Hase: Tolle Wundheilung

frauke-avatar

Gestern Abend war noch einmal eine Kontrolle von Linus OP-Naht angesagt und ins Mäulchen hat die Tierärztin auch noch einmal geschaut, wo seine letzten Zähne gesessen haben. Er hat eine tolle Wundheilung meinte sie.

Das nächste Mal müssen wir nun erst wieder zum Fäden ziehen am Freitag hin und dann ist Linus auch endlich seine Halskrause los.

Leider hat er heute Morgen seit langer Zeit mal wieder sein Futter ausgespuckt. Idealerweise mitten unter das Bett :augenroll:   Das heißt: nach der Arbeit heute Nachmittag erst mal das Bett auseinander nehmen und aufwischen … falls bis dahin nicht irgendeiner das Zeug gefressen hat. El Nino und Humboldt sind da nämlich Spezialisten drin *bäääääh*

Nach Rücksprache mit der Tierärztin werden wir versuchen, Linus auf hypoallergenes Futter umzustellen. Da sind die Einzelbestandteile soweit heruntergebrochen, dass keine allergische Reaktion erfolgen kann. Dann sind wir auf der sicheren Seite und müssen auch nicht Ausschluss“diäten“ machen, um herauszufinden, auf was Linus vielleicht reagieren könnte. Denn wenn wir Pech haben, zieht sich das ewig hin und solange wir nicht gefunden haben, was er nicht verträgt, reizen wir seinen Magen immer weiter. Von einem Allergiescreening hält sie nix … das wäre rausgeschmissenes Geld. Aber hier werde ich mich selbst nochmal schlauer machen und Erkenntnisse sammeln und andere Meinungen einholen. Hoffen wir nur, dass wir Linus dazu bekommen, dieses hypoallergene Futter auch zu fressen ;-)

Unsere Tierärztin wies uns gestern nach Rückfrage meinerseits auch noch einmal darauf hin, dass eine Futtermittelunverträglichkeit auch gar nicht gegeben sein muss. Na super ! Aber wegen was soll er denn sonst die Magenschleimhautentzündung haben ? Körperliche Dinge wurden durch die Biopsien ja nun ausgeschlossen. Stress wäre noch ein Faktor, aber ich behaupte mal, das Linus außer durch seine ganzen Tierarztbesuche eigentlich keinen Stress hat. Bleibt doch eigentlich nur noch eine Reaktion aufs Futter oder ?

Naja, wir werden es mit seiner Futtermittelumstellung ja sehen.

14 Antworten auf Hase: Tolle Wundheilung

  • Ach, so ist das mit den lieben Viechern….wäre ja auch langweilig, wenn die einfach mal gesund wären. Was mich allerdings absolut fasziniert ist die Tatsache, dass sie ALLE immer unters Bett kotzen… in meinem Fall sogar der Hund und der ist nicht klein, also hat er sich das Bett im Haus gesucht, unter das er seinen Kopf am besten quetschen konnte und los ging es…Gute Besserung fürs Häschen! LG, Anne

    • Hi Anne,

      haste Kinder oder Tiere, haste Sorgen ;-) Aber missen wohl wir sie ja auch nicht :-)
      Unter das Bett wird hier zwar ab und an gekotzt, aber Gott sei Dank nicht ständig.

      LG Frauke

  • Bei uns können sie zum Glück nicht unters Bett … außer eine Lade ist offen und sie krabbekn rein …

    Hyperallogenes Futter, ist das getreidefrei? Hast du eine gute Tierheilpraktiker bei dir in der Nähe? Unsere hier macht auch Haaranalyse. Habe es damals wie ich es das erste Mal hörte als humbug abgetan. Kannst du dich an Findus erinnern, der Kater von meinem Bruder? Damals (ca. vor 3 Jahre) brachten die Medis der TÀ nichts, der Zustand wurde eher schlechter. Wie sie jedoch die THP aufgesucht hatten, nach der Analyse er eine Mischung bekam blühte der kleine Kerl ja wieder richtig auf. Im Frühjahr hat er sich den Hals wund gekratzt (Flohbiss?) und trägt nun ein Bernsteinkettchen … richtig schmucken Kragen bekommt er :)
    Wie steht denn eure TÄ zu so etwas?

    LG
    Marlene

  • Liebe Frauke,
    armer Linus! Der kleine Kerl macht aber viel mit im Moment. Zu Futterallergieen kann ich nur soviel schreiben. Ich weiß nicht ob du dich noch daran errinerst. Tiger hatte ja auch schwerste Allergieen. Ich würde auf einen Test bestehen. Ich kann nur sagen das der Test sehr ausschlussreich war den wir bei Tiger haben machen lassen. Allergieen wirken sich bei jedem Tier anders aus. Ich halte von den Hyperallergenen Futter, was man meist nur beim Tierarzt bekommt und zumal noch überteuert sind, nicht viel. Bei dem test würde man wissen auf was Linus reagiert, und könnte so nach einem Guten Futter gucken wo diese stoffe nicht drin sind, meist ist es Reis und Getreide. Wurde ein großes Blutbild gemacht? Auch wichtig der T4 (Schilddrüse) und die werte von der Bauchspeicheldrüse evtl. ein TLI Test. Sind alles Erkrankungen wo Katzen viel erbrechen. Es ist traurig das manche Tierärzte sich so quer stellen. Musste auch immer auf diese tests bestehen . Und meist lag ich richtig.
    Liebe Grüße und gute besserung für Linus
    Tina

    • Huhu Tina,

      danke für deine Zeilen :-) Wird so ein Allergiescreening über einen Bluttest gemacht ?
      Großes Blutbild in Bezug auf alles wurde als Allererstes gemacht. Hat aber überhaupt nix ergeben. Alle Werte völlig normal :-) Wir füttern im Moment völlig getreidefrei und erhoffen uns dadurch schon viel, denn Getreide ist halt wirklich oftmals der Auslöser für eine Allergie. Den Allgerietest werde ich auf jeden Fall noch machen lassen. Allerdings werde ich dafür den Tierarzt wechseln, denn die Tierärztin, die halt leider auch Chefin in dieser Praxis ist neben einem anderen Arzt, den wir sehr nett finden, und ich liegen nicht so auf einer Wellenlänge und ich hatte jetzt schon bei einigen Gelegenheiten das Gefühl, dass man versucht, einem auch unnötig Geld aus der Tasche zu ziehen. So ein bisschen Ahnung habe ich nach 13 Jahren Katzenerfahrung und einigen Jahren Hundeerfahrung mit Tierärzten und Krankheiten nun auch ;-)

      Liebe Grüße Frauke

      • Huhu Frauke,
        für den Allergietest wird Blut ins Labor geschickt. Früher machte das nur Laboklin, wird aber auch von anderen Labors mitlerweile gemacht. Wir hatten sogar einen richtigen Allergiepass für Tiger bekommen. Also ich kann nur sagen das es passte was da stand. Und wenn bei Linus der Test nichts ergiebt, dann weiß man da das es nicht am futter liegen kann. Kann auch sein das er einen Sensiblen Magen hat, mit streß verbunden. Als wir die beiden Mädels zuuns holten ging es ja noch, es fing nach 1/2 Jahr an das Tiger dann Magenschleimhautentzündung hatte, und danach war er vom Magen immer sehr anfällig. Mona reagiert auch auf Reis und getreide mit Durchfall und erbrechen, aber es gibt ja mitlerweile auch bei Freßnapf und wie sie alle heißen gutes getreidefreies futter.
        Liebe Grüße Tina :wink:

        • Huhu Tina,

          danke für die Info. Deine Worte bestätigen meinen Entschluss noch einmal, einen Allergietest machen zu lassen. Da sind wir auf jeden Fall näher am Ziel. Nach mehr als 1.000 EUR Tierarztkosten in den vergangenen Wochen, werden wir den Test allerdings in den November schieben müssen :-(

          LG Frauke

          • Huhu Frauke,
            das glaube ich dir gern, ich weiß ja nicht was Heute so ein test kostet, wir haben vor Jahren schon 120€ bezahlt :traurignick: . Würde Linus halt mit Futter füttern was kein Reis und Getreide hat, und auch so wenig an Zusätze – reizstoffe hat füttern. Dann müsstest Du ja schon sehen ob es besser wird/ist. Daumen sind gedrückt! Und viele kraulis an Linus
            LG
            Tina :green:

          • Hi Tina,

            auch, wenn der Test jetzt teurer sein sollte, habe ich doch einen Anhaltspunkt … vielen Dank :-) Im Moment füttern wir getreidefrei und ohne Zucker, aber noch nicht sortenrein, was das jeweilige Fleisch betrifft. Da wir sowieso mindestens 10 Wochen in diesem Stil füttern müssen, um zu sehen, ob das schon die gewünschte Besserung bringt, haben wir den Test bis dahin auch längst gemacht ;-)

            Kraulis werden weitergegeben. Da wird er sich freuen :-) Krauler an Mona zurück *ggg*

            LG Frauke

  • Ui, ausgespucktes auffuttern das ist wirklich bäh! Aber der Columbus ist da auch so ein Spezialist! Am Anfang hat Mama es ja nicht glauben können. Aber einmal hat sie dann gesehen wie der kleine Kerl sich tatsächlich an meinem ausgespuckten zu schaffen machte! Dabei hatte ich gerade einen Magen-Darm-Infekt, Mama ist bald in Ohnmacht gefallen! Zum Glück konnte sie ihn aber wegscheuchen und er ist auch nicht krank geworden. Hat wohl ein ganz gutes Immunsystem der Zwergi. Ein andern mal hatten wir beide Probleme mit dem Futter in uns behalten, jeder auf seine Weise (oben und unten :/), da hat die Tierärztin auch schon in Betracht gezogen, eine Futtermittelallergie zu überprüfen. Glücklicherweise ging aber alles wieder weg. Wir kriegen sowieso kein Futter mit Getreide (höchstens in Leckerlies), da wäre es wahrscheinlich schwer geworden etwas zu finden was uns nicht bekommt. Aber alles nochmal gut gegangen. Wir hoffen, dass bei euch auch alles gut laufen wird!
    Schnurris, Bonnie und Columbus

    • Erst einmal herzlich willkommen Bonnie und Columbus :-)
      Ja, es wäre mir auch lieber gewesen, wenn das ein vorübergehendes Spucken gewesen wäre, aber leider ist dem ja nicht so *grummel*
      Die Ories und ich kommen auch noch zum Gegenbesuch. Kann aber Wochenende werden … sorry ! :-)

      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: 
 
Zufallsbilder Galerien
2016-12-FCa-0078-Graureiher 2011-06-00038-Asiatischer-Marienkaefer 2016-08-FCa-0073-Raubfliege
Kategorien
Schnüffel-Archive