Heja BVB

Mit einem „lachenden“ und einem weinenden Auge … so sagt man es doch … nahm ich diese Woche die Nachricht auf, dass „uns Kloppo“ zum Ende der Saison meinen BVB verlässt.

Die Pressekonferenz dazu war total emotional … sowas habe ich auch noch nicht erlebt.

Kloppo … in Dortmund eine Kultfigur. Entweder sehr gemocht oder verteufelt. Seine emotionale Persönlichkeit, die eben auch mal einen „Ausraster“ beinhaltet, daneben aber unheimlich sympathisch ist … die mag nicht jeder. Für mich ist er damit aber einfach authentisch. Nichts liegt ihm ferner, als sich zu verstellen.

Auch wenn mir als BVB- aber auch als Kloppo-Fan das Herz blutet und es mir sehr leid tut, dass sich die Wege des BVB und Kloppo zum Ende der Saison trennen, so bin ich der Meinung, dass es zu diesem Zeitpunkt einfach das Richtige für den Verein und auch für Kloppo selbst ist. Jeder Trainer nutzt sich irgendwann innerhalb eines Vereins ab … das ist ist völlig normal. Und wenn man die Mannschaft nicht mehr genug motivieren kann, dann sollte man im Sinne des Vereins den Posten räumen. Das Gleiche hat Werder Bremen mit seinem damaligen und langjährigen Erfolgstrainer Thomas Schaaf mitgemacht.

Ich bin gespannt, wohin es den Kloppo  in der neuen Saison verschlagen wird. Angebote liegen und lagen schon länger vor und er ist zur Zeit nicht müde, wie er selbst sagt, sodass er eine Auszeit bräuchte. Ich selbst denke, dass es ihn nach England verschlagen wird, aber lassen wir uns überraschen. Nach Spanien und zu den Bayern passt er einfach nicht.

Da der BVB erst sein 2. Verein war, den er in seiner Trainer“karriere“ trainiert hat und den er zum Erfolg geführt hat, muss er nun unter Beweis stellen, dass er tatsächlich ein richtig guter Trainer ist. Ich wünsche ihm viel Erfolg dabei.

„Echte Liebe“ hin oder her … die gibt es nur einseitig … nämlich von den Fans zum Verein. Spieler, Trainer und Vorstand sind zu 95 % käuflich … Geld regiert die Welt und als Spieler, Trainer oder Vorstandsmitglied ist es nur legitim, auch mal woanders aktiv sein zu wollen, ob jetzt aus Neugier, Geld oder sonstigen Gründen getrieben. Aber ich bin mir sicher, ein großer Teil von Kloppos Herz bleibt beim BVB.

Vielen Dank für 7 Jahre Kloppo mit wunderbaren Erfolgen und für die Zukunft dem Kloppo alles Gute. Heja BVB !!!

 

6 Antworten auf Heja BVB

  • Hallo liebe Frauke,

    ich mochte den Kloppo schon, als er noch die Mainzer trainierte und wir schielten seinerzeit häufig zu den Mainzern rüber, weil sie so einen tollen Trainer hatten, den die ganze Familie hier schon immer sympathisch fand. Und ich kann gut verstehen, dass nun auch die Dortmunder traurig sind, dass er seinen Hut genommen hat. Aber wie Du kann auch ich ihn gut verstehen und bin so gespannt, wo ihn sein Weg hin führen wird.

    Viele liebe Freitagsgrüße zu Dir von Kerstin

    • Huhu liebe Kerstin (TG),
      ich denke, es wird England werden. Vielleicht Liverpool … das würde passen. Lassen wir uns überraschen. :-)
      LG Frauke

  • Liebe Frauke,
    Kloppo, von den Frauen geliebt, von den Männern gehasst.
    Ein verrückter Typ und ich mag ihn auch, trotz seiner Eskapaden.
    Das er aufhört war nicht zuerwarten, obwohl die Saison mehr als mager war.
    Das etwas geändert werden muss, war auch klar.

    Ich bin jetzt echt gespannt was er machen wird!

    Lieben Gruss, kkk

  • Ich war auch total baff. Gerechnet habe ich nicht damit, eher das ein Fehlkauf (z.B. Immobi???) abgeschossen wird.
    Wir wissen ja auch nicht, was in den kleinen Räumen der Vereingroßen so passiert ;)

    Finde den Kloppo voll sympathisch, mochte ihn als Co-/Experten-Reporter (WM 2006) schon gerne reden/fluchen, meckern hören :cool: Monti wird ihn auch vermissen, schaut doch so gerne BuLi und pfotelt die Bienchen an. ;)

    So in der BuLi kann ich ihn mir in keinem anderen Verein vorstellen (konnte ich mir bei unserem Weserliebling Schaaf aber auch nicht) . Solange der Typ Sammer bei Bayern ist wird das auch nicht sein Verein werden. *hehe*
    Zwei Freunde wie wir *träller*

    2 BuLi, da könnte ich mir RB Leipzig vorstellen. Der Verein hat Kohle satt und da lässt sich was machen.

    Da können wir ja mal gespannt sein, wo wir ihn demnächst wieder reden/fluchen/meckern hören. :green:

    Aber, warum wird eigentlich der Tuchel so gelobt?
    Naja, den hatte ich eh noch nie so auf dem Schirm ;)

    LG
    Marlene

    • Huhu Marlene,
      die Fehleinkäufe die werden garantiert noch verkauft im Sommer … da gehe ich fest von aus. :-) Schaaf konnte ich mir damals auch schlecht woanders vorstellen. So als Göttergattin eines Werder Fans bekommt man das natürlich auch mit *ggg*.

      Boah, der Sammer … den mag ich ja wie Fußpilz. Schön, dass er den BVB damals verlassen hat. :mrgreen:

      Tja, warum wird der Tuchel so gelobt ? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. OK … er hat bei den Mainzern, seinem letzten Verein, schon gute Arbeit geleistet, bevor er dort gegangen ist. Er wird jetzt zeigen müssen, ob er was drauf hat. Vorverurteilen werde ich ihn nicht, denn Kloppo hat seinen Durchbruch auch erst mit dem BVB gehabt. :-)

      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: 
 
Kategorien
Schnüffel-Archive