Kategorien
Schnüffel-Archive

Ein Melderchen :-)

frauke-avatar

Hallo zusammen,

ja, ich lebe noch *ggg*

Ich bin platt, ich brauche dringend Urlaub, ich möchte endlich wieder etwas energiegeladener sein und meine Scheiß-Erkältung von vor 2 Wochen ist immer noch nicht ganz weg. Ich werde einfach meine Halsschmerzen und den blöden Reizhusten nicht ganz los :motz:

Mein für 2 Wochen geplanter Urlaub ab dem 12.05.2014 ist letzte Woche leider auch spontan erst mal mindestens 3 Wochen nach hinten gerückt, da meine Kollegin Nr. 1 krank geworden ist und ins Krankenhaus musste, um eine größere OP hinter sich zu bringen. Nicht, dass das jetzt falsch rüberkommt … meine Kollegin kann nix dafür und ich bin kein bisschen böse auf sie. Ich möchte mit ihr nicht tauschen. Der Vorteil daran … vielleicht ist das Wetter bis dahin besser und beständiger, denn zur Zeit lässt es ja mehr zu wünschen übrig. Ich fühle mich eher wie im April. Nass, nicht gerade warm und windig :augenroll:

Mit Linus geht es aufwärts. Seit Donnerstag hat er das Mittel gegen Übelkeit nicht mehr bekommen. Stattdessen bekommt er seit Mittwoch nun das richtige Medikament gegen die Magenschleimhautentzündung. Seit letzter Woche Freitag hat er sich nicht mehr übergeben *freu* 2 x täglich muss er nun eine Tablette schlucken, die nicht gerade klein ist, aber es funktioniert erstaunlich gut :-) Jetzt müssen nur noch die Haare am noch spärlich beflaumten Bauch wieder ordentlich wachsen. Aber ich habe schon von Steffi gehört, dass das eine ganze Weile dauert. Einer ihrer Kater hatte nämlich im vergangenen Jahr eine größere OP und danach einen rasierten Bauch :-)

Was könnte ich euch noch erzählen ? *grübel*

Am gestrigen Nachmittag hatten wir Besuch von Freunden mit ihrer fast 8 Monate alten Tochter. 

Humboldt hatte einen Heidenspaß mit ihr. Spielte Mia doch sehr lange mit einem ihrer Kauspielzeuge. Und Spielzeuge für Kinder sind auch Spielzeuge für Katzen … gaaaaanz bestimmt ! Und so hockte Humboldt sehr oft bei Mia auf dem Boden und versuchte, nach dem Spielzeug in ihrer Hand zu angeln. Allerdings wirklich vorsichtig … auch wenn seine Krallen dabei zum Angeln ausgefahren fahren. Mia dagegen kennt Katzen von zu Hause und hatte glaube ich ihrerseits Spaß an Humboldt.

 Einmal ist es ihm sogar gelungen, den Kauring zu klauen und er lief mit dem Ding zwischen seinen Zähnen zielstrebig ins Schlafzimmer unters Bett, in der Hoffnung, ich könnte es ihm dort nicht mehr abnehmen  :green:

Gestern Abend haben wir dann mit Freunden traditionell den Eurovision Song Contest gesehen und dazu gegrillt. Trotz des eher schlechten Wetters (den ganzen Tag Regen, der abends Gott sei Dank aufhörte, Wind und nicht gerade warmen Temperaturen) haben wir eisern auf der überdachten Terrasse ausgeharrt *ggg* Man muss sich halt nur warm anziehen und zusätzlich eine Decke um die Beine hält einen warm ;-)

Gewonnen hat tatsächlich meine Favoritin „Conchita Wurst“ aus Österreich. Eine Dragqueen mit Bart, die einen wunderschönen Song für mehr Toleranz sang :-)

Wer es tatsächlich noch nicht gehört haben sollte und Interesse hat …

Dann hatte unser „Zwergi“ El Nino gestern Geburtstag. Der „Kleine“ wurde tatsächlich 11 Jahre alt. Mein Gott wie die Zeit doch vergeht. Ich weiß noch genau, wie der GöGa und ich bei Nino’s Züchterin im Esszimmer auf dem Boden gesessen und immer einen kleinen Ball hin und her gerollt haben. Nino, damals ungefähr 8 Wochen alt, rannte Ewigkeiten von rechts nach links dem Ball hinterher. Selbst als er schon total müde war, ließ er den Ball nicht aus den Augen. Saß mittig neben uns, versuchte krampfhaft, die Augen offen zu halten und dem Ball hinterher zu gucken. Ein paar Mal wäre er dabei vor Müdigkeit fast umgefallen :mrgreen:

Tja und heute … 11 Jahre später … spielt er nicht mehr so gern mit Spielzeug. Lieber tobt er mit Rosie und Humboldt durch die Wohnung :-) Nach seiner letzten Zahn-OP im März, als ihm die letzten normalen Zähne gezogen wurden, geht es ihm heute so gut wie sehr lange nicht mehr. Ich hatte in den letzten Jahren nie das Gefühl, dass es ihm schlecht ging. Ich hatte seine Verhaltensänderung (er war viel ruhiger geworden) eigentlich mit seinem Älterwerden in Verbindung gebracht. Aber seit unsere neue Tierärztin seine Zähne so sehr bemängelte und sie ihm nach und nach gezogen wurden, sehe ich, dass der Kater sich heute wieder so benimmt, wie ich es von ihm immer gewohnt war und das freut mich sehr. Wir haben unseren agilen und spielfreudigen Nino wieder, der zudem endlich mal ein normales Gewicht hat. Er war schon immer sehr dünn, fast schon dürr (war seine Mama auch bis zu ihrer Kastration). Aber seit der letzten Zahn-OP hat er stetig zugenommen und wiegt endlich mal über 4 Kilo, die er aufgrund seiner Größe haben muss. Es ist was an ihm dran und er hat im Gegensatz zu früher eine tolle Figur. Endlich mal ein bisschen griffig :-) Es ärgert mich, dass mein alter Tierarzt den schlechten Zustand seiner und auch Linus Zähne bei den fast jährlichen Zahnreinigungen so nicht erkannt hat. Aber die Zahnreinigungen werden wohl dort auch von den Tierarzthelferinnen vorgenommen und er guckt nur nochmal drüber … das reicht aber eben nicht. Ich bin froh, dass wenigstens die bei Yuri immer als gut bescheinigten Zähne wirklich gut sind und ich hoffe, das bleibt auch weiter so.

So, jetzt hab ich aber wirklich nichts mehr zu sagen. Ich verkrümel mich jetzt mit mindestens 2 Katzen auf die Couch und genieße den freien Tag bevor morgen wieder die Arbeit ruft.

Habt noch einen wunderschönen Restsonntag.

Eure

6 Antworten auf Ein Melderchen :-)

  • Süß, wie sich Kind und Katze vertragen.
    Einen schönen Muttertag für dich und alles Gute.

  • Da hab ich ja schon wieder einiges verpasst bei Dir. Aber nun geht es Katzi wieder gut, das freut mich.
    Ein witziger Schnappschuss ist das mit der kleinen Dame und Humboldt :foto:
    Und fein, auch mein Favorit war Österreich. Ich finde das Lied spitze, habe auch in meinem Blog den Link zum Auftritt. Ich bekomme sofort Gänsehaut, wenn die ersten Töne erklingen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  • Bei uns ist Kind und Katze auch ein großes Thema. Wir haben ja beides. Unser Kater hält sich vornehm zurück und weicht Minidosie aus, wenn er ihm zu nahe kommt. Gekratzt hat er ihn noch nie oder gebissen. Das wird auch nicht vorkommen, glaube ich. Mikesch ist eher derjenige, der aufsteht und fortgeht, wenn unser Junior ihm zu nahe kommt.

    LG
    Malina!

    • Hi Malina,

      Linus, Nino und Rosie können mit Kindern überhaupt nix anfangen. Wir haben ja selbst keine und sie kennen sie nicht. Allerdings würden sie auch nie böse gegen Kinder werden … da lege ich die Hand für ins Feuer. Sie beäugen sie skeptisch und gehen, wenn es ihnen zu blöd wird. Yuri und Humboldt dagegen haben ja mit nix was am Hut und sehen in Kindern eher das Positive. Man kann mit ihnen Spaß haben :-)

      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: