Libellenjagd im Schlosspark Brühl

Nahansicht einer Großen Heidelibelle

Nachdem das Wetter heute entgegen des gestrigen Wetterberichts doch sonnig und 27 Grad warm war, hat es den GöGa und mich hinausgezogen. Wir wollten irgendwo spazieren gehen, wo ein Dach über dem Kopf oder zumindest das geparkte Auto nicht weit ist, sollte es doch regnerisch und gewittrig werden.

Also sind wir wieder einmal zum Schlosspark in Brühl gefahren. Von Simon hatte ich den Tipp bekommen, dass sich dort am Oberförsterweiher zur Zeit viele Libellen herumtreiben. Also nix wie hin ;-) Simon sollte Recht behalten. Es waren eine Menge Blutrote Heidelibellen unterwegs. Eine Blaugrüne Mosaikjungfer glaube ich im Vorbeiflug gesehen zu haben. Auh der Große Blaupfeil war zahlreich unterwegs.

Die Bilder des Großen Blaupfeils, die gleich folgen, habe ich allerdings am Kleinen Inselweiher gemacht. Ein schon ziemlich lediertes Tier setzte sich an einer Stelle immer neben mich auf den Boden. Ein Exemplar der Großen Königslibelle habe ich auch noch gesehen. Allerdings im Flug. Die zahlreichen Vierflecke aus den letzten Wochen sind allerdings mittlerweile gänzlich verschwunden. 

Die Große Heidelibelle und die Blutrote Heidelibelle sind mir beide am Oberförsterweiher vor die Linse geflogen. Danke nochmal für den Tipp Simon :-)

Habt noch einen wunderschönen Sonntagabend. Die Bilder folgen im Anschluss.

 

 

18 Antworten auf Libellenjagd im Schlosspark Brühl

  • Das Bild oben ist der Hammer, die anderen sind auch toll.
    Danke für`s Zeigen. Du weisst ich mag Makros…

    Komme gut in die neue Woche ♥
    kkk

    • Dankeschön liebe kkk :-)
      Freut mich sehr, dass dir die Bilder gefallen.
      Nicht jeder hat es ja so mit Kribbel-Krabbel-Tierchen *ggg*

      LG Frauke

  • Hervorragend gelungen, deine Libellenaufnahmen.

  • Wirklich einzigartige Bilder! Würde ja zu gern‘ einmal wissen welche Kamera Du so benutzt. Mit meiner Kamera – eine Canon! – bekomm‘ ich solche Aufnahmen selten hin *traurig guck* Einzigartig finde ich das oberste Bild! Fantastisch!

    LG
    Malina!

    • Hi Malina,

      ich habe eine Spiegelreflex von Canon … die 70 D. Ich muss aber auch sagen, dass ich sie fast komplett manuell einstelle und nicht mit den Automatikprogrammen arbeite.
      Viel wichtiger als die Kamera sind aber die Objektive. Hast du eine normale Digicam oder auch eine Spiegelreflex ?

      LG Frauke

      • Ich habe auch eine Canon. Eine EOS blablabla – 700 glaube ich!

        LG
        Malina!

        P. S.
        Zwei verschiedene Objektive habe ich dazu!

        • Huhu Malina,

          die EOS 700 D würde ich vermuten :-) Ich kenne sie nicht näher, denke aber, dass sie ein gutes Einsteigermodell für die Spiegelreflexwelt ist und für den normalen Hausgebrauch absolut ausreichend :-) Ich habe mit einem Vorgängermodell aus dieser Reihe mit dem Fotografieren begonnen … 2006 :-)

          LG Frauke

  • Sieht ziemlich monströs aus, diese Libelle. Am besten gefallen sie mir, wenn man die schönen klarsichtigen Flügel mit ihrem Netzwerk sieht.

    • Huhu Treibgut,

      ja, die Flügel einer Libelle sind schon etwas besonderes. Leider setzen sie sich nicht immer so hin, wie man das gerne hätte *lach*

      LG Frauke

  • Boah! Da erschrickt man ja beim Anblick des ersten Fotos :augenroll: Ist das eine geniale Nahaufnahme. Besser geht gar nicht, man kann alles so ganz genau erkennen. Super gemacht! :daumenhoch:

    • Huhu Kerstin,

      erschrecken wollte ich euch aber nicht mit der Nahaufnahme :-) Freut mich, dass sie so gut ankommt :-) Sollte ich öfter machen.

      LG Frauke

  • Das erste Foto ist echt der Hammer. :foto:

    Ich renne ja immer vor Libellen weg, vor den großen Libellen :floet:

    LG
    Marlene

    • *ggg* das war ja der reinste Kommentarmarathon, den du da abgeliefert hast Marlene … Dankeschön :-)

      Aber vor Libellen braucht man wirklich nicht flüchten. Erstens beißen oder stechen sie nicht und zweitens interessieren sie sich null für den Menschen :-)

      LG Frauke

  • Das Titelbild raubt mir den Atem! Das schaffe ich mit meiner Ausrüstung leider nicht^^

    Das Interessante an den späten Sommermonaten im Schlosspark rührt nicht von der Artenvielfalt oder Seltenheit (es fliegen meist „nur“ die gewöhnlichen und häufigen Arten), sondern von den Möglichkeiten, die sich einem ergeben. Mit etwas Glück bekommst Du die ungefährdeten Heidelibellenarten, Granataugen oder etwa die Herbst-Mosaikjungfer ganz nah in allen Lebenslagen zu sehen! Wenn Du übrigens nochmal die Große Königslibelle aus nächster Nähe sehen willst, dann geh am besten doch zum Spiegelweiher. An diesem flachen Vorsprung in der Nähe der Fontäne haben sich alle Wasserpflanzen gesammelt, die die Parkverwaltung nicht rausgerissen hat. Und da quetschen sich die Libellen förmlich zur Eiablage, und das alles problemlos mit der Kamera erreichbar (aber so 200 mm solltest Du schon im Petto haben). Beeil Dich, denn lange fliegt sie nicht mehr^^

    Wirklich interessant am Oberförsterweiher wird es im Frühling, wenn einige Arten wie der Spitzenfleck noch bis in den Mittag schlüpfen..

    • Hi Simon,

      freut mich sehr, dass dir das Titelbild gefällt. Das war übrigens die Libelle, bei deren Bestimmung ich mir unsicher war … große Heidelibelle ? Mich irritiert das „große“ im Namen, denn so groß ist sie ja nun eigentlich gar nicht. Oder ich bestimme sie einfach falsch *lach*

      Ich hoffe, dass ich am Wochenende nochmal in den Schlosspark komme. Unter der Woche klappt es arbeitstechnisch meist leider nicht :-( Und wie ich mein Glück kenne, ist das Wetter am Wochenende wieder mal schlecht ;-)

      Danke für den Tipp mit dem Spiegelweiher. Werde mein Glück dann mal mit 100-400 probieren :-)

      LG Frauke

  • Am Brühler Schloss waren wir bislang nur, um mit unseren Hunden dort zu trailen…. dabei lohnt sich – wie man bei dir eindrucksvoll sieht – auch jede Fotosession bei schönem Wetter und entsprechendem Equipment!

    Hach… vielleicht sollte ich mir auch endlich mal ein vernünftiges Makro besorgen und mich intensiv mit den Einstellmöglichkeiten meiner Kamera beschäftigen. Wenn ich technisch nur nicht so eine Nulpe wäre und nicht spätestens nach einem Monat des Nicht-Fotografierens schon wieder alles vergessen würde! *lach*

    • Huhu Grazi,

      du machst doch auch so schon gute Bilder. Und das mit der Technik schaffste schon. Wenn ich das kann, kannst du das auch … ist gar nicht so schwer :-)

      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: 
 
Kategorien
Schnüffel-Archive