– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge mit GöGa & den Orienauten –
Kategorien
Schnüffel-Archive

Mäusebussard im Garten

Großen Besuch hatten wir letzte Woche Freitag im Garten. Ein Mäusebussard beobachtete aufmerksam das hinter unserem Garten liegende Feld sowie unseren Garten samt Vogelhäuschen auf der anderen Seite. Eine ganze Weile verbrachte er dort. Ob er Jagderfolg hatte, weiß ich leider nicht, denn ich kann ja nicht den ganzen Morgen am Fenster stehen *ggg*

Greifvögel sieht man bei uns im Vorgebirge sehr häufig. Schwarz- und Rotmilane, Turmfalken, Sperber und Mäusebussarde sind es in der Regel. Der nahe Wald und die vielen umliegenden Felder bringen ihnen reiche Beute.

 

9 Antworten auf Mäusebussard im Garten

  • Hallo Frau Fröhlich, habe Dein Blog gerade bei Annelie entdeckt. Wenn’s genehm ist, schaue ich demnächst des öfteren mal rein. Das Foto von dem Mäusebussard ist supertoll! Aber auch die anderen Tierfotos, die ich gerade mal kurz gesehen habe – beeindruckend! LG und schönes Wochenende – Elke

  • Boah, das ist ja ein toller Besuch.
    Bei mir auf dem Balkon ist ja auch viel los. So einer ist natürlich noch nicht vorbeigekommen.
    Euch einen schönen Sonntag
    LG
    Danny mit Lucy

    • Huhu Danny,

      ja, auf deinem Balkon ist für so einen Flattermann wirklich nicht genug Platz *ggg*
      Außerdem würde er ja dann auch deine ganzen anderen Gäste verscheuchen :-)

      Euch auch einen wunderschönen Restsonntag :-)

  • Am Sonntag wollte ich einen Bussard fotografieren, aber auch mit List war das nicht möglich…er flog einfach davon :motz:

    LG Mathilda :-)

    • Ja, draußen ist es gar nicht so einfach, einen Greifvogel zu fotografieren. Sie haben eine sehr hohe Fluchtdistanz Mathilda.

      Deshalb hatte ich ja so großes Glück, dass er im Garten saß und ich ihn durchs Fenster fotografieren konnte ;-)

  • Du hast ihn sogar so super fotografieren können! Hier fliegen die Greifvögel auch über die Wiesen, aber zum Fotografieren vom Wohnzimmer aus ist die Entfernung doch zu groß.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • Bei uns fliegen sie oft über den Garten und das dahinter liegende Feld Kerstin. Aber sie setzen sich normalerweise nicht in die Bäume am Bach, die die Begrenzung zum Feld darstellen. Eigentlich fliegen sie dazu immer in den Wald rauf. Glück muss man eben auch mal haben :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: