Lohmarer Teiche und Umgebung

Zum Vergrößern bitte anklicken !

Nach einem verregneten Ostersamstag und Ostersonntag wurde das Wetter Ostermontag ab mittags endlich besser und so machte ich mich zusammen mit Helmut auf, um die Stallberger Teiche noch einmal nach Haubentauchern abzusuchen. Nachdem wir dort keine gefunden hatten, beschlossen wir, durch den Wald noch zu den Lohmarer Teichen zu gehen, um dort die Wasservogellage zu checken.

Dort fanden wir an einem der Teiche stolze Nilganseltern mit ihrem Nachwuchs vor, die auf einem begrünten Damm zischen 2 Teichen Gras abweideten und wir beschlossen, uns in einiger Entfernung niederzulassen und abzuwarten, ob sich das Gespann näher an uns herantrauen würde. Ganz langsam kam die Familie schließlich auch näher und in ordentliche „Schuss“weite. Doch bevor wir wirklich gute Fotos machen konnten, störte ein Weimaraner die Idylle. Ganz wie es nun einmal in der Natur eines Jagdhundes liegt,  ließ er sich ins Wasser des rechts von uns befindlichen Teiches gleiten und schwamm gezielt den dort schwimmenden Enten hinterher, während sein Frauchen derweil in einiger Entfernung durch den Wald trampelte und sich null darum kümmerte, den Hund zu sich zu rufen. Als der Hund schließlich die schon unruhig gewordene Nilgansfamilie erblickte, schwamm er zielgerichtet auf sie zu, um unterhalb der Nilgänse auf den Damm zu kommen. Die Gänse flüchteten derweils in den Teich links neben uns und ich sah mich dann doch zum Entsetzen seiner Besitzerin gezwungen, einzuschreiten und dem Hund offensichtlich zu drohen, um ihn von seinem Vorhaben abzubringen, direkt in den nächsten Teich zu hüpfen. Es sei dazu gesagt, dass ich vorher mehrmals darum gebeten hatte, den Hund nun endlich zu sich zu rufen und an die Leine zu nehmen, was kläglich scheiterte, weil der Hund null daran dachte, auf sein ca. 60jähriges Frauchen zu hören. Warum zur Hölle muss man sich in diesem Alter solch einen aktiven Jagdhund zulegen ????!!!!!!

Nun denn, aufgrund meiner doch recht überzeugenden Art trollte sich der Hund schließlich doch lieber zu seinem Frauchen zurück und sie konnte ihn dann endlich anleinen und von Dannen ziehen. Die Nilgänse waren natürlich längst weit genug geflüchtet und an ordentliche Fotos war dann nicht mehr zu denken *grummel*.

Zu allem Überfluss machte ich dann Helmut auch noch den Vorschlag, nicht auf direktem Weg (wie wir gekommen waren) durch den Wald zu unseren geparkten Autos zurück zu gehen, sondern noch ein Ründchen extra zu laufen, dass ich kannte und das an noch ein paar Teichen vorbei führt. Eigentlich hatte ich diese Runde gar nicht mehr soooooo lang in Erinnerung *hüstel*. Nun denn … wir haben an diesem Tag dann doch mit unserem ganzen DSLR-Fotokram (und der ist nicht leicht mit Stativ und Stühlchen und so) 8 km abgerissen. Die letzten ca. 300 Meter bis zum Auto wurde ich immer langsamer und war so froh, schließlich wieder in meinem Auto sitzen zu können *uff*. :-)

Helmut hat mich bestimmt innerlich verflucht wegen meines so tollen Erinnerungsvermögens was die Wegstrecke der extra Runde betrifft … sorry Helmut !!! :rotwerd:  

So, jetzt wünsche ich euch ein schönes Wochenende. Wetter könnte ja definitiv besser sein. Wolkig und hin und wieder ein Schauer … so zumindest die Vorhersage für das Vorgebirge und Umgebung. :-(

Wir lesen uns.

Eure

 

10 Antworten auf Lohmarer Teiche und Umgebung

  • Die Nilgänschen sind ja zuckersüß ♥♥♥

  • Nilgänse sieht man bei uns sehr selten,dafür aber Graugänse und die haben jetzt niedlichen Nachwuchs. :huepf:

    LG Mathilda :wink1:

  • Der April zieht dieses Jahr sein gesamtes Programm durch
    und das wahrscheinlich bis zum letzten Tag… hoffentlich nimmt er keine Verlängerung :-(
    Hab ein schönes Wochenende ♥
    LG kkk

  • Hallo Frauke,

    ja die Story mit dem Hund war schon heftig, ich kann verstehen dass Du sauer warst. Aber Du hast ja dennoch ein wenig Ausbeute geschafft die Du hier schön präsentierst. Dass nächste Mal kommen wir besser zum Schuß, da bin ich mir schon sicher. Tja, das Erinnerungsvermögen was Wegstrecken angeht :green: war schon O. K. :green: Ich glaube Dir ist es schwerer gefallen wie mir. Aber es ist mit dem kompletten Gerödel schon fast so wie damals beim Bund gewesen :totlach: Dennoch hat es Spaß gemacht und war ein schöne Tour auf der wir viel gesehen und erlebt haben. Auch die Reiher an dem einen Teich waren klasse, da sollten wir uns vielleicht mal in Ruhe für eine Reihersession hinsetzen. :foto:

    Viele Grüße
    Helmut

  • yep, kenne ich auch, mich bei fremden hunden und deren haltern unbeliebt zu machen ;-) doch einiges kann frau einfach nicht durchgehen lassen. die fotoausbeute ist herzallerliebst! öhm … die schlepperei kenne ich noch aus alten zeiten. will ich heute nicht mehr (vor allem nicht, wenn ich mit hund unterwegs bin und nie weiß, wie lang unsere strecke wird), deshalb die bridge ;-)
    liebe grüße!

  • Beim vorletzten Bild in der Galerie krieg‘ ich hohen Zucker *lach* Die sind ja total putzig!

    LG
    Malina!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: 
 
Zufallsbilder Galerien
2016-06-FCa-0028-Zauneidechse-maennlich 2016-08-FCa-0138-Eichhoernchen 2016-08-FCa-0223-Kaisermanteljpg
Kategorien
Schnüffel-Archive