Ich lese gerade …

 Shades of Hä von Ralf „Linus“ Höke
Leseprobe – klick –

Es passiert täglich. Eine Frau legt nach der Lektüre von „Shades of Grey“ das Buch zur Seite und formt mit bebenden Lippen einen Satz, der für Männer nicht folgenschwerer sein könnte: „Das will ich auch“. Aber was bloß ? Dieses Buch hilft dem unbedarften SM-Neuling. Es fasst die wahrhaft fesselnde Handlung des Originals verständlich zusammen, vermittelt spielerisch das nötige Basiswissen im Bereich BDSM und gibt praxisorientierte Heimwerkertipps für den Bau des nötigen Rüstzeugs. Und damit ist es: Die perfekte Bettlektüre für den Mann !

Meine Beurteilung: Finger weg ! Absolut sein Geld nicht wert. Und das sage ich jetzt nicht, weil ich die Vorlage dazu „Shades of Grey“ gern gelesen habe. Das was die Leseprobe verspricht, hält sich über den Rest des Buches nicht. Zum großen Teil flache Witze und das „Buch“ hat auch nur wenige Seiten. In 30 Minuten hatte ich es durch. Dafür happige 8,95 EUR zu verlangen ist echt dreist.

3 Antworten auf Ich lese gerade …

  • Hallo Frauke,
    Dein Interesse an Literatur finde ich zunächst höchst interessant. Ich lese auch gerne, wobei mir aber viel zu wenig Zeit dafür zur Verfügung steht. Shades of Hä ? würde mich wahrscheinlich weniger interessieren, zumal mich das Vorbild „Shades of grey“ gat nicht intressiert. Bücher finde ich hoch spanend..
    Gruß Dieter

    • Huhu Dieter,

      ich bin eine Vielleserin. 20 Bücher im Jahr schaffe ich meist locker. Shades of Hä war sein Geld nicht wert und das sage ich jetzt nicht, weil ich die Vorlage dazu blöd fand. Ich hab Shades of grey gern gelesen, auch wenn es im 3. Teil doch recht langatmig wurde.
      Bei mir muss Lesestoff allerdings zugegebenermaßen auch unterhaltsam, spannend und flüssig zu lesen sein, sodass ich mit Biografien und Co. meist so gar nichts anfangen kann :-)

      LG Frauke, die jetzt gleich wieder lesen geht *ggg*

      • Hallo Frauke,
        Biografien, Geschichte, Sachbuch & Co lese ich auch sehr gerne. Die Idee, gleich weiter zu lesen, finde ich klasse. Bevor es ins Bett geht. lese ich noch etwas in den Memoiren von Chateaubriand. Es geht in den Zeit nach dem Wiener Kongreß 1815 … hoch spannend !

        Schönen Abend
        Dieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: 
 
Kategorien
Schnüffel-Archive