– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge mit GöGa & den Orienauten –
Kategorien
Schnüffel-Archive

Brunftzeit auf der Dreiborner Hochfläche

Doku-Bild vom 17.09.2016 - zum Vergrößern bitte anklicken !

Bevor die Brunft des Rotwildes demnächst zu Ende geht, wollte ich doch zumindest einmal währenddessen auf die Dreiborner Hochfläche, ca. 50 km entfernt von uns in der Eifel liegend.

Von der dort vorhandenen Aussichtshütte, die reichlich Platz bietet (das muss sie auch, sie ist immer gut besetzt während der Brunft), kann man mit einem größeren Teleobjektiv, Fernglas oder Spektiv wunderbar eine Menge Rotwild auf den dortigen Hochebenen beobachten.

Will man die Tiere halbwegs ordentlich und das trotzdem nur in Doku-Qualität fotografieren, sollte man schon über 600 mm Brennweite + Konverter verfügen, denn die Tiere stehen einfach zu weit weg. Je nachdem wo sie gerade stehen, sind das zwischen 500 und 700 Metern Entfernung.  

Das obige Bild habe ich letztes Jahr mit 600 mm Brennweite + Konverter gemacht und es ist ein Ausschnitt wohlgemerkt.

Will man also lediglich zum Fotografieren dort hin, sollte man sich das gut überlegen, ob sich das von der Fahrtzeit her und dem vorhandenen Equipment überhaupt lohnt.

Ich persönlich beobachte die Tiere einfach gerne und lausche dem lauten und beeindruckenden Röhren der Hirsche. Besonders gut kommt das Röhren rüber, wenn man schon vor Morgengrauen vor Ort ist, wenn alles noch duster und ansonsten leise ist und so war ich heute Morgen auch schon um 6.30 Uhr, wie ca. 30 weitere Personen, vor Ort. Ja, es gibt noch mehr solch Bekloppte wie mich. ;-)

Der Geräuschkulisse nach zu urteilen, werden es ca. 6 Platzhirsche mit samt ihren Kühen über die ganze Ebene verteilt gewesen sein.

Das Wetter war leider trüb und feucht und dort oben weht so gut wie immer ordentlich der Wind ... so auch heute. Und so war es bei 9 Grad, feuchtem Wetter und Wind und trotz 4 Lagen Klamotten inkl. Winterjacke wieder mal arg schattig da oben brrrrrrrrrr.

Und so habe ich nach ca. 2 1/2 Stunden dann auch wieder das warme Auto samt Sitzheizung gestartet. ;-) Zu Hause gab es direkt einen großen Pott Milchkaffee und trotzdem fröstelt es mich immer noch ein wenig.

Ich werde mich dann heute Nachmittag bei einem Spaziergang mit einer Freundin samt Hund warm laufen. :-)

Und jetzt starte ich zumindest mal eine Blogrunde. Mal sehen, wie weit ich komme.

Habt noch einen schönen Feiertag.

Eure

8 Antworten auf Brunftzeit auf der Dreiborner Hochfläche

  • Hallo Frauke,

    wunderbar beschrieben und gezeigt! Da warst Du ja heute richtig früh bei den Tieren. Hat sich bestimmt gut angehört. Ich persönlich mache heute mal einen Gammeltag. Das Wetter ist mehr als bescheiden :motz: Aber so ist das um die Jahreszeit. Ich hoffe es ist am WE so in Ordnung dass wir die Erkundungstour starten können. :green:

    Viele Grüße
    Helmut

    • Huhu Helmut,
      ja, ich bin um 4.30 Uhr aus den Federn gesprungen ... öhmm, gekrochen ... und um halb 6 ging es Richtung Eifel. :-)
      Ab heute Mittag soll das Wetter ja beständiger werden und so hoffe ich auf schönes Wetter beim Nachmittagsspaziergang mit meiner Freundin. Vielleicht kann ich von dort dann Bilder mitbringen. :-)
      Freu mich aufs Wochenende ... bis dahin ... :wink1:
      LG Frauke

  • Och nö...das ist mir zu früh :neinnein:
    Danke für das tolle Bild und deinen Einsatz

    Alles Liebe von Mathilda :wink: :wink:

  • Mitten inne Nacht aufstehen... Hammer.
    Was du alles auf dich nimmst um ein super Foto zu bekommen und uns zeigen zu können.
    Wir können nur ganz lieb DANKE sagen. :liebe: :daumenhoch: :foto:

    Sei lieb gegrüsst ♥
    kkk

    • Huhu liebe kkk,
      naja, mitten in der Nacht war es nicht. Stehe ja unter der Woche auch immer um 4.40 Uhr auf und bin gegen 6 Uhr auf der Arbeit. Man gewöhnt sich daran. ;-)
      LG Frauke

  • Huhu liebe Frauke,
    na Du nimmst ja ein par "Strapatzen" für ein gute Foto in Kauf...hua, zu der Zeit da dreh ich mich noch mal im Bettchen um :) Aber es kommt ja immer was Besonderes bei Deinen Fotosessions raus - und das ist toll, so dürfen wir doch irgendwie immer an Deinen schönen Ausflügen teilnehmen :) Danke übrigens für den lieben du lustigen ;) GB-Eintrag bei uns, ich musste soooo schmunzeln, genau aus dem Grund habe ich doch die Augen auch drauf gemacht lach...glaubst Du, ich "spiel" da selbst immer wieder mit rum :) Und danke auch für das Lob, das fließt doch glatt wie Öl runter, ist ja immer auch ein Haufen Arbeit, aber noch überwiegt der Spaß und die Bastelwut lach...
    So nun wünsche Ich Dir noch einen schönen Tag...bei uns hier in Chemnitz geht gerade die Welt unter :(...es schüttet aus Kannen...
    Liebe Grüße und dicke Knuddels von Deiner Biene nebst Babsy und Urmelchen
    PS.: ...ach übrigens der neue Blog hier ist toll, nach meinem Geschmack darf nur noch bissel mehr Farbe her lach

    • Huhu liebe Biene,
      das mache ich sehr sehr gerne. Ist halt mein Hobby. :-)
      Hab heut übrigens nochmal mit den Augen auf deiner Halloween-Eingangsseite gespielt lol.
      Bei uns hat es gestern und auch heute auch total geschüttet. Richtiges Herbstwetter brrrrr.
      Und eine Neuigkeit gibt es auch ... die Ories haben seit heute wieder eine eigene Website. ;-)
      Liebe Grüße
      Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: