Es herbstelt :-)

frauke-avatarEnde Oktober, heute Nacht wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt, noch 5 Wochen und der 1. Advent ist da … es herbstelt und zwar gewaltig. Die Bäume verfärben sich immer mehr und so mancher hat schon im ersten Herbststurm Dienstag und Mittwoch seine Blätter oder einen Teil davon fallen lassen. Der Winter kommt mit riesigen Schritten und ehe wir uns versehen, ist es Weihnachten und das Jahr endet … Wahnsinn ! Je älter man wird, umso schneller scheint die Zeit zu verfliegen.

 

Das Wetter ist im Vorgebirge nach einem schönen sonnigen vergangenen Sonntag nun eher herbstlich trüb mit Regen und das schon die ganze Woche.

War ich kürzlich noch eher auf Sommer eingestellt, freue ich mich so langsam auf die dunkle Jahreszeit und auf Weihnachten *ggg*

Leider war die Woche recht stressig und so habe ich mal wieder keine Blogrunde geschafft. Aber ihr kennt das … ich hole das immer wieder nach ;-)

Zum Hasen kann ich berichten, dass er zur Zeit wieder super gut drauf ist. Er hat in der Nacht von Montag auf Dienstag, nachdem er die Cortison-Spritze von der neuen Tierärztin bekommen hat, nur noch ein wenig Schleim ausgespuckt und seitdem geht es ihm wieder super gut. Wir haben gestern dann auch endlich die Ausschlussdiät beginnen können.

Ich hatte von Vet Concept 3 verschiedene Fleischsorten bestellt, die exotischer sind und die er nicht kennt. Darauf sollte ich ja bei der Wahl der Fleischsorte achten. Das waren Känguru, Rentier und Kaninchen. Alle 3 Proben hatte er gefressen. Eigentlich hatte ich ja beschlossen, dass die Fleischsorte Känguru werden sollte. Allerdings war Linus da wohl anderer Meinung. Das Känguru hatten wir zuerst von den Proben gefüttert und er hatte es gut gefressen, allerdings war das auch nachdem er durch die letzte Kotzphase Heißhunger hatte … daran habe ich nicht gedacht. Das Rentier gab es zu einem Zeitpunkt, wo er schon wieder fit war und auch dieses fraß er sehr gut.

Also bestellte ich bei Vet Concept eine ganze Ladung Känguru … Ergebnis: 2 Tage absolute Verweigerung :motz:   Ich möchte Linus nicht zwingen, etwas zu fressen, was ihm widerstrebt und so fragte ich bei Vet Concept telefonisch an, ob ich das Känguru gegen Rentier umtauschen könne. Kein Problem ! Damit der Beginn der Ausschlussdiät sich durch das Hin- und Herschicken jetzt nicht noch länger nach hinten verzögert, bin ich gestern nach der Arbeit samt den Känguru-Dosen zum Werk von Vet Concept nach Föhren gefahren, wo ein kleiner Verkaufsladen angeschlossen ist. Die Fahrt dauerte je Strecke 2 Stunden, aber das war es mir wert. Neben dem Rentiernassfutter hat Linus noch alternativ die Möglichkeit, hypoallergenes Trockenfutter von Hills zu fressen, so hat er zumindest ein wenig Abwechslung und ich kann das hypoallergene Trockenfutter über Tag auch für die anderen Katzis stehen lassen, die ja sowieso eher Trockenfutterfresser sind. Morgens und abends bekommen die anderen unter Aufsicht allerdings ihr normales Hills, sodass sie über Tag nicht zwingend Hunger haben und das hypoallergene Futter fressen, was aber nicht schädlich für sie wäre. Das funktioniert eigentlich ganz gut. OK … es heißt unter der Woche noch eine Viertelstunde früher aufstehen als sonst, aber was tut man nicht alles für die Katzis.

Ab Montag wird Linus versuchsweise das Gastrosel nicht mehr bekommen. Wir sollten das nach der Cortison-Spritze noch ein paar Tage weitergeben. Ich wollte das allerdings jetzt nicht zum Wochenende absetzen, um dann am Wochenende nicht plötzlich vielleicht wieder einen brechenden Kater zu haben und der Tierarzt ist nur per Notdienst erreichbar ;-)

Ich halte euch auf dem Laufenden, was Linus Zustand angeht ;-)

So, jetzt aber genug geschrieben.

Habt ein wunderschönes Restwochenende.

Eure

6 Antworten auf Es herbstelt :-)

  • Bei dir scheint noch die Sonne und dann ist der Herbst angenehm – bei uns war heute Regen und dazu grau in grau, und das war nicht angenehm ;-)

    Lieben Gruss kkk

    • Huhu liebe kkk,

      ne, bei uns scheint leider auch nicht die Sonne :-( Das Bild war noch vom letzten Wochenende. Hier ist es genauso grau mit Regen wie bei dir ;-) Couchwetter !!!

      LG Frauke

  • Die Blätter sind auch das einzig tolle am Herbst ;-)

    Dem Hasen weiterhin alles Gute und das er durch das Absetzen der Medis sich nicht wieder übergeben muss. Finde das sehr sehr Kundenfreundlich von Vet Concept :daumenhoch:
    Ist das Futter euch von der TÄ empfohlen worden, auch das Hills? Ich meine das meine Schwägerin dem Findus damals etwas vom Fressnapf gegeben hat. Würde dann aber auch Rücksprache mit der TÄ halten. ;)

    LG
    Marlene

    • Huhu Marlene,

      das Futter von Vet Concept ist uns sowohl von unserer alten Tierärztin, als auch von unserer neuen empfohlen worden. Ich kannte den Anbieter allerdings schon von einer Freundin, die dort immer für ihren Kater bestellt und diese wiederum kannte das von ihrer Mama, die dort seit Jahren das Futter für ihre Hunde bezieht :-) Und nachdem die Zutaten und Zusammensetzungen dort wirklich vielversprechend sind, habe ich mich dazu entschlossen. Außerdem sind sie die einzigen, die auch wirklich sortenrein exotische Fleischsorten neben den normalen anbieten, die sie natürlich auch im Sortiment haben.

