tatsächlich gar nicht mal so schlecht. Die Sonne war eigentlich fast die ganze Zeit draußen und kalt war es jetzt auch nicht wirklich. Ich hatte anderes erwartet.

Die ganzen Gänseküken sind mittlerweile schon Junggänse und sehen ihren Eltern schon sehr ähnlich. Eine Ente und ein Schwan hatten noch etwas jüngere Küken bei sich, die sich allerdings weiter entfernt von uns aufhielten, sodass wir hier kein Foto machen konnten.

Und so sind die Bilder vom Weiher jetzt auch nicht wirklich etwas besonderes.

 

 

Am nächsten Morgen sind Helmut und ich nach langer Zeit mal wieder ins Bergische Land zu den Eisvögeln gefahren.

Gut getarnt haben wir dann allerdings nur knapp 2 Stunden angesessen. Das ist eigentlich eine sehr kurze Zeit, aber es gibt Tage, da weiß man nach 2 Stunden … das wird nix.

Wir haben lediglich einen Eisi links von uns ein paar Mal gesehen und gehört. Er flog ständig flussabwärts und auf dem Rückweg nie bis zu uns hoch.

Ich vermute, dass das Pärchen eine weitere Bruthöhle flussabwärts belegt hat und die altbekannte im Moment leer steht.

Also bin ich spontan noch an die alte Panzer Waschanlage in der Wahner Heide gefahren, wo ich dann nochmal für ca. 2 Stündchen mit Dirk geschnackt hab und wir ein paar Insekten gejagt haben. Ansonsten war da mal nämlich außer ein paar Fröschen so gar nichts los.

 

 

Am letzten Wochenende waren wir natürlich auch unterwegs … aber das erzähle ich euch im nächsten Artikel. ;-)

Eure

 

 

8 Antworten auf Ich lebe noch *ggg*

  • Ich dachte du legst deine Mouse-Hand noch mal still ;-)
    Aber so eine Pause tut ja auch ganz gut.
    Zudem ist Bilder sichten und bearbeiten auch eine ganze Menge Arbeit.

    Mach langsam, und pass auf dich auf <3
    Liebe Grüsse, k

    • Huhu liebe k :-)
      Ne, mein Mausarm muss jetzt wieder voll belastbar sein und er scheint sich jetzt aber echt beruhigt zu haben … ich will es ja nicht zu laut sagen. :-)
      LG und schönes Wochenende.

  • Hallo Frauke,

    eine sehr schöne Zusammenfassung der letzten Touren. Auch die Fotos sind klasse geworden. Ich freue mich schon auf die weiteren Touren mit euch in diesem Sommer.

    Viele Grüße
    Helmut

    • Huhu Helmut,
      vielen Dank … hab ich leider nur auf die Schnelle gemacht. Die Berichte wären sonst ausführlicher ausgefallen. Kommt davon, wenn man nicht aus dem Quark kommt. ;-)
      Ich freue mich auch schon auf die nächsten Touren und das Wochenende ist Gott sei Dank schon sehr nah. :-)
      LG Frauke

  • Liebe Frauke,
    man kommt halt nicht immer zu Allem. Mir geht es ja genau so! Das Internet darf aber auch nicht an erster Stelle stehen. An erster Stelle sollte immer noch das reale Leben stehen. Ich habe da Jemanden in meinem Freundeskreis, der ohne das Bloggen absolut nicht mehr kann – das nennt man dann schon Abhängigkeit! Schlimm sowas. Man braucht ja auch mal Zeit für sich, um alles, was so auf einen zukommt, ordnen und in die richtigen Bahnen lenken zu können. Ich kann nachvollziehen, dass man sich mal zurück ziehen muss. Mir geht es da genau so. Manchmal stürzt halt alles auf einen ein und man weiß schnell nicht mehr, wo hinten und wo vorne ist.
    Aber es werden auch wieder andere Zeiten kommen! Momentan sind diese anderen Zeiten bei mir angebrochen. Ich komme wieder vermehrt zum Bloggen und habe wieder etwas Luft für andere Sachen, nachdem ich mich in letzter Zeit um viele – wichtigere! – Dinge kümmern musste.
    Ich freue mich immer, wenn Neues hier erscheint, und gucke fast regelmäßig hier rein. Auch wenn längere Zeit hier nix Neues erscheint, halte ich Dir die Treue, weil ich Dein Blog einfach sehr mag.

    LG
    Malina!

    • Huhu liebe Malina,
      ne, man kommt nicht zu allem und mein Privatleben geht definitiv vor und das ist halt oft sehr ausgefüllt. Da bleibt der Blog auf der Strecke. Aber du kennst das ja auch. :-)
      Furchtbar, wenn so ein Blog zum Lebensinhalt wird … da läuft doch dann was gewaltig schief oder ?
      Ich bleibe den Blogs, die ich regelmäßig lese, ja auch treu … auch, wenn ich eben nicht allzu oft reinschau. Aber wenn, dann gucke ich auch durch, was ich verpasst habe. :-)
      LG Frauke

  • Du bist echt fast mehr in der Natur unterwegs als daheim liebe Frauke. Aber du hast doch wieder so schöne Aufnahmen mitgebracht, an denen wir uns erfreuen können.
    Mohnblumenwiesen begeistern mich immer. Im Garten sind sie längst verblüht.
    Libellen tummeln sich hier am Bach und Schmetterlinge, andernorts wird über zu wenige Schmetterlinge geklagt.
    Liebe Grüße in den Sonntag von Kerstin.

    • Huhu liebe Kerstin,
      nicht ganz, aber ich bin schon viel draußen, das stimmt. Leider verbringe ich die meiste Zeit in meinem Leben aber im Büro … schreckliche Vorstellung. :-(
      Ja, bei euch ist die Natur schon noch etwas gesünder, als bei uns im dicht besiedelten NRW mit all seiner Industrie und viel Monokultur. Genieße sie. :-)
      Hab noch ein schönes Wochenende.
      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: