– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge mit GöGa & den Orienauten –
Kategorien
Schnüffel-Archive

Miss you so …

Du bist jetzt schon fast 3 Monate nicht mehr bei uns, aber du fehlst an allen Ecken und Kanten.

Heute in aller Frühe hast du mich im Traum besucht. Ich wusste selbst im Traum, dass es nicht real sein konnte und begrüßte dich mit den Worten „schön, dass du mich besuchst“.

Wir schmusten ganz intensiv miteinander, wie wir es immer getan haben, als du noch gelebt hat. Du hast dein Köpfchen ganz doll an meiner Wange gerieben und ich habe es so sehr genossen. Es fühlte sich einfach so real an.

Doch plötzlich merkte ich selbst im Schlaf, dass ich im Begriff war aufzuwachen und realisierte, dass du dann wieder fort sein würdest und mich ein große Leere erwartet. Ich weinte bereits im Schlaf und bettelte, ich möge nicht aufwachen … aber verhindern konnte ich es nicht und so wurdest du mir ein zweites Mal entrissen und so begann ich weinend und wieder mit einem großen Loch im Herzen, dass gerade angefangen hatte, sich langsam ein wenig zu verschließen, diesen Tag.

Ich hoffe, du wirst mich noch öfter im Traum besuchen. Auch wenn ich wahrscheinlich danach erst mal wieder zutiefst traurig sein werde. Aber ich sehe und erlebe dich lieber so, als gar nicht mehr.

Und während ich dies schreibe, kullern wieder dicke Tränen. Ich vermisse dich so mein Schatz ! :herz:  

 

8 Antworten auf Miss you so …

  • Ich kann dich gut verstehen …
    *ganz lieb drück*

    LG kkk

  • ja, das mit dem Weinen im Schlaf kenne ich auch. Und man ist den ganzen Tag nicht richtig zu gebrauchen.
    Ich umarme dich ganz herzlich.
    Vielleicht hilft ja ein wenig der Spruch:
    Ich bin nicht tot.
    Ich tausche nur die Räume.
    Ich leb‘ in dir und geh‘ durch deine Träume.
    Und dein Katerchen wollte dir nur zeigen, dass er dich auch nicht vergessen hat.

  • Schön geschrieben. Ich weine heute noch um Sammy, meinen Hund, der aber nun schon seit über 10 Jahren nicht mehr bei mir ist. Aber in unseren Erinnerungen leben unsere Wegbegleiter weiter.

    LG
    Malina!

  • Hallo liebe Frauke,
    ich kann dich so gut verstehen, so erging es mir mit Caruso auch, ich sah ihn oft im Traum… klar musste ich weinen, aber irgendwie tat es auch gut – auf eine Art und Weise.
    liebe Grüße
    Ela

    • Huhu Ela,
      du hast Recht, es hat mir auch gut getan auf der einen Seite, aber es war schon irgendwie eine krasse Erfahrung.
      Sie werden halt immer in unseren Herzen bleiben … unsere Engelchen *schnüff*.
      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: