– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge mit GöGa & den Orienauten –
Kategorien
Schnüffel-Archive

Humboldt spricht …

Miau ihr Lieben,

ihr wisst ja gar nicht, was mir gestern schlimmes passiert ist. Ok … so ganz genau weiß ich es eigentlich selbst nicht, denn ich habe irgendwie eine große Gedächtnislücke*grübel*

Es fingt damit an, dass die Frau Fröhlich sich gestern Morgen weigerte, uns Katzis etwas zu fressen zu geben … unglaublich ! Geht ja gar nicht. Und auch dieses Mal waren wir mal wieder sehr naiv. Eigentlich liegt das letzte Mal, dass wir morgens kein Fressen bekamen, ja noch nicht so lange zurück und wir hätten ahnen müssen, dass da was im Busch ist … haben wir aber nicht ! Wir haben sie genervt und als das nichts brachte, uns irgendwann entnervt zum Schlafen hingelegt.

Als sie dann gegen halb 12 etwas aus unserem „Kabuff“ (so nennt sie immer das kleine Räumchen, wo unser Katzenfutter und diverse andere Dinge lagern) holte, stand ich natürlich als Erster Gewehr bei Fuß neben ihr, hoffte ich doch, es würde endlich Schmackofatz geben. Nein, sie holte einen der Transportkörbe heraus, womit wir immer zum Weißkittel gefahren werden. Nun, vielleicht wollte sie unser Fressen an diesem Tag in diesem Ding servieren  :lecker: Also folgte ich ihr fliegenden Fußes ins Wohnzimmer, wo sie den Kennel auf den Wohnzimmertisch stellte und sprang sogleich auf den Tisch, um meine Murmel in den geöffneten Korb zu stecken. „Naaaaaaa, wo ist denn das Fresschen ?“ Man war ich naiv ! Das passiert mir nie wieder !!!! Da schiebt die doch glatt auch den Rest von mir in den Kennel und sperrt die Tür hinter mir zu :skeptisch: Und die Krönung war, sie stellt sofort den anderen Katzis in der Küche etwas zu fressen hin … ich hörte es genau :motz:

Dann ging es postwendend hinaus ins Auto und mir schwante jetzt nun doch Böses und so startete ich voller Hoffnung, dass Frau Fröhlich Mitleid mit mir haben würde, ein jämmerliches Heulkonzert. Das hat aber überhaupt nix gebracht. Sie blieb hart und erzählte mir dauernd, alles wäre gut und es würde nix schlimmes passieren :skeptisch:   Ne, ist klar !

Knapp 10 Minuten später traten wir bei unserem Tierarzt durch die Tür und ich hörte nur irgendwas von „Ich bringe unseren Humboldt zum Kastrieren“. Kastrieren ? Was ist das denn ? Noch nie gehört, aber nach Spaß klingt es nicht :panik1:

Und dann werde ich im Kennel einfach so an eine Tierarzthelferin übergeben und ich höre Frau Fröhlich plötzlich aus der Ferne nur noch sagen „Ich hole ihn dann erst gegen Abend wieder ab, wenn er wieder wach ist.“ Hallo ????? Also schlafen kann ich auch zu Hause, dafür brauchen wir doch nicht hierher fahren. Was ist denn mit der los ?! :motz: Und dann war die Frau Fröhlich auch schon wieder durch die Tür und ich in einem Raum beim Doc, wo ich noch nie gewesen bin und hier wartete ich dann und wartete. Ein paar Stunden später wurde ich dann von der Tierarzthelferin wieder geholt und nach vorne gebracht. Juhuuuu, vielleicht kommt mich die Frau Fröhlich ja jetzt wieder abholen *freu*

Weit gefehlt, es ging wiederum in einen Raum, in dem ich noch nie gewesen bin … nennt man wohl OP und dann tauchte auch der Weißkittelmann persönlich auf, der uns Katzis sonst behandelt, wenn wir nicht gesund sind. Was will der denn ? Mir gehts doch gut … ich bin doch gar nicht krank … hallo … das muss ein Irrtum sein. Sie verwechseln da bestimmt was :panik1:

Ja und dann werkelte er kurz an mir rum und dann … Schalter aus … keine Ahnung … mir fehlt jegliche Erinnerung :roll: So halb im Dämmerschlaf hörte ich dann plötzlich wieder die Frau Fröhlich irgendwann in meiner Nähe sprechen. Sie sagte was von „Der sieht aber überhaupt noch nicht fit aus, wann war er denn unter dem Messer ?“ Messer … welches Messer ? Die Tierarzthelferin meinte dann „Irgendwann heute Mittag.“ Die Frau Fröhlich hat das mal so hingenommen, ist sich aber sehr sicher, dass das nicht stimmt, denn dann hätte ich eigentlich viel fitter sein müssen, schließlich war es zu diesem Zeitpunkt schon gegen 18.30 Uhr (das hat sie dem Dosimann am Telefon erzählt, der sich nach meinem Wohlergehen erkundigte, weil er in der Spätschicht arbeiten musste und nicht zu Hause war, als ich wieder heim kam). Sie hat dann noch vor sich hin gemurmelt, dass sie ja kein Problem damit hat, wenn ich eben nicht sofort mittags nach meiner Abgabe narkotisiert (keine Ahnung was das ist) und operiert (kenne ich auch nicht) wurde … es könne ja immer mal ein Notfall oder anderes dazwischen kommen, aber es wäre dann schon nett, wenn man ihr das ehrlich sagt und nicht so tut, als wäre die OP mittags gewesen. Denn zwischen Abgabe und Abholen lagen fast 7 Stunden und dann hätte ich bei Abholung definitiv wacher sein müssen.

