Kleines Melderchen

Huhu ihr Lieben,

ist das nicht einfach nur frustrierend da draußen ? Wenn wir wenigstens richtigen Winter mit Schnee und Kälte hätten, ließe ich mir das ja noch gefallen, aber das aktuelle Wetter, das hier bei uns im Vorgebirge seit Wochen vorherrschend ist, geht mir auf den Zeiger. Sonne … ich weiß schon nicht mehr, wie sie aussieht. Dafür gibt es ständig Wolken, milde Temperaturen, die eher an Frühling erinnern (Heiligabend hatten wir 13 Grad !!!) und böigen Wind, Wind und nochmal Wind. Da möchte man oder zumindest ich einfach nicht vor die Tür. Heute ist 1 Stunde Sonnenschein vorhergesagt … das sind zumindest 100 % mehr als in der letzten Zeit. Aber für 1 Stunde lohnt es sich gar nicht, loszulaufen, denn wenn ich schon spazieren gehen will, dann bin ich eher so der „Lang“läufer, der mindestens 2 Stunden raus will. Für den restlichen Tag ist „regnerisch“ angesagt … so wie auch für die nächsten 14 Tage (Ausnahme 2 Tage mit wieder jeweils 1 Stunde Sonnenscheindauer). Das soll einem nicht aufs Gemüt schlagen ?! So wirklich Lust habe ich zur Zeit auf nix. Der einzige Vorteil … ich komme mehr zum Lesen :) Zeit für Blogrunden hätte ich auch, aber wenn ich Blogrunden drehe, dann sehe ich mich auch in der Pflicht zu Kommentieren und selbst danach steht mir im Moment nicht der Sinn … sorry, seht es mir nach, das ändert sich auch wieder. Ach hätten wir doch schon Frühling ! Mir ist nicht bewusst, wann ich das letzte Mal so früh schon angefangen habe, über den Winter zu jammern !

Habt ihr auch den Winterblues ?

Den Orienauten geht es soweit gut. Auch Linus scheint jetzt Fortschritte mit seinen Ohren zu machen. Irgendwie war er die Ohrmilben (ich frage mich ja immer noch, wo er die her hat – die können eigentlich nur Rosie oder Humbi eingeschleppt haben, wobei beide ja saubere Ohren und keinen offensichtlichen Befall haben/hatten) wohl immer noch nicht los, was das erneute Kopfschütteln, Kratzen und Ohren anlegte auslöste. Erst eine Anwendung von 2 Mitteln gleichzeitig am Montag bzw. Mittwoch (Advocat als SpotOn und Otimectinsalbe) zeigt jetzt Erfolg. Die Ohren sind wieder oben und Linus deutlich besser drauf. Die Ohrensalbe bekommt er jetzt noch 4 Wochen lang einmal wöchentlich ins Ohr und das SpotOn noch zweimal im Abstand von jeweils 3 Wochen (das ist die Entwicklungszeit vom Ei bis zur fertigen Milbe). Die anderen werden wieder mitbehandelt, auch wenn niemand offensichtlich davon befallen ist, da eine Ansteckungsgefahr gegeben ist. Auch will ich unser Ozongerät mal die Tage in allen Räumen laufen lassen, um evtl. Milben außerhalb eines Tieres (was möglich, aber nicht die Norm ist) abzutöten und sämtliche Viren, die vielleicht sonst noch hier so rumfliegen.

Tja und sonst gibt es auch nix weiter zu berichten, was ich eigentlich als positiv bewerte, denn in den letzten Wochen habe ich ja eigentlich ständig nur über kranke Katzen berichtet. Da ist es mir 100 Mal lieber, gar keinen Blogstoff zu haben *ggg*

So, jetzt mache ich auch Schluss, weil Humboldt spielen möchte und mir bereits seit geraumer Zeit einen kleinen Stoffball apportierenderweise immer wieder auf den Schreibtisch legt ;) Zwischendurch taucht er ihn leider immer wieder in den Trinknapf, was ganz schön eklig ist !

Es grüßt euch von Herzen die

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: 
 
Kategorien
Schnüffel-Archive