– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge –
Kategorien

Humbi spricht: Ich bin wieder da

Ihr Lieben … nachdem mich die Dosi gestern Morgen hinterhältig überfallen und in die Transportbox gesteckt hat, nachdem ich lange hungern musste, hat sie mich bei Frau Weißkittel abgeliefert und hat mich da einfach allein gelassen.

Gut, ich kenne die Leute da alle und werde ordentlich umsorgt … aber trotzdem … das geht ja gar nicht.

Und dann haben die mir erst mal Blut abgezapft.

 

Ich hab am Empfang noch gehört, dass die Dosi sowas sagte wie „Blutbild machen, wenn er sowieso schon mal gequält wird“.

Und dann haben die mir eine Spritze gegeben und dann … ja, dann bin ich irgendwann ziemlich beduselt wieder beim Tierarzt wach geworden. Und da saß ich nun und habe darauf gewartet, dass die Dosi sich mal bequemt und mich wieder abholt.

Aber die Tierarzthelferinnen sagten immer, dass ich noch warten müsste, bis ich wieder richtig wach und fit sei, bis die Dosi mich holen dürfte. OK … also erst mal Rausch ausschlafen.

Gegen 17 Uhr hörte ich dann endlich Dosis Stimme … wurde aber auch Zeit, denn ich war schon wieder fit wie ein Turnschuh und wollte nur noch nach Hause.

Bei dem anschließenden Gespräch der Dosi mit der Tierärztin habe ich dann nur gehört, dass sie mir wieder 2 Zähne gezogen haben. Man, jetzt sind es glaube ich schon 8 Zähne, die ich im Laufe von 4 Jahren gezogen bekommen musste. Ich sehe ja bald aus wie ein Opa, wenn das so weiter geht. Dann nimmt mich doch keiner mehr ernst ! :augenroll:  

Wenigstens faucht mich das Rosinchen nicht mal ein Viertel so sehr an wie beim letzten Mal. Da hat sie fast 2 Wochen gebraucht, um sich wieder zu beruhigen, so habe ich wohl damals nach Tierarzt gemufft.

So geht es mir ganz gut, aber ich maunz euch … das Antibiotikum, was ich jetzt 7 Tage nehmen muss, schmeckt ja sowas von widerlich !!!! Das Zeug ist speziell für Wunden in der Mundhöhle und gibt es leider nur für Hunde in Tablettenform und ist für mich schwer dosierbar. Die Hälfte einer Tablette ist zuviel, ein Viertel zu wenig und alles andere zu ungenau und so muss ich die flüssige Version für Katzen schlucken*brrrrrrrr*.

Wenigstens gibt es jetzt wohl ein paar Tage zusätzlich das Schmerzmittel, was ich so lecker finde, gleich hinterher. Das macht das Ganze ein minibisschen erträglicher.

In einer Woche muss ich leider nochmal zur Frau Weißkittel, dann will sie sich nämlich die Wundheilung und die Naht angucken … ja, das ist vernäht worden. Die muss da immer ganz schön porkeln. :augenroll:  

Aber bis dahin kann ich jetzt erst mal wieder zur Ruhe kommen.

Danke für Daumen und Pfoten eurerseits.

Euer

Humbi

 

 

2 Antworten auf Humbi spricht: Ich bin wieder da

  • Oha lieber Humbi,
    du hast ja einen aufregenden Tag hinter dir. Was macht der Weißkittel eigentlich mit deinen Zähnen?
    Hoffentlich keine Kette :panik: Mit dem Schmerzmittel siehst du nun ja alles etwas rosa und vielleicht ist auch etwas Glitzer dabei ;) Dann dürfte die Rosie vielleicht auch mal meckern, du siehst sie dann ja eh in rosa :-)
    Zum Glück macht sie es dieses Mal nicht, vielleicht hat sie auch noch nicht gesehen, was du für einen leckeren Saft bekommst :cool:

    Nasenstumper
    Ernie

  • Ach du Armer. Aber man muss die Frauke versehen, sie tut doch alles nur zu deinem Besten. Zähne sind nicht so schlimm, es gibt doch weiches Futter. Hauptsache, im Mäulchen ist alles okay und du bist beschwerdefrei.
    Nun wünsche ich weiterhin gute Besserung, ganz liebe Grüße an euch alle von Kerstin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: