Eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge & die Jungs-WG

Jungs-WG

Weihnachtspost Nummer 2

Wir haben wieder Weihnachtspost bekommen *freu*. :-)

Einmal eine wunderschöne Bastelei von Biene, Babsy & Urmelchen und eine Postkarte von den lieben Fellindianern.

Daaaaaaankeeeeee !!!!

 

0

Weihnachtspost

Meine Güte … morgen ist bereits der 3. Advent, Weihnachten und Silvester stehen quasi vor der Tür und das Jahr ist so gut wie um und jedes Jahr frage ich mich aufs Neue „Wo ist die Zeit nur geblieben ?“

Und mit jedem Jahr, das ich älter werde, um so schneller scheint die Zeit zu laufen. Aber das geht wohl vielen Menschen so.

Dieses Jahr war es gerade in den letzten Wochen hier wegen der Katzen … oder genauer gesagt wegen El Nino … recht stressig. So einige Tierarztbesuche standen an, aber der Lütte scheint sich mit seinen 15 Jahren jetzt wieder gefangen zu haben. Seine aufgeblühte Gingivitis scheint wieder im Griff und er bekommt jetzt dauerhaft Cortison dagegen.

Unsere Tierärztin wollte es zwar lieber absetzen, aber ich habe keine Lust, dass das nochmal so aufflammt.

Bis wir Anfang 2018 angefangen haben, mit El Nino gegen sein Asthma zu inhalieren, hatte er als Dauermedikation zunächst ja Cortison hierfür bekommen, was aber nicht zufriedenstellend wirkte. Mit dem Inhalierer haben wir das Asthma in den Griff bekommen und konnten das Cortison weglassen.

Hierunter flammt aber seine chronische Gingivitis gerne hoch und das will ich durch die Wiederaufnahme von Cortison als Dauermedikation nun möglichst verhindern. Mir persönlich ist es lieber, er hat ein stressfreieres Restleben ohne viel Tierarzt und dieses ist durch das Cortison vielleicht kürzer. Kann man so oder so sehen.

Er hat unter der Gingivitis richtig abgenommen und wiegt jetzt nur noch knapp 3,3 kg. An ihm war sowieso noch nie was dran, aber die letzte Gingivitis hat ihm doch zugesetzt.

Jetzt nimmt er zwar nicht mehr weiter ab, nachdem er wieder recht normal frisst, aber zunehmen will er leider auch nicht mehr. Aber das ist im Alter wohl leider auch recht normal. Sehe ich bei unserem 17jährigen Blondchen ja auch. Der hat auch über die letzten Jahre etwas abgebaut und nimmt einfach nicht wieder zu … und er war noch nicht mal krank dabei.

Auf jeden Fall bin ich durch den Stress der letzten Wochen zu Hause mal wieder wenig in Weihnachtsstimmung und habe es auch versäumt, mich um Weihnachtspost zu kümmern und so entschuldige ich mich, dass es dieses Jahr mal wieder keine handgeschriebenen Karten gibt.

Aber ich möchte mich an dieser Stelle für die lieben Weihnachtsgrüße bedanken, die hier schon eingetrudelt sind … egal, ob per Post oder per Mail.

Ganz lieben Dank an Engel & Teufel und die restlichen Katzis aus dem Nussbaumhaus, Marlene & ihren Katerbuben und Biene, Babsy & Urmel, die regelmäßige wunderschöne Basteleien in meinem Gästebuch hinterlassen.

 

0

Humbi spricht: Aus dem Orieland

Unser ewig schlecht drein blickendes Blondchen, wenn es um Fotos geht  :augenroll:  

Wäre ja schön, wenn der Kater auch mal nett in die Kamera schauen würde … aber nööööööööö ! Genervt ist er, wenn Frauchen mit der Kamera kommt.

Dabei ist er so ein Hübscher, wenn er nicht so miesepetrig in die Welt schaut.

Und was kann ich sonst noch berichten ?

Eigentlich nichts Neues.

Dem Zwergi geht es mit den Medikamenten besser. Ihm scheint so nicht mehr übel zu sein, aber wenn er sein großes Geschäft im KaKlo hinterlässt, dann hat das öfter nicht die Konsistenz, die es haben sollte und so manches Mal kübelt er unmittelbar danach. :-(

Manchmal läuft er auch ein paar Mal einfach zum Klo, stellt sich rein, macht aber nix da drin.

Wir haben sein Blut jetzt noch vorsichtshalber auf Pankreatitis untersuchen lassen, aber der Wert ist völlig unauffällig … einiges spricht auch so schon dagegen.

Tja, wir werden ihm dann jetzt noch den Bauch mal röntgen und schallen lassen, ob da jetzt was zu sehen ist. Im Moment stehen die Tierärztin und die Dosis noch wie der sogenannte Ochs vor’m Berg.

Wir lesen uns.

Euer Humbi

 

0