Unglaublich aber wahr

frauke-avatar

Neulich sah ich im hiesigen Teil des General-Anzeigers online ein Bild. Die ersten zwei Wörter des Artikels (ein Name), den ich sonst anhand seiner Überschrift gar nicht erst gelesen hätte, machten mich stutzig. Die Überschrift noch einmal gelesen und den Artikel angeklickt … das konnte nicht sein !!!

In dem Artikel geht es um den Direktor einer ortsansässigen Grundschule, der im August in Rente geht. Ein kurzer Ausschnitt der verschiedenen Stationen seiner Lehrerlaufzeit wurden angerissen. Er hat unter anderem Mathe, Physik und Chemie studiert.

Er gab im Interview an, dass ihm immer wichtig gewesen sei, die Motivation der Kinder zum Lernen zu fördern. Man habe eine klare Linie und ließe auch mal Fünfe gerade sein. Die Kinder kämen gerne, die Schule sei ihr Zuhause. DAS tun die Kinder garantiert nur, weil der Herr Direktor selbst wahrscheinlich keinen Unterricht mehr gibt.

Bei besagtem Herrn handelt es sich nämlich um meinen damaligen Klassenlehrer meiner Abschlussklasse. Warum auch immer haben wir in der Abschlussklasse einen neuen Klassenlehrer bekommen. Wir hatten die Fächer Mathe, Physik und Chemie bei ihm … alles nicht gerade Lieblingsfächer von mir. Trotzdem war ich stets eine Schülerin, die am Unterricht teilnahm, mitmachen und verstehen wollte … so wie fast alle in meiner damaligen Klasse.

Herr XXX kam und mutierte in kürzester Zeit bei so gut wie allen Schülern unserer Klasse zum unbeliebtesten Lehrer der gesamten Schule.

Wenn ich Zitate wie oben lese „es war mir immer wichtig, die Motivations der Kinder zum Lernen zu fördern“ kann ich nur den Kopf schütteln und werde leicht agressiv. Während meiner Schulzeit war der Herr sowas von weit entfernt davon !!! Überheblich und arrogant kam er stets rüber und es war klar erkennbar, dass er die männlichen Schüler wesentlich mehr schätzte, als die Mädchen. Den Jungs, die meist in Mathe ja besser sind als die Mädels (ist ja heute auch oft noch so) bekamen immer Hilfestellung, wenn sie etwas nicht verstanden. Bei den Mädels gab er sich dabei wesentlich weniger Mühe oder verwies eben darauf, dass man sich ein Thema zu Hause dann nochmal anschauen müsse. Wer als Mädel bei ihm etwas nicht sofort begriff, hatte eben Pech gehabt. Er müsse schließlich im Unterricht weiterkommen. Von „es ist ihm immer wichtig gewesen, die Schüler zu motivieren“ war er soweit entfernt, wie die Erde von der Sonne !!!  Das Ganze ging so weit, dass es schließlich Thema eines Elternabends wurde, weil sämtliche Schülerinnen zu Hause natürlich ihren Eltern von Herrn XXX und seinem Unterricht berichtet hatten und die Eltern den Leistungsabfall in bestimmten Fächern bemerkt hatten und sich nicht erklären konnten.

Aber auch die Eltern kamen nicht weiter. Er bestritt natürlich alles. Alle würden gleich behandelt. Auch nach diesem Abend änderte sich überhaupt nichts für uns.

Ich habe auf meinem Abschlusszeugnis mit Ach und Krach eine Vier in Mathe, Physik und Chemie bekommen, während ich auf dem Zwischenzeugnis in allen 3 Fächern noch eine 5 hatte. Zum Vergleich … in Mathe stand ich in der Klasse davor 2 und bis dahin nie schlechter als mal 3 und in Physik und Chemie 2 oder 3 (da hatten wir allerdings auch andere Lehrer). Und so erging es auch anderen Schülerinnen. Ein solcher Leistungsabfall von einer zur anderen Klasse ist nicht normal und liegt garantiert nicht nur am Schüler selbst.

Ich war so froh, als ich mit diesem Herrn nix mehr zu tun haben musste. Wenn jemand von meinen alten Klassenkameradinnen oder Klassenkameraden diesen Artikel liest, wird er sofort wissen, von wem ich spreche.

Mir ist schleierhaft, wie dieser Herr Leiter einer Schule werden konnte. Aber vielleicht waren wir als damalige Hauptschule ja auch unter seinem Niveau … wer weiß es schon ! Vielleicht war es auch die Tatsache, dass unsere Schule sich damals in der Umstrukturierung zur Gesamtschule befand und wir die letzte Abschlussklasse der alten Hauptschule waren. Wir waren seine letzte Klasse dort, bevor er zu einer Grundschule (nicht die, in der er nun letztendlich Direktor war) wechselte.

Nach wie vor denke ich nur mit Abscheu an diesen Mann und es kommen auch jetzt beim Schreiben wieder leichte Hassgefühle hoch, die ich sonst nur entwickele, wenn Menschen oder Tiere entsprechend behandelt werden und das will also schon etwas heißen :-(

Unsere Abschlussklasse hat sich nie (oder zumindest weiß ich nix davon) wieder getroffen. Es hat meines Wissens nach kein einziges Klassentreffen stattgefunden und das ist jetzt ja auch schon fast 25 Jahre her. Ich glaube, das ist eher ungewöhnlich oder ? Vielleicht geht es aber meinen damaligen Mitschülerinnen und Mitschülern genauso wie mir … ich denke, wenn ich an meine Schulzeit zurückdenke, irgendwie automatisch an das schlimmste Jahr, das ich an meiner Schule hatte und das war das Abschlussjahr. Ich verbinde eigentlich nur Negatives damit, obwohl ich mich mit meinen Mitschülerinnen und Mitschülern gut verstanden habe. Dieser Lehrer hat es wirklich geschafft, dass ich auch alle positiven Dinge, die es gegeben hat (und es gab bestimmt irgendwelche) vergessen habe, so hat er sich mir ins Gedächtnis gebrannt.

Gut, dass er nun in Rente geht und man ihn nun nicht mehr auf irgendwelche Schüler loslässt.

Aber jetzt meine Frage an euch … hat es bei Klassentreffen nach der Schulzeit gegeben ?

Eure

8 Antworten auf Unglaublich aber wahr

  • Soviel dazu: ich war noch NIE auf irgendeinem Klassentreffen während mein GöGa schon auf diversen vertreten war. Ehrlich gesagt, ich frage auch nicht danach und ich bin nicht traurig, dass bisher noch keine(s) stattgefunden hat bzw. haben.

    LG
    Malina!

    • Hi Malina,

      bin auch nicht traurig, dass wir nie ein Klassentreffen hatten. Aber es liegt wahrscheinlich gar nicht an den anderen Schülern, dass ich keine Lust darauf habe, sondern eben, weil ich nix Positives mit meinem Abschlussjahr verbinde :-(

      LG Frauke

  • Es gibt Lehrer die haben ihr Leben lang ein Minus verdient. Andere dagegen ein Plus. Diese Abschiedsreden ähneln doch sehr einer Grabrede ;-)
    Man sagt einfach nichts böses. Er oder sie wird über den grünen Klee gelobt. Selbstbeweihräucherung nenne ich das, denn die Herrschaften wollen ja zum Dienstende, wenn sie in Pension gehen, ebenfalls über gebührend gelobt werden.

    Ich finde man sollte den Schülern diese Reden überlassen, dann wären sie gerechter ;-)

    Klassentreffen: Einmal und nie wieder!!!

    Nicht ärgern – nur wundern ;-)

    Lieben Gruss
    kkk

    • Hi liebe kkk,

      Doppelminus ist für diesen Lehrer noch zu wenig ;-) Oha, wenn da die Schüler sprechen dürften *ggg*
      War euer Klassentreffen so schlimm ?

      LG Frauke

  • Wirklich erstaunlich…. und interessant.

    Aber was Klassentreffen angeht: Ich hatte bisher an 2 teilgenommen, fand es gar nicht so schlecht. Ich habe mich gefreut mal alle wiederzusehen (auch meinen Klassenlehrer, ich mochte ihn) Ich war auch sehr gerührt…es war so beeindruckend zu sehen, wie alle älter geworden sind. Einige hatten sich verändert, andere nicht so sehr (auch vom Wesen und Verhalten her):)

    LG
    Ayse

    • Huhu Ayse :-)

      Ich habe gar keine Lust auf ein Klassentreffen, wobei es mich natürlich reizen würde, zu sehen, was auch den anderen geworden ist :-) Man malt sich so gewisse Dinge ja auch vielleicht aus … bekommt sie bestätigt oder wundert sich, dass man so richtig daneben liegt ;-)

      LG Frauke

  • Upps, das sind aber keine schönen Erinnerungen. Solch Lehrer hatte ich zum Glück nie, auch wenn ich den einen mehr mochte und den anderen weniger, das ist normal.
    Klassentreffen haben wir aller 5 Jahre und von der Berufsschule auch, ich finde das schön.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    • Hi Kerstin,

      sei froh, dass ihr einen solchen Lehrer nicht hattet. Bis zur Abschlussklasse war mir ein solcher auch nicht bekannt.
      Den einen mag man mehr und den anderen weniger … so wie du gesagt hast … aber er passte ihn dieses normale Denken schon nicht mehr rein :-(

      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: 
 
Kategorien
Schnüffel-Archive