– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge mit GöGa & den Orienauten –
Kategorien
Schnüffel-Archive

Gebirgsstelze statt Eisvogel

Bitte zum Vergrößern anklicken !

Eigentlich hatten Helmut und ich gestern bei anfangs knackigen 0 Grad Außentemperatur und nach 3 Stunden wenigstens 6 Grad auf Eisvögel und das vielleicht schon während der Werbephase gehofft, die im Februar / März stattfindet und in der die Pärchen zueinander finden.

An unserer eigentlich bislang totsicheren Eisvogelstelle, an der immer welche zu beobachten sind (und wenn sie auch mal nur vorbeifliegen), war gestern absolut tote Hose. Noch nicht mal aus Entfernung oder per Gehör (denn ihr Ruf ist laut und unverkennbar) waren sie auszumachen.

So streng war der Winter auch im Bergischen Land dieses Mal nicht, als das dort Ewigkeiten die Gewässer zugefroren waren und somit viele Vögel dem Winter zum Opfer gefallen wären. Hmmm ... wir versuchen es in ein paar Wochen noch einmal.

Stattdessen ließen sich wenigstens nach fast 3 Stunden ereignislosem Warten, bei dem es doch ganz schön kalt wurde, ein paar Gebirgsstelzen blicken ... eine kleine Entschädigung wenigstens.

Ziemlich durchgeforen, war die Sitzheizung im Auto auf der Heimfahrt anschließend eine wahre Wohltat. ;-)

Und der BVB hat am Nachmittag auch gewonnen ... so kann ein Tag gerne öfter sein. :-) Ansonsten war der gestrige Tag dann ziemlich ruhig. Zu Hause hab ich nur noch die Couch mit warmer Decke genossen.

Bin noch unschlüssig, was ich heute unternehmen könnte. :kopfkratz:  

Habt noch einen wunderschönen Sonntag und schöne Restkarnevalstage ... falls ihr zu den Jecken gehört. Ich selbst bin ja eher der Anti-Karnevalist ggg.

Eure

16 Antworten auf Gebirgsstelze statt Eisvogel

  • Hallo Frauke,

    ja es war schon schattig dort :floet: Aber dafür hat der warme Kaffee nachher doppelt so lecker geschmeckt. :huepfdreh: Und ich hoffe, dass wir in ein paar Wochen die Vögli dort wieder treffen werden. Denn dann :foto:

    Und die Einlage der Gebirgsstelzen zum Schluß war doch auch nicht schlecht!!! Und du zeigst die Stelze hier sehr schön.

    Viele Grüße
    Helmut

    • Huhu Helmut,
      ja und heute war mir auch schattig. Hab mich mal spontan 4 Stunden bei uns an einen Feldrand gesetzt, wo öfter Hasis zu sehen sind. ;-)
      Die Stelzen sind ganz fein geworden. Hat sich auf jeden Fall gelohnt. :-)
      LG Frauke

  • Dir fällt doch bestimmt was ein ;-)
    Nettes Vögelchen... kannte ich gar nicht.

    Komme gut in die neue Woche ♥
    LG kkk

    :frier: :foto:

  • Liebe Frauke , die Eisis waren in ihren schönen blauen Kostümen auf den Karnevalszügen unterwegs und pfiffen mit ihren hübschen Tönen Karnevalsmusik. :huepfdreh:
    Kuschel lieber heute noch was ich kuschele in frisch gewickelten Kompressionsverbänden :kopfkratz: , die man mir heute morgen im Krankenhaus verpasst hat. :augenroll:
    Liebe Grüße
    Gitte :liebe:

  • Ich habt dann aber doch warme Getränke dabei oder?
    Ich hätte ja einen ganzen Bollerwagen voll mit warmen Tee und einem Dixie-Örtchen (was drinnen ist muss irgendwann auch wieder raus) :mrgreen:

    Mit Karneval kann man mich ja jagen, habe ich nichts für übrig. Auch könnte ich mir nicht das den ganzen Tag im TV anschauen.

    LG
    Marlene

    • Huhu Marlene,
      ööööhm ... nöööö. :-) Denn wenn ich trinke ... das will ja auch wieder raus ... neeeee, da kommt es mir entgegen, dass ich sowieso seltener Durst habe. Hol ich abends alles nach. ;-)
      LG Frauke

  • Solch eine Stelze habe ich noch nie gesehen, kenne nur die Bachstelze. So ein kräftiges Gelb fällt auf, sie sieht hübsch aus.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  • Wir sind auch Anti-Jecken. Für den kleinen Mann zwängen wir uns auf einen Umzug, wenn das Wetter mitspielt, aber so richtig mit Verkleiden und Schminken und so...nee, danke.

    LG
    Malina!

  • Es muss ja nicht immer ein Eisvogi sein :cool: Wir stehen auch nicht auf Fasching ;-)
    Schnurrer Engel und Teufel

    • Ne, es muss nicht immer Eisvogel sein lieber Engel und Teufel ... da habt ihr wohl recht. Aber wenn man extra wegen ihnen dorthin fährt und sieht und hört sie dann noch nicht mal, dann ist das schon etwas enttäuschend und man fragt sich, ob sie den Winter nicht geschafft haben. :-)
      LG Frauke

  • wie viel ich doch bei dir lerne! und ich bewundere dein wissen über flora und fauna! nun kenne ich auch gebirgsstelzen - vorher noch nie was davon gehört. von weitem hätte ich wahrscheinlich auf bachstelzen getippt und mich über die gelben flecken gewundert ;-)
    liebe grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: 
 

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.