Nun denn … zu Hause hat sie mich dann noch 1 1/2 Stunden im Kennel gelassen, wo ich seelig geschlafen habe, bis ich dann doch angefangen habe, an den Gittern zu rütteln. Gegen halb 9 abends durfte ich dann wieder durch die Wohnung „laufen“. Ok … ich glaube, ich bin teilweise noch kurz geschwankt. Und wirklich viel gelaufen bin ich auch nicht. Ich war ja soooo müde und vor allem sooooooooooooooo hungrig. Frau Fröhlich hat mich dann unter Aufsicht etwas Hühnchen fressen lassen, nachdem das Wanken aufgehört hat und danach habe ich in ihrem Arm auf der Couch weiter gepennt.

Heute Morgen fühle ich mich schon wieder viel besser, auch wenn ich noch nicht zum Spielen aufgelegt bin. Aber großen Hunger hatte ich wie jeden Morgen *ggg*

So richtig weiß ich jetzt immer noch nicht, was gestern los war und warum ich so schläfrig gewesen bin und ein bisschen Probleme beim Sitzen auf meinem Hintern hatte. Aber vielleicht streiche ich das einfach mal aus meinem Gedächtnis.

Blöd ist auf jeden Fall, dass Yuri mich anfaucht und brummelt, wenn ich in seine Nähe möchte. Das hat Linus gestern auch getan. Der hat sich heute aber schon wieder beruhigt. Einzig Rosie und Nino waren von Anfang an normal zu mir. Yuri wird sich aber auch schnell wieder beruhigen meint Frau Fröhlich. „Du stinkst halt nach Tierarzt und das verunsichert Yuri.“ … na toll, ICH wollte da gar nicht hin und ICH muss das jetzt ausbaden !!! So, jetzt haue ich mich aber erst nochmal aufs Ohr *gähn*

 

7 Antworten auf Humboldt spricht …

  • Ach je du armer Schatz, so lange hungern und dann noch nen Filmriß haben. Ich hoffe dir geht es inzwischen wieder besser und du verzeihst Frau Fröhlich, dass sie dich einfach so beim Weißkittel gelassen hat. Sie hat es sicher nur gut gemeint mit dir.
    Liebe Grüße von Heike und Nasenstubser von Madame Bibi

  • Miau liebe Heike,
    danke der Nachfrage. Mir geht es schon wieder gut und verziehen habe ich der Dosi auch schon wieder :-)
    Liebe Grüße auch an Madame Bibi

  • Ach herje, da haben sie dich genauso ausgetrickst wie mich damals :roll:
    Mir fehlt auch irgendwie ein Tag bzw. ein halber Tag. Auch der olle Felix fauchte mich an, dabei hatte ich doch gar nichts gemacht. Hat sich dann aber auch wieder eingekriegt. Hauptsache dir geht es gut und du hast den komsichen Tag überstanden :)

    Viele Nasenstumper
    Ernie

  • Ach Mensch, da wurdest du aber ausgetrickst. So sind die Dosis halt. Das machen sie aber nur zu eurem Besten, glaub mir das :)
    Ich hoffe dir geht es mittlerweile besser und dass Juri und Linus wieder nett zu dir sind. Xavi hat Isis auch immer angefaucht, wenn sie vom TA kam. Er hat immer einige Tage gebraucht um sich an ihren ’neuen Geruch‘ zu gewöhnen.
    Lg von Beate mit Hocus & Co.

  • Hallo liebe Beate,
    ja, ich wurde wirklich ausgetrickst und ich habe mir fest vorgenommen, dass mir das nicht nochmal passiert *ggg*
    Yuri und Linus sind Samstagmittag schon wieder normal zu mir gewesen. Die stellen sich aber wohl immer so an sagt die Frau Fröhlich, auch wenn jemand anderes beim Tierarzt war. Da soll ich drüber weghören.
    LG dein Humboldt

  • Also… ich muss ja schon sagen, dass das arg gemein war von der Frauke! :mrgreen:

    Mittlerweile bist du bestimmt wieder topfit und das Hinsetzen geht auch wieder problemlos. Simba meint übrigens, dass so eine Kastration nicht weiter schlimm sei…. ein echter Kerl definiert sich nicht über seine *räusper*….

    Liebe Grüße, Grazi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: