– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge mit GöGa & den Orienauten –
Kategorien
Schnüffel-Archive

Frosch’n und Ringelnatter

Eines gibt es in der alten Panzer Waschanlage bei Altenrath in größeren Mengen … Wasserfrösche.

Ich sage bewusst „Wasserfrösche“, denn ich vermag sie nicht zu bestimmen. Es ist wohl ein bunter Mix aus dem „Kleinen Wasserfrosch“, dem Seefrosch und Hybriden der beiden Arten, denn diese verpaaren sich untereinander, wenn sie im selben Habitat leben. Ihre Nachkommen sehen entweder aus wie Vater oder Mutter oder einem bunten Mix aus beidem. Man nennt sie einfach nur Teichfrosch.

 

 

Im Moment quaken sie vermehrt und stecken ihre Reviere ab und wollen sich gegenseitig beeindrucken. Die Paarungszeit ist im Gange und bald werden wieder unzählige Kaulquappen zu sehen sein. Das freut auch die jungen Ringelnattern, die oftmals aufgrund ihrer „Größe“ noch schwer mit den vorhandenen Fröschen zu kämpfen haben, wenn sie sie jagen und schließlich verspeisen wollen. Für sie sind die Kaulquappen handlicher. ;-)

Hier jedoch eine Ringelnatter schon älteren Baujahres. Sie maß ca. 80 cm würde ich schätzen.

 

 

Aber sowohl Frosch als auch Ringelnatter würden wohl auch diesen weiblichen Plattbauch nicht verschmähen, wenn sie ihn erwischen würden. Allerdings ist er wahnsinnig schnell in der Luft unterwegs. :-)

 

 

Und so hatte ich auch einige Mühe, ein halbwegs scharfes Foto zu machen. ;-)

So, für heute reicht es *ggg*.

Morgen machen wir dann einen Ausflug in einen Ginsterbusch. ;-)

Eure

12 Antworten auf Frosch’n und Ringelnatter

  • Du könntest als Tierfotograf arbeiten :foto:
    Ja, jetzt quaken sie wieder so lustig, ich höre das gern. Aber im Liebesakt habe ich sie noch nicht erwischt. Eine schwimmende Ringelnatter sah ich mal vor Jahren, als ich die Biber am Bach beobachtete.
    Danke für Deine lieben Kommentare bei mir – viele Grüße in den Tag von Kerstin.

    • Huhu Kerstin (Träumerle),
      ooooh, dafür müsste ich so einiges in Kauf nehmen. Da ist die Konkurrenz groß und man muss viel Geld investieren. :-)
      Da fröne ich lieber weiter meinem Hobby *ggg*.
      Biber haben wir hier ja leider auch nicht *schnüff*.
      LG Frauke

  • Was für klasse Aufnahmen. Ich glaube, an so einem Froschteich würde ich mich auch stundenlang aufhalten.

    • Huhu Ute,
      ja, ich kann denen auch stundenlang zusehen. Und was man dabei sonst noch so alles entdeckt, wenn man die Augen aufhält. Da sieht man so viele kleinen Tierchen, die man im Vorbeigehen gar nicht wahrnimmt. :-)
      LG Frauke

  • Hallo, Frauke,
    schon den kleinen Theo bei träumerle gesehen? sieht er nicht aus wie der arme Klebekater aus dem
    Tierheim Köln-Zollstock? Deine Aufnahmen sind wieder prächtig!!
    Schönen Tag, LG Beate aus Brühl

  • wunderschön, du entführst den betrachter in eine zauberwelt!
    liebe grüße!

  • Mit Dir war ich an Orte, an die ich wohl so schnell nicht kommen werde. Danke fürs Mitnehmen.

    LG
    Malina!

  • Irgendwer hat in der Nachbarschaft bei uns nun einen Teich.
    Man hört es quaken ;-)

    LG
    Marlene

    • Huhu Marlene,
      ooooooh, derjenige kann sich glücklich schätzen. Ich hätte bei eigenem Garten auch einen Teich. :-)
      Fotografieren von Libellen direkt im eigenen Garten … das wäre ein Traum für mich.
      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: