Ich habe gelesen …

Mr. Monster von Dan Wells – Band 2 der Serienkiller-Reihe
– Leseprobe klick –

Mein Name ist John Cleaver. Ich bin 16 Jahre alt und lebe in Clayton County. Ich habe eine Mutter, eine Schwester und eine Tante. Ich mag lesen, kochen und ein Mädchen namens Brooke. Ich möchte das Richtige tun, um jeden Preis. Ich möchte ein guter Mensch sein. Doch das ist nur die eine Hälfte von mir. Mein Name ist Mr. Monster. Ich weise alle Anzeichen eines Serienkillers auf. Ich phantasiere über Feuer, Gewalt und Tod. Im Beisein von Toten fühle ich mich wohler als in der Nähe der Lebenden. Ich habe einen Dämon besiegt. Doch es gibt viele Dämonen da draußen. Und jeden Tag verspüre ich den Drang, erneut zu töten.

Meine Worte zum Buch:

Nachdem in der Kleinstadt, in der John lebt, langsam wieder Ruhe eingekehrt ist, nachdem im ersten Band ein Serienkiller sein Unwesen trieb, geschehen plötzlich wieder seltsame Mordfälle und John und auch der seit der 1. Mordserie vor Ort gebliebene FBI-Agent Forman fragen sich, ob diese in Zusammenhang stehen könnten, wobei Agent Forman John als Killer der 1. Serie in Verdacht zu haben scheint. Dieser kann ihm natürlich nicht die Wahrheit dazu auftischen, nämlich, dass es sich bei dem ersten Killer um einen waschechten Dämon gehandelt hat, den er tatsächlich getötet hat. Nachdem das Buch langsam anfängt, steigert sich die Spannug immer mehr. Besonders ab dem Zeitpunkt, als eine sehr überraschende Wende eintritt.

Wie nach dem letzten Band erhofft, geht das Buch mit der Zeit und dem Alter des nun mittlerweile 16jährigen John. Mir persönlich hat der zweite Band besser gefallen, da der Killer eher meinen „Geschmack“ eines Serienkillers trifft … halt etwas perfide.

Spannend finde ich auch, dass man in jedem der Bände bisher schwankt, ob man John Sympathie entgegen bringen soll oder nicht. Und man ist jedes Mal gespannt, welche Seite von John … er oder Mr. Monster … die Oberhand behält.

 

4 Antworten auf Ich habe gelesen …

  • wieder eine schöne Info, wird Zeit mal wieder ins Kino zu gehen, liebe Grüße, Klaus

  • Das klingt sehr, sehr spannend Frauke und ich habe ja schon bei Deiner Beschreibung des ersten Buches gedacht, das ist was für mich. Ich habe es gerade dem Tochterkind vorgelesen und sie ist ja auch so ein Thriller-Fan. Mal schauen, ob wir uns die Bücher holen. ;) Danke für Deine Rezension.

    Nochmal viele liebe Grüße von Kerstin

    • Hi Kerstin,

      ist mal was anderes und eine ganz andere Art von Thriller. Thriller mit Fantasyeinschlag. Ich glaub, ist nicht jedermanns Sache. Entweder man mag es oder man mag es so gar nicht :-)

      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: 
 
Kategorien
Schnüffel-Archive