Kategorien
Schnüffel-Archive

Saukalt und schattig

Da es mir Sonntag relativ gut ging und auch das Wetter halbwegs akzeptabel erschien (zumindest von drinnen gesehen), fuhren der GöGa und ich das Stückchen bis zum Breniger Plateau hinauf, um dort ein bisschen spazieren zu gehen … zumindest solange sich meine Stenose nicht meldet. Wahnsinnige 600 m habe ich schmerzfrei geschafft. Ist ja schonmal etwas. Allerdings war es draußen wirklich saumäßig kalt. Eigentlich waren es laut Thermometer 3 Grad plus, aber der kalte Ostwind, der uns um die Ohren pfiff, erzeugte eine gefühlte Temperatur von einigen Minusgraden *schlotter* 

Bei diesem Wetter verkrampfe ich mich natürlich automatisch etwas mehr und meine Stenose meldet sich auch früher, sodass ich froh bin, überhaupt 600 m geschafft zu haben *ggg*

Allerdings gab es draußen auch nicht wirklich viel zu entdecken. Die Natur ist immer noch auf Winter eingestellt und alles was man so fotografieren kann, sieht recht trostlos aus.

Wann wird es also endlich Frühling ???

Liebe Grüße von der zu Hause festsitzenden (ich habe diese Woche Urlaub, der GöGa aber nicht und so habe ich kein Auto)

6 Antworten auf Saukalt und schattig

  • Hallo Frauke,
    ist das ungefähr dort, wo die Hauptstraße von Bornheim Richtung Heimerzheim geht ? Ist bei mir berüchtigt, weil es mit 10% Steigung den Berg hoch geht (–> Rennradtouren). Die 600 Meter schmerzfrei gerade geschafft zu haben, baut einen nicht gerade auf. Immerhin hast Du schöne Fotos gemacht. Die Idee mit dem Pappbecher von Mc Donalds und mit der Schraube finde ich besonders schräg.

    Grüße und beste Gesundheit
    Dieter

    • Huhu Dieter,

      ja, du hast recht. Wenn du von Bornheim (Tankstelle / McDo) den Berg rauf fährst, kommst du irgendwann, wenn du oben angekommen bist und weiter auf der Landstraße fährst, an die Stelle, wo du links zu der Golfanlage „Römerhof“ fahren kannst, wenn du dort links abbiegst und immer geradeaus fährst, da sind wir gelaufen :-)

      LG Frauke

  • Nicht nur sau kalt und schattig, sondern auch eisiger Ostwind.
    Einfach eklig.

    Selbst im Gartencenter waren die Aussenbereich mit den Frühblühern total eingewickelt.

    Liebe Grüsse und Wärme ♥
    kkk

  • So ein Wetterchen haben wir auch, doch wenn ich mir deine Fotos betrachte, dann komme ich ins Schwärmen…es sind die kleinen Dinge, auch ganz wenig, was so wunderschön aussieht.
    Die ersten vier Fotos sind meine Favoriten.

    LG Mathilda :wink:

    • Liebe Mathilda,

      es freut mich, dass dir die Bilder trotz Einheitsgrau trotzdem gefallen :-)
      Irgendwann werden wir auch wieder Blumen und kleine Krabbeltierchen fotografieren können *freu*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: