Federvieh am Niederrhein

Haubentaucher mit Krebs als Beute

8  1/2 Wochen ist es nun her, dass ich die Haubentaucher am Niederrhein besucht habe und sie bei der Paarung beobachten konnte und so sind der GöGa und ich heute noch einmal dorthin gefahren, in der Hoffnung, dass mittlerweile Küken geschlüpft sind.

Habe ich beim letzten Mal nur ein Pärchen gesehen, haben wir heute 2 Haubentaucherpaare angetroffen.

Das eine sitzt noch auf dem mittlerweile fertig gebauten Nest, wo ich auch die Paarung fotografieren konnte und brütet noch.

Ein anderes Paar hat dagegen schon ein Küken vorzuzeigen. Ob es ein Einzelkind ist und bleibt konnte ich nicht erkennen.

Da Frau Haubentaucher aber die ganzen 3 Stunden, die wir dort waren, auf dem Nest saß und sich nicht gerührt hat und das Küken, dass die ganze Zeit in Mamas warmen Federkleid saß, noch sehr klein ist, vermute ich fast, dass sie noch ein paar Eier bebrütet. Die Kleinen schlüpfen ja im Abstand von 2 Tagen.

Hoffen wir mal, dass da noch ein paar Kinderchen nachkommen, damit die Chancen steigen, dass ein paar auch groß werden und nicht dem viel zu kalten und nassen Wetter in diesem Frühling oder Beutegreifern zum Opfer fallen.

Da der Spot bei Naturfotografen sehr beliebt ist, habe ich mich mit ein paar kurzen Aufnahmen der kleinen Familie begnügt und der GöGa und ich haben uns dann der restlichen Vogelwelt vor Ort gewidmet.

Wir wollten nicht als Nummer 8 und 9 am Wegesrand hocken und die Haubis schussbereit anstarren. ;-)

Viel war vor Ort sonst nicht los. Aber ein paar wenige Aufnahmen habe ich trotzdem noch für euch.

Ich werde dann wohl in ein paar Wochen noch einmal dort vorbeischauen.

Stellt euch vor, heute hat es den ganzen Tag noch nicht geregnet und mittlerweile ist es schon viertel vor 7 am Abend.

Tja, aber das war es dann auch schon mit der Regenpause.

Für morgen ist hier wieder zwischendurch Regen und auch Wind angesagt und das Pfingstwochenende soll auch so bleiben. :-(

Ich hatte lange nicht mehr einen wettermäßig so schlechten Urlaub um diese Jahreszeit *grmpf*.

Nun denn. Ich kann es ja nicht ändern.

Euch wünsche ich nun einen schönen Restdonnerstag. Das Wochenende ist quasi in Sicht. :-)

Eure
Frauke

Ein Kommentar

  1. Hallo Frauke,

    schön beobachtet und gezeigt. Das mit den Haubis ist ja klasse. Hoffen wir mal, dass noch ein paar schlüpfen. Vielleicht ist die Lage bis dahin ja so, dass man sich vor Ort treffen kann. Dann würde ich mich eventuell anschließen. :huepfdreh: Reizen würde es mich auf jeden Fall. :green:

    Viele Grüße
    Helmut

Schreibe einen Kommentar

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: