Feierabendspaziergang

Gerade in der dunkleren und oft feuchten Hälfte des Jahres sollte man freie Stunden mit Sonnenschein möglichst draußen verbringen, um den Vitamin D Haushalt aufzubessern und so kleinen Winterdepris entgegen zu wirken und so habe ich Dienstagnachmittag etwas früher frei gemacht und habe bei uns eine Runde durch den Eichkamp gedreht … ein kleines Waldstück, in dem es zumindest früher mal Rehwild gab.

Ich habe allerdings dort schon lange keines mehr zu Gesicht bekommen.
Allerdings bin ich seit ich keinen eigenen Hund und auch keinen Pflegehund mehr besitze, nur noch selten dort unterwegs und meist auch einfach zu den falschen Uhrzeiten, in denen ich Rehwild wahrscheinlich eh nicht zu Gesicht bekommen würde.

Dank des so wichtigen Regens in letzter Zeit sprießen jetzt auch unheimlich viele Pilze, wobei die Sortenvielfalt an den Wegrändern im Eichkamp nicht gerade hoch ist.

Wie es natürlich mitten im Wald aussieht, das weiß ich nicht, denn es ist selbstverständlich, das ist nicht quer durch den Wald stiefele und die Tierwelt unnütz aufschrecke.

Da ich zu faul war, meine gesamte Kameraausrüstung zu schleppen, hatte ich lediglich Kamera mit Weitwinkelobjektiv dabei und lediglich bei einem Motiv hätte ich mir mein Makro herbei gewünscht … selbst schuld.

Trotzdem habe ich das Gefühl, könnte das neue Weitwinkel mein Lieblingsobjektiv werden. :-)

Und hier die Bilder des Nachmittags …

Nach 2 Stündchen ging es dann wieder heim, denn schließlich möchten der GöGa und ich abends gemeinsam zu Abendessen und das Essen kocht sich ja bekanntermaßen nicht von alleine. :-)

Seit gestern ist es nun wieder feucht und vor allem kalt *brrrrrr*.
Wenn wir Glück haben, erreichen wir heute wieder zweistellige Werte.

Ja, der Herbst ist unverkennbar angekommen, auch wenn die bunte Herbstfärbung noch etwas auf sich warten lässt.

Aber die kalte Jahreszeit ist eindeutig da … unverkennbares Zeichen sind die ziehenden Kraniche .

Gestern Abend konnte ich den ersten Trupp Richtung Westen ziehend über unserem Haus beobachten und ihren Rufen lauschen. Seitdem liegt auch die Kamera mit entsprechendem Tele über Tag wieder bereit. ;-)

Wir lesen uns !

Eure
Frauke

 

1+

4 Kommentare

  1. Im Moment entstehen da echt tolle Gebilde und es lohnt die Kamera im Anschlag zu haben.

    Vitamin D… wird übrigens über die Haut aufgenommen und was ziehst du jetzt im Herbst an?
    Genau, eine Jacke etc. Bringt also nur noch über die Gesichtshaut und evtl. Hände etwas.
    Ich war heute zur Grippe-Impfung…wie jedes Jahr…
    Liebe Grüsse ♥
    k

    • Huhu liebe k,
      ja, im Moment ist noch was los da draußen. Noch ein paar Wochen und dann ist das leider auch vorbei und die Motive im Winter sind echt rar hier.
      Ich gehe natürlich im Bikini. :green:
      Grippe-Impfung gehe ich nicht. Die letzten beiden Male habe ich danach dermaßen flach gelegen. :-)
      LG Frauke

  2. Kraniche hört man schon von Weitem, sie trompeten :nicken: An der Ostsee muss jetzt Hochbetrieb herrschen.
    Sonne müssen wir ausnutzen, bevor sie an Stärke verliert. Dafür müssen wir viel Obst und Gemüse essen und Fisch.
    Liebe Grüße ins Wochenende von Kerstin.

    • Huhu liebe Kerstin,
      ja, man hört sie kilometerweit und das ist auch gut so. Ich kann ja nicht den ganzen Tag in den Himmel starren und suchen. :green:
      Obst und Gemüse … Gemüse ja, bin nicht so der Obstfan. Aber Fisch mag ich auch gerne. :-)
      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: