– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge mit GöGa & den Orienauten –
Kategorien
Schnüffel-Archive

Eingeschneit …

 

… nein, nicht wirklich :green:  

Aber nachdem ich heute Morgen ja noch schrieb, dass kein Niederschlag mehr gemeldet ist, schneite es kurze Zeit später dann doch noch einmal und binnen Minuten waren alle Dachfenster erst einmal voller Schnee und ließen kaum Licht durch. Passend zum gerade laufenden Fernsehprogramm … es kam Biathlon. ;-)

Aber viel war es trotzdem nicht. Statt 2 mm sind es jetzt 3 mm Schnee draußen … aber glatt ist es. :augenroll:  

 

14 Antworten auf Eingeschneit …

  • Guten Morgen liebe Frauke,

    ich bin ja schon an meinem Arbeitsplatz, gute 20 km von unserem Zuhause weg. Hier liegt überhaupt kein Schnee. Und auch wenn es s..kalt draußen ist, kam ich gut und sicher in der Firma an.

    Dir einen guten Start in die neue Woche und liebe Grüße,
    Kerstin

  • Das nenne ich mal eine 3D-Sportübertragung. :cool:
    Mittendrin anstatt nur dabei :totlach:

    LG
    Marlene

  • hier haben wir Winter, im Norden, eine gute Woche wünsche ich

  • Sieht aber gut aus – so zugezuckert :nicken:
    Schnurrer Engel und Teufel

  • Bei uns kam die weiße Pracht auch. Wirklich hoch war er zwar nicht, aber auch hier ist’s eisig kalt. Bibber.

    LG
    Malina!

  • Na ja, viel habt ihr nicht abbekommen. Aber immerhin wenigstens was. Wir mussten tagelang schieben und nun frieren wir fast ein. Letzte Nacht minus 11,5, bei Sohnemann im Erzgebirge waren es minus 15. Also mussten heut die Unterhosen raus. Wie ich das hasse, wenn man sich so anmummeln muss. Und ist man endlich komplett angezogen zur Hunderunde, müsste Frau schon wieder aufs Örtchen :totlach: Geht nicht!
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    • Huhu liebe Kerstin (Träumerle),
      ich gehe davon aus, dass du lange Unterhosen meinst und nicht grundsätzlich Unterhosen und sonst ohne läufst. :mrgreen:
      Ohja, kenne ich … 5 Lagen einpacken und dann auf die Pippibox müssen *stöhn*.
      LG Frauke

  • Tja, wir sind halt benachteiligt im Rheinland – speziell in der Köln-Bonner Bucht. Wenn der Rest der Republik eingeschneit ist, sind wir der einzige grüne Fleck in der Republik. Das kann ich aber auch positiv sehen. Eiskratzen am Auto ist nicht so oft angesagt, nächste Woche kann ich wieder mit dem Fahrrad zur Arbeit (wenn der Wetterbericht recht behält), unser kleines Mädchen braucht nicht so oft zu frieren, wenn sie in der Mädchen-Fußball-Mannschaft Fußball spielt.

    Gruß Dieter

    p.S.: Facebook finde ich nicht unpraktisch, da ich dort kürzere Texte poste; in meinen Blog kommen dann die langatmigen Texte, in die ich Aufwand hinein gesteckt habe; meinen Blog teile ich dabei nach Facebook

    • Huhu Dieter,
      tja, ob benach- oder bevorteilt, dass wäre noch zu klären *ggg*. In diesem Winter bin ich froh, dass wir hier nix abbekommen. :-)
      Nächste Woche wird es draußen wieder zweistellig … da kannst du auf jeden Fall das Rad wieder auspacken. :-)
      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: