Kategorien
Schnüffel-Archive

Pennbacke Yuri

 

Alt geworden ist der Gute !

Im Gegensatz zu Linus, der ja nur 4 Monate älter ist, ist Yuri im letzten Jahr richtig alt geworden. Er schläft mehr, ist nicht mehr ganz so oft zum Spielen aufgelegt und man merkt einfach, dass er eben doch fast 13 Jahre alt ist. Linus dagegen bekommt täglich noch seinen Rappel und rast wie ein junger Wilder durch die Bude und man bringt sich dann besser in Sicherheit. Linus wirkt insgesamt einfach noch fitter als Yuri.

In den letzten Monaten ist mir auch aufgefallen, dass Yuri nach einem längeren Schlaf zunächst etwas unrund läuft und sich irgendwie einlaufen muss. Ich tippe mal auf ein wenig Altersarthrose. Solange er nicht wirklich humpelt und sich nach kurzem Einlaufen wieder normal bewegt und er auch keine Probleme damit zu haben scheint, werde ich auch nichts dagegen unternehmen. Das ist einfach der Lauf der Zeit denke ich. Frau wird ja auch nicht jünger ;-)

Und solange alles andere in Ordnung ist … Blutwerte sind bei einem großen Blutbild ja erst kürzlich für gut befunden worden … bin ich zufrieden.

Ich hoffe, uns bleibt noch eine lange Zeit miteinander vergönnt. Mit ihm würde auch ein großer Teil von mir sterben. Solche dunklen Gedanken schleichen sich leider immer öfter in mein Hirn, wenn ich ihn so betrachte und je älter er wird … mein Baby :traurignick:  

 

10 Antworten auf Pennbacke Yuri

  • Das geht mir mit Felix auch so. Wenn ich dann internsiv diese dunklen Gedanken bekommen, dann werde ich ganz traurig und habe feuchte Augen. Dann hoffe ich immer, dass wenn es einmal so ist, dass es dann schnell geht und das kleine Kerlchen nicht so leiden muss. Denn das hat er nicht verdient.

    Auch die Schläfchen werden länger. Aber wenn Felix dann fit ist, dann kann er gut nerven oder bekommt wie Linus seine drolligen Minuten. :liebe: Dann habe ich das Gefühl, dass er nicht mehr so gut hört (was ja aufgrund des Alters nicht ungewöhnlich wäre). Ich könnte hupend mit einem Panzer neben dem Knaben stehen, der würde weiter pennen. Jedoch wenn er etwas nicht hören soll (leise die Schranktür geöffnet, Kühlschranktür) dann ist er bei Fuß :mrgreen: Erinnert mich dann immer ein wenige an meine Oma, denn was sie nicht hören sollte bekam sie mit. :cool:

    Knuddel Yuri mal von uns

    LG
    Marlene

    • Hach, unsere Alten … das sind doch unsere Liebsten Marlene oder ? :-) Hoffen wir, dass wir uns noch lange an ihnen erfreuen können.
      Nerven kann Yuri auch noch … besonders, wenn er Kuscheln will und ich eigentlich keine Zeit dafür habe ;-)

      Das mit dem Gehör kenne ich irgendwo her. Yuri pennt tief und fest und man hat das Gefühl, er hört nicht mehr so gut. Aber wehe abends geht meine Schranktür auf, wo die Leckerchen drinstehen … *ggg*

      Knuddler an Yuri werden übergeben :-)

      LG Frauke

  • Solch dunkle Gedanken befallen jeden Tierbesitzer mal. Auch ich musste sie schon haben, aber zum Glück wurde alles wieder gut. Bei der Anschaffung eines Tieres denkt man natürlich immer nur an die schönen Seiten, wer denkt schon gleich auch ans Ende? Nein, diesen Gedanken schieben wir alle weit weg, das ist auch gut so. Sonst hätte niemand mehr ein geliebtes Haustier.
    Liebe Grüße von Kerstin – und einen Streichler für Yuri :nicken:

    • Huhu Kerstin,

      ja, das ist das Los eines Tierbesitzers. In der Regel sterben die Tiere immer vor einem. Bei einem Kind geht man ja meist Gott sei Dank vorher. Aber ohne Tiere wollte ich auch nicht leben :-)

      LG Frauke

  • „Nein, diesen Gedanken schieben wir alle weit weg, das ist auch gut so. Sonst hätte niemand mehr ein geliebtes Haustier.“

    Das hat Kerstin oben so schön gesagt…

    Obwohl ich noch nie ein Haustier hatte, kann ich diese Ängste so gut nachvollziehen. Ich würde so extrem viel leiden, wenn ich eins hätte und es irgendwann verlieren müsste. Es ist mit einer der Gründe, warum ich keins habe. Aber alle Tierbesitzer haben meinen größten Respekt und Mitgefühl.
    Hoffe, dass Ihr mit Yuri noch eine sehr lange , glückliche Zeit verbringt.

    LG
    Ayse

    • Huhu Ayse,
      Tiere haben Vor- und Nachteile und das nicht so lange Leben ist ein sehr großer Nachteil *schnüff*
      Aber wir haben uns für ein Leben mit Tier entschieden und so müssen wir da durch. Auch wenn jedes Mal ein kleiner Teil von einem selbst mit stirbt :-(
      LG Frauke, die gerade schon wieder ganz sentimental wird

  • Ach wie süüüß! Da mag man sich doch glatt dazu kuscheln <3

    LG
    Malina!

  • Uns geht es wie Malina – einfach Lust sich dazu zu kuscheln :nicken:
    Dunkle Gedanken mögen wir gerade nicht haben :kopfschuettel:
    Schnurrer Engel und Teufel

    • Huhu Engel und Teufel,

      dunkle Gedanken sind auch nicht schön. Also verdrängen … funktioniert ja auch meistens :-)

      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: