Kategorien
Schnüffel-Archive

Mistige Calici-Viren *grummel*

Nachdem wir am Donnerstag mit allen Katzis (außer Nino, der hat noch bis diese Woche Donnerstag Schonfrist) beim Impfen waren, hat der Stress und vermutlich auch die Impfung dazu geführt, dass die mistigen Calicis, die wir seit diesem Jahr im Katzenbestand haben oder die sich zumindest dieses Jahr das erste Mal gezeigt haben, wieder aktiv wurden. Yuri hat seit gestern wieder ein Kletschauge und auch Rosie’s und Humbi’s Augen schleimen ein bisschen. Bei Linus ist es wohl wieder auf die Mundschleimhaut geschlagen. Das vermutet ich zumindest. Er hat gestern Morgen sein Futter ausgebrochen und wollte fortan den ganzen Tag nichts mehr fressen. Außerdem hat er noch ca. 5 Mal einfach weißen Schaum ausgespuckt. Also haben wir seine Standardbehandlung wieder angefangen, da wir ja mit Medis vom letzten Schub noch genügend ausgestattet sind. Das heißt morgens Schmerzmittel, abends AB und übers Trinkwasser gibt es was für Alle fürs Immunsystem. Rosie, Humbi und Yuri genießen zweimal täglich Augensalbe.

Ich habe die Nase sowas von gestrichen voll und hoffe, dass nach Abklingen dieses Schubs nun endlich länger Ruhe ist.

Linus schien es heute Morgen auch schon besser zu gehen. Er hat etwas gefressen, es nicht ausgespuckt und war danach schon wieder in der Lage, Yuri „begatten“ zu wollen ;)

Jetzt müssen wir nur noch den Stress mit Linus Zahn-OP am Montag hinter uns bringen und dann kann bei den Katzen endlich Ruhe einkehren :roll:

Die ganze Situation stresst mich zur Zeit dermaßen, dass ich fürs Web im Moment keine Muße habe … seht es mir bitte nach. Das wird auch wieder anders werden.

Es grüßt euch von Herzen die

14 Antworten auf Mistige Calici-Viren *grummel*

  • In der Sache können wir uns zusammen tun …
    Bei uns schwanken die Symptome zwischen „gelegentliches niesen“, Niesanfälle und Mettauge mit Niesen. Silla, die einzige, die den Katzenschnupfen im März nicht mit durchgemacht hat, ist besonders betroffen. Keiner scheint aber richtig krank. Alle fressen und gehen ihren täglichen Geschäften nach.
    Ist das bei Euch nach der Impfung aufgetreten? Ich scheue mich nämlich immer noch impfen zu lassen weil ich befürchte, dass der Katzenschnupfen sofort wieder präsent ist.
    Bei uns gibt es L-Lysin, und Engystol. Ein Antibiotikum scheint mir bisher bei keinem notwendig.
    Gute Besserung an Deine Fellnasen.
    LG Christiane

    • Huhu Christiane,

      bei uns hat das ganze im September diesen Jahres angefangen. Linus schmatze plötzlich immer mit dem Mund. Reingeguckt, eine entzündete Stelle im Mund entdeckt und vom Tierarzt der Verdacht auf Calici-Virus geäußert und dementsprechend behandelt. Gleichzeitig war ein Zahn entzündet, der gezogen wurde. Nach 3 Wochen war das Schmatzen weg und alles wieder gut. Plötzlich hatten Linus und Yuri vor einigen Wochen ein Matschauge und Yuri nieste ab und an (ca. 4 bis 5 mal am Tag). Daneben war Linus Mundschleimhaut wieder mehr angegriffen. Beide haben eine antibiotische Augensalbe bekommen und Linus wieder ein AB und fürs Immunsystem gabs auch eine Spritze, damit die Mundschleimhaut wieder besser wird. Dann hatten wir ca. 4 Wochen Ruhe. Letzte Woche hatten plötzlich Humboldt und Rosie immer etwas Matsch in den Augen. Humbi beidseitig, Rosie an einem Auge. Nicht viel und nicht so schlimm wie bei Linus und Yuri vor einigen Wochen, aber es war plötzlich da. Also bekommen beide nun auch die Augensalbe. Ja, und seit gestern hat Yuri eben wieder ein Matschauge und niest ab und an (3 Tage nach der Impfung) und Linus hat gestern gekotzt, wobei ich hier nicht 100 % weiß, ob es nicht durch etwas anderes ausgelöst wurde. So richtig krank waren unseren Katzen auch nie. Nur die blöden Symptome, die sie im Laufe der Zeit gezeigt haben. Nino ist der Einzige, der bislang gar nix hatte.