      Das Hills ist mir nie von einem Tierarzt empfohlen worden. Das habe ich so ziemlich am Anfang unserer Katzenhalterkarriere selbst rausgesucht. Klar, es gibt hochwertigere (im Sinne des Fleischanteils), aber so richtig hochwertig hat auch nicht nur Vorteile. Ein gesundes Maß muss es sein. Hatte ja zuletzt das Akana gefüttert, weil dort kein Getreide drin war, weil wir zunächst Linus ja nur getreidefrei ernähren wollten, ohne auf die Fleischsorte zu achten. Aber nachdem wir Linus ja nun auch fleischmäßig ganz anders einstellen müssen und es TroFu in exotischen Fleischsorten nicht gibt und wir die anderen also nun sowieso morgens und abends getrennt mit TroFu füttern müssen, sind wir wieder auf das altbekannte Hills für sie umgestiegen, weil sie das einfach am liebsten essen und am besten vertragen.

      Wenn ich zum Beispiel fleischanteilmäßig hochwertiger füttere als das Hills bekommen unsere Katzis grundsätzlich ein bisschen fettigeres Fell und sehen strubbeliger aus. Auch nehmen sie jedes Mal, nachdem ich mal umgestellt hatte, ab, was außer bei Linus bei keinem von Vorteil hier ist. Sobald ich auf Hills wieder umsteige, haben alle wieder Normalgewicht und ein sichtbar schöneres Fell, deshalb frage ich mich so langsam, ob ein sehr hoher Fleischanteil wirklich das Maß aller Dinge ist. Die Optik meiner Katzen und die spricht nunmal auch normalerweise für Gesundheit sagt da was anderes ;-)

      Das hypoallergene Futter, das der Fressnapf hat, ist auf Fischbasis. Ich hatte Nass- und Trockenfutter übergangsweise bis zur Lieferung des hypoallergenen Trockenfutters von Hills und des Rentier-Nassfutters bei Fressnapf gekauft. Es ist beides auf Fischbasis und stinkt original wie Fischfutterflocken, die man ins Aquarium wirft *ggg* Das TroFu wurde gefressen, hat aber für Linus (ohne Zähne) zu große Brocken zum Schlucken. Das Nassfutter stank wirklich erbärmlich nach Fisch und wurde nicht angerührt *lach*

      LG Frauke

  • Vetconcept kam hier wegen Connor nicht in Frage, er verträgt leider fast keine Kohlenhydratquelle.
    Kennst Du http://www.wildcat-katzenfutter.de ? Ist zwar teuer, aber da meine das TroFu nur als Leckerli bekommen geht es.

    • Huhu Heike,

      nein, das Wildcat kannte ich noch nicht. Habe gerade mal geschaut. Leider haben sie nur 2 Sorten, die auf einer Eiweißquelle basieren (Fisch und Pferd) und beides mag Linus nicht wirklich *lach* Die anderen Sorten sind nicht sortenrein und Linus darf sie nicht fressen und es sind auch Fleischsorten, die häufig in der Futtermittelherstellung Verwendung finden und deshalb darf Linus die im Moment auch nicht haben, denn wir sollen als Ausschlussdiät erst mal etwas probieren, was der Körper noch gar nicht kannte und so sind wir ja bei Vet Concept, Sorte Rentier, gelandet *ggg* Linus mag auch grundsätzlich Nassfutter lieber als Trockenfutter und wenn es Trockenfutter für ihn sein sollte, dann müssen die Kroketten recht klein sein, weil er ja keine Zähne mehr hat und sie so schlucken muss. Alles gerade nicht so einfach hier ;-) Weil er eine reine Nassfutterfütterung aber auch blöd findet und dann weniger frisst und abnimmt, hat er eben auch das hypoallergene TroFu von Hills als Alternative da stehen und frisst gerne davon. Der Rest wartet in der Regel, bis sie morgens und abends unter Aufsicht ihr Trockenfutter bekommen. Hier würde ich zwar auch eher hochwertiger füttern wollen, als normale Sorten von Hills, was sie so sehr lieben, aber wenn ich ihnen etwas hinstellen würde, was hochwertiger ist, sie es aber ungerne fressen, würden sie mir dann doch tagsüber an das hypoallergene Futter von Hills gehen und das ist das Fleisch mal dran vorbei gelaufen, um es mal überspitzt zu sagen ;-) Dann doch lieber normales Hills mit mehr Fleischanteil, aber eben weniger als z. B. Wildcat. Auch beim normalen Trockenfutter für die anderen habe ich ja auch das Problem zu beachten, dass Nino ja auch keine Zähne mehr hat und das TroFu nur eine gewisse Krokettengröße haben darf.

      Ein Mehrkatzenhaushalt … gerade, wenn die Tiere teils unterschiedlich alt und teils mit Futterproblemen belastet sind, ist ganz schön blöd … aber da müssen wir durch. Wir haben uns das schließlich so ausgesucht ;-)

      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: 
 
Kategorien
Schnüffel-Archive