Ich habe gelesen …

 Ein Vampir für alle Sinne von Lynsay Sands
– Leseprobe klick –

Als die Vampirin Jeanne Louise Argeneau von der Arbeit nach Hause fahren will, wird sie betäubt und entführt. Als sie wieder zu sich kommt, ist sie mit Stahlketten an ein Krankenhausbett gefesselt und ein äußerst attraktiver Sterblicher stellt sich als ihr Entführer heraus. Paul Jones hat sie entführt, damit sie seine todkranke Tochter, die an einem Hirntumor leidet, wandelt und sie so vor dem sicheren Tod rettet. Das Problem ist nur, jeder Vampir darf während seines Lebens nur einen einzigen Sterblichen wandeln und diese Wandlung ist eigentlich für den einzig wahren Lebensgefährten vorgesehen, der für Jeanne ausgerechnet Paul selbst ist … eine verzwickte Lage :-)

Meine Beurteilung:

Wer die Argeneau-Reihe mag, wird auch diesen Roman verschlingen. Ein typischer Sands halt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: 
 
Kategorien
Schnüffel-Archive