      Humboldt hatte eigentlich direkt nach seinem Einzug im April schon desöfteren Matsch in einem Auge. Das Auge war aber nie gerötet und es war auch nie eitriger Matsch, sondern einfach dieser weißliche Matsch. Viele Orientalen neigen da mittlerweile zu, wenn sie typmäßig etwas zu tief liegende Augen haben, deshalb habe ich mir dabei erst mal nix gedacht. Er hatte aber auch eine Phase dazwischen, wo er öfter geniest hat. Er wurde damals auf Erkältung behandelt. Mit dem Symptomen, die die anderen Katzen heute haben, glaube ich allerdings, dass es bei ihm vielleicht auch schon eher gaaanz leichter Katzenschnupfen war.

      Wohlgemerkt … unsere Katzen sind nie auf Calici-Viren wirklich getestet worden, aber das gesamte Bild spricht einfach dafür.

      Ich persönlich hätte an deiner Stelle auch Bedenken jetzt zu Impfen (die hatte ich auch), allerdings muss man auch bedenken, dass ein Ausbruch von Katzenschnupfen bei einem nicht geimpften Tier meist viel schlimmer verläuft. Du musst es für dich abwägen.

      Das AB bekommt hier auch nur Linus, weil mit der Mundschleimhautentzündung eben Bakterien einhergehen, die bekämpft werden müssen.

      Hier gibt es für alle Engystol als Tabletten, aufgeflöst im Trinkwasser bzw. immer etwas über das Nassfutter.

      LG Frauke

  • Du machst ja einiges mit!
    Ich drück dich mal ganz lieb und deine Kätzken dazu.
    Muss doch mal ausgerottet werden!
    Ich drücke euch alle Daumen dass das endlich vorbei geht.

    ♥-liche Grüsse und toi toi toi
    kkk

    • Dankeschön liebe kkk :)

      Leider ist das mit dem Ausrotten nicht so einfach. Du musst dir das wie bei Herpesviren vorstellen. Ein Tier kann ein lebenlang Trägertier bleiben, ohne, dass es zu weiteren Schüben kommt, den Virus aber ausscheiden. Zudem kann der Virus wie bei Herpes durch irgendwas einfach wieder aktiviert werden … z. B. durch Stress :(

      So richtig los werden wir ihn wohl nicht mehr schätze ich.

      LG Frauke

  • Na da bist du ganz schön beschäftig, ist wie mit kleinen Kindern, die immer wieder etwas neues ausbrüten.

    Alles wird gut.

    Grüßle ♥ Mathilda

  • Och menno, es reißt ja echt nicht bei euch ab.
    Wir drücken die Daumen, dass es bald wieder aufwärts geht und auch das Linus am Montag alles gut überstanden hat.

    Die Bande ist nun wichtiger und der/die/das Blog läuft ja nicht weg.

    LG
    Marlene

  • Das hört sich hier seit Längerem echt nach Arbeitsaufwand an. Und ich dachte, die Cats liegen immer nur gesund und zusammengekuschelt in irgendeiner Ecke.

    • Hallo Treibgut,
      eigentlich ist das so und das eine schließt das andere ja m aus ;) Nur, dass die Katzis gesundheitsmäßig gerade ein Tief haben. Das ist halt das Schlechte in einem Mehrkatzenhaushalt. Da steckt man sich wie im Kindergarten gegenseitig vielleicht an :)

      Es kommt auch wieder eine gute Phase.

      LG
      Frauke

  • Ach mensch, ihr bekommt aber auch gar keine Ruhe rein in die Rasselbande. Nun ist doch wirklich mal genug! Ich wünsche euch von Herzen eine stress-, sorgen- und kotzfreie Zeit! :nick1:
    Liebe Grüße von Kerstin.

  • na, da hast du ja alle haende voll zu tun. den kleinen patienten wuensche ich ganz schnell gute besserung. wenn geliebte tiere leiden, leidet man direkt mit und ganz schlimm sogar.

    streicheleinheiten an deine suessen orienauten und dir ganz liebe knuddelgruesse
    Sammy